Wie Wechselduschen kommt es mir vor – das Spiel, das das Wetter hier in meinem Teil des Nordens seit Ostern mit uns treibt. Eben lag noch ein tief verschneiter Garten mit einem von enormer Schneelast gefällten Baum vor unseren Fenstern und noch immer erinnert der große Wacholderastberg an das Geschehen vom Osterwochenende. Inzwischen ist zwar die schneeweiße Umrahmung um die traurigen Überreste verschwunden und auch ein Teil der Zweige ist bereits entsorgt, aber der größere Teil harrt noch seines weiteren Schicksals.
Einige Tage Arbeit werden wohl noch nötig sein, bevor der Garten wieder nach Garten und nicht nach einem Gehölzlagerplatz ausschaut.

00-IMG_20180402_101331

Aber zurück zum Wechselduschen. Der April wollte natürlich hinter den Wetterkapriolen des März nicht zurückstehen und so machte er seinem Namen gleich zu Anfang alle Ehre. Was der März uns in Flockenform präsentierte, brachte der April uns nun als flüssige Variante und zwar reichlich. Das nun wiederum hatte einen „tollen“ Effekt. Der Boden war nämlich bisher nur oberflächlich abgetaut. Weiter unten hielt sich immer noch Väterchen Frost auf, sodass die nachströmende Wasserflut vom Boden nicht vollständig aufgenommen werden konnte. So verwandelte sich mein eben noch weißes Gärtchen überraschend schnell in einen Badesee. Die Arbeit an den Wacholderresten ging dadurch natürlich nur zögerlich voran, wollte ich doch nicht in den Fluten ertrinken.
Und dann, dann brach von einem Tag auf den anderen der Frühling aus, so selbstverständlich, als hätte es diese Schneekatastrophe von eben gar nicht gegeben.
Plötzlich stand ich im dünnen Sommerjäckchen in meinem Garten und hörte hoch über mir die Kraniche singen. Fast hätte ich geglaubt, das alles nur geträumt zu haben, wenn, ja. wenn dieser Wacholderberg vor mir nicht eine andere Sprache sprechen würde.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Es war erstaunlich, wie schnell das Wetter wechselte und mit welch rasanter Geschwindigkeit sich die Natur den neuen Gegebenheiten anpasste. Die Krokusse, eben noch tief im Schnee verborgen, öffneten ihre Blüten, Bienen summten durch den Garten, eine dicke Hummelkönigin stärkte sich an den Blüten meiner Winterheide und sogar ein Zitronenfalter und ein Tagpfauenauge tänzelten durch die milde Frühlingsluft.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Die Futterstellen für die Federbälle allerdings erinnern nach wie vor an den heftigen Wintereinbruch am letzten Wochenende. Noch immer muss ich sie fleißig befüllen, denn die Gästeschar ist bisher nur unwesentlich kleiner geworden. Wer will die Federbälle da schon enttäuschen, zumal ich noch über genügend Futtervorräte verfüge.
Während ich meinem Wacholderberg zu Leibe rückte, flogen die Federbälle kaum zwei Meter neben mir an den Futterhäusern ein und aus. Manchmal erntete ich einen misstrauischen Blick, meistens jedoch ließen sich die Futtergäste von meiner Anwesenheit nicht stören. Fotoscheu ist anders 😉

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Und wie von Zauberhand drängten zu den gelben, blauen, lila und weißen Krokussen überall im Garten weitere Frühblüher aus der Erde. Auch wenn die Schneeglöckchen fast verblüht sind, die Ablösung durch Zwergiris, Puschkinie und Blausternchen ist da. Sogar die gelben Mininarzissen sind in Windeseile aus der Erde geschossen und setzen hübsche Leuchtpunkte in den Garten. Natürlich darf auch das kleine Gänseblümchen nicht fehlen und die Haselnuss, auch wenn ich letztere mehr mit einem tränenden Auge betrachte. Aber egal, auch sie bringt Nahrung – nicht nur für Bienen, Hummeln & Co., Nahrung auch für uns Menschen, Nahrung für all unsere Sinne. Wie habe ich all diese Farben, diese Düfte, dieses Summen vermisst. Aber nun, nun ist es endlich wieder da …

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

 

Kommentare
  1. kowkla123 sagt:

    ja, das ist toll, genieße den schönen Sonntag, Klaus

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Danke, Klaus 🙂 Hier war der Sonntag ein bisschen mit Arbeit verbunden, aber ein bisschen Genießen war aber auch dabei 😉
      Herzliche Grüße an Dich und hab einen schönen Abend und komme morgen gut in die neue Woche hinein

      Gefällt mir

  2. So tolle, scharfe Bienenfotos! LG Annette

    Gefällt 2 Personen

  3. Das es euren Wacholder erwischt hat bei der Schneelast tut mir immer noch so leid, ich denke, auch Pflanzen bzw. Bäume wachsen einem ans Herz! Schade, schade!
    Ach, du liebes bißchen, und dann kam der Regen, und ihr hattet einen Badesee, das sind aber auch Wetterkapriolen!
    Und mit dem Frühling war es hier genauso, von einem auf den anderen Tag war er da und die ganze Natur draußen explodiert förmlich, über Nacht waren hier die Magnolien erblüht, die vorher kahlen Birken zeigen ganz zartes Grün, und wo vorher nix als dunkle Erde war, ist ein Teppich von erblühten Krokussen, so schööööön!
    Hach, um eure ziehenden und singenden Kraniche beneide ich euch! Herrlich!
    Und auch hier zeigten sich die ersten geflügelten Frühlingsboten, eine Hummel kam auch schon gucken und ganz junge Bienen hab ich entdeckt, auch einen dicken Fliegenbrummer, hihihi, aber auch die haben ihre Daseinsberechtigung und freuen sich über den Frühling. Winterheide ist natürlich was feines für Bienen, wunderschöne Fotos sind dir da geglückt!
    Hier fliegen die Vögel auch noch die Futterstellen an, obwohl sie schon merklich auf Familienplanung geeicht sind, schön, eure gefiederte Schar, die Erlenzeisige mag ich so!
    Osterglocken können wir auch vermelden, und meine Traubenhyazinthe hat den Winter auch überlebt, sie wird wohl bald blühen!
    Entsprechend haben wir die zwei herrlichen Wochenend-Frühlingstage mit Genuß auf Balkonien verbracht, egal, wie das Wetter nun in der neuen Woche wird, die zwei Tage haben wir im Sack, lach, wir wünschen euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche mit lieben Schnurrgrüßen von meiner Madam an eure Exzellenzen, liebe Grüße
    Monika und Mimi.

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Ich habe heute noch einmal im Garten herumgewerkelt, schließlich muss der Wacholderberg ja irgendwie bewältigt werden. Es pfiff dabei ein ganz eklig kalter Wind, sodass ich hinterher ganz schön durchgefroren war und mich riesig auf einen heißen Kaffee gefreut habe. Ich fand es schon fast wieder winterlich kalt 😦 Aber der Wind hat es mich ganz sicher viel kälter empfinden lassen, als es in der Wirklichkeit war.
      Inzwischen blühen, wie ich heute sah, auch schon die Veilchen und die Leberblümchen. Es wird von Tag zu Tag bunter. Das gibt natürlich Auftrieb, selbst wenn es zwischendurch noch mal wieder kälter wird. Davon lassen wir uns aber nicht mehr abschrecken. Wir Nordländer sind ja eh abgehärtet 😉
      Liebe Grüße auch an Euch von mir und natürlich auch von den Grüße an Mimi schnurrenden pelzigen Vierbeinern hier im Hause Silberdistel

      Gefällt 1 Person

  4. kowkla123 sagt:

    möge dir alles gelingen, was du dir für die Woche vorgenommen hast, Klaus

    Gefällt 1 Person

  5. PEPIX sagt:

    Das ist aber eine volle Frühlingsvielfalt 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön 🙂 Ja, jetzt drängt alles mit Macht ans Licht. Gut so, denn wir mussten ja lange drauf verzichten.
      Vielen Dank für den Besuch und den netten Kommentar.
      Herzliche Grüße von der Küste

      Gefällt mir

  6. kowkla123 sagt:

    wünsche einen positiven Dienstag für dich. Viel Freude bei Allem was du vorhast, Klaus

    Gefällt 1 Person

  7. Gudrun sagt:

    Mein Futterplatz ist auch noch gut besucht. Ach, ich füttere auch noch ein bisschen. Würmchen habe ich in der Erde noch nicht entdeckt.
    Seit zwei Tagen entwickeln sich die ersten Blätter an den Bäumen um mein Haus herum. Grünau wird wirklich wieder grün. Die Natur explodiert förmlich. 🙂
    Liebe Silberdistel, um deine schönen Fotos beneide ich dich. Ich freu mich aber sehr, dass ich sie sehen kann.
    Liebe Grüße von der Gudrun.

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Hier kommen auch ganz zögerlich die ersten Blätter bzw. die ersten Blütenknospen zeigen sich an den Bäumen. Heute ging aber wieder ein recht kalter Wind, der schon fast wieder an Winter erinnerte. Aber es soll ja zum Wochenende hin wieder wärmer werden. Ein bisschen wärmende Sonne und auch hier wird rundum alles explodieren.
      Danke für Deine lieben Zeilen, liebe Gudrun 🙂 Freuen wir uns gemeinsam auf ein schönes Gartenjahr 🙂
      Liebe Grüße zurück in Dein Spinnstübchen

      Gefällt mir

  8. kowkla123 sagt:

    alles Gute für dich, Klaus

    Gefällt 1 Person

  9. kowkla123 sagt:

    liebe Silberdistel, hoffe, es ist alles gut bei euch,. ich wünsche einen wunderschönen Tag, Klaus

    Gefällt 1 Person

  10. naturfreundin59 sagt:

    Ja, das war ein krasser Umschwung, liebe Silberdistel. Manchmal wirkt alles so unrealistisch, gell?

    Deine Impressionen sind soooo schön. Leider hab ich große Probleme mit dem Internetanschluss und kann nicht so genussvoll wie sonst alles lesen und wirken lassen.
    Ich hoffe sehr, dass das bald ein Ende hat und alles wieder funktiotabel wird … oder wie auch immer.
    Aber jetzt mach ich ohnehin ein Päuschen … in der Hoffnung, dass es nicht zu lange dauert.

    Genieß den Frühling, liebe Silberdistel, und fang weiter so schöne Momente ein für uns.

    Ein ganz lieber Gruß bis zum Wiederlesen
    von Frau Morgentau

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön für Dein Lob und die lieben Wünsche, liebe Frau Morgentau. Dann wünsche ich Dir alles Gute für Deine Pause, vor allem aber auch, dass die Reparatur Deines Internetanschlusses mit möglichst wenig Aufwand über die Bühne geht.
      Alles Liebe und hab eine gute Zeit. Dann also bis zum Wiederlesen

      Gefällt mir

  11. kowkla123 sagt:

    passe auf dich auf, heute am Freitag dem 13. Klaus

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s