Es hummelt noch

Veröffentlicht: 23. Juni 2017 in Fotos, Garten, Geschichten, Insekten, Natur, Pflanzen, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Ein wenig Sorge hatte ich mir schon gemacht – um diese brummenden gemütlichen flauschigen Flieger – um die Hummeln. In diesem Jahr tauchte bisher nur recht selten eine Hummel in meinem Garten auf. In den Jahren zuvor nisteten oft etliche Völker in den Lüftungsschlitzen in der Wand unseres Hauses.
Scheinbar wurden diese sonst so beliebten Behausungen in diesem Jahr nicht bezogen. So war der dunkle Summton der Hummeln bis eben noch eher selten einmal zu hören, obwohl viele Hummelwohnungen auf die gemütlich wirkenden Insekten warteten. Auch ihre Lieblingspflanzen blühen bereits eine ganze Weile.

Vor einigen Tagen war ich wieder einmal im Vorgarten beschäftigt. Während ich Unkraut zupfte und den Boden in den Beeten lockerte, begleitete mich ein altbekannter dunkler Summton – und nicht nur ein einzelner. Immer wieder brummte und summte es im Chor um mich herum.

01-dsc02162

Unsere Deutzie – die Hummeln lieben ihre Blüten

Und je näher ich dem Strauch mit den kleinen weißen Glöckchenblüten kam, umso intensiver war das Brummen zu vernehmen.
Da waren sie ja endlich wieder – die Vermissten. Ganz viele Erdhummeln bevölkerten den Strauch und sammelten fleißig Nektar. Ihr Summen war wie Musik in meinen Ohren – Musik, die einfach für mich zum Sommer dazu gehört. Wie sehr würde ich es vermissen, wenn es nicht mehr da wäre, dieses gemütliche Summen, und wie froh stimmte es mich, diese wundervolle Hummelmelodie nun doch wieder hören zu können.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken

Kommentare
  1. kowkla123 sagt:

    sieht zwar gut aus, aber Hummeln machen mir Angst, Regen hat die Sonne abgelöst, ich möchte wieder etwas mehr Sonne

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ach, Hummeln machen Dir Angst? Das sind doch die gemütlichsten unter all den stechenden Insekten. Gerade die machen mir nun absolut keine Angst. Bei Wespen und Hornissen bin ich da doch schon vorsichtiger, obwohl die auch nur angriffslustig werden, wenn man sie reizt.
      Aber jeder hat wohl so seine eigenen „Angsttiere“ 😀
      Liebe Grüße an Dich und hab ein schönes Wochenende

      Gefällt 1 Person

  2. einfachtilda sagt:

    Wir schön, diese summenden Brummer zu sehen.
    Die könnte ich in meinem Garten zahlreich sehen. Bienen so gut wie gar nicht.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir und liebe Grüße von Mathilda 😊❤❤❤

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Bei mir im Garten sind die Bienen auch sehr rar geworden 😦 Aber wie ich schon im Beitrag schrieb, auch von den Hummeln sind wesentlich weniger unterwegs als in den Jahren zuvor. Ich hoffe, das ändert sich noch wieder.
      Auch Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße an Dich
      P.S.: Wie ist eigentlich Deine OP verlaufen? Hoffentlich alles gut?!

      Gefällt 1 Person

      • einfachtilda sagt:

        Hummeln lassen sich viele blicken, Bienen eher nicht. Mein Handy zickt rum. Komme mit Samsung Internet nur kurz rein, dann stürzt es ab. Fehlermeldung. Die WP App habe ich auch deinstalliert, weil da ebenfalls das gleiche Problem war. Nun gehe ich mit Chrome rein, bekomme aber keine Benachrichtigungen mehr 😦 Das macht keinen Spaß und ich kann nicht immer am PC sitzen.
        OP gut verlaufen, leider habe ich schlimme Schmerzen, was normal sein soll und hoffe, dass es am Wochenende besser wird….
        LG Mathilda ❤

        Gefällt 1 Person

  3. Frau Hummel sagt:

    Wenn ich mich nur 10 Jahre zurück erinnere, muss ich sagen, dass es im Vergleich in meinem Garten recht still geworden ist. Obwohl es hier blüht sind kaum Insekten auszumachen. Ein paar Hummeln vielleicht… eine einzige Biene… Selbst Schmetterlinge sind rar geworden. Als ich neulich mit meiner Nachbarin über meine Beobachtungen sprach, meinte diese, dass ihr das auch schon aufgefallen sei. Merkwürdig…

    Wie schön, dass wenigstens noch bei Dir der Hummelflug zu hören ist. Ich mache mir langsam ernsthaft Sorgen.

    Ich wünsche Dir und Deinen Mitbewohnern von hier aus ein schönes Wochenende, von meinem Waldrand aus der Heide ❤

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Da muss ich Dir leider zustimmen. Auch hier brummt und summt es nicht mehr so wie früher. Ich finde, selbst die Schwebfliegen haben abgenommen. Nur die Zecken scheinen im Vormarsch zu sein. Nur die brauchen wir ja nun wirklich nicht.
      Die vielen Hummeln jetzt in dem Blütenstrauch waren schon echt eine Freude. Ich stand da ewig und habe zugeschaut. Der Lavendel, den sie eigentlich so mögen, blüht auch bald. Also Kost gibt es hier genug für sie. Ich will hoffen, dass uns diese Brummer auch für den Rest des Sommers erhalten bleiben.
      Danke für Deine Zeilen und liebe Grüße zurück an Deinen Waldrand ❤

      Gefällt mir

  4. katerchen sagt:

    mir geht es wie Frau Hummel..
    die Flieger ,die sich normal im Sommer von Blüte zu Blüte hangeln,sind rar.
    Aber wenn sie bei dir auf Besuch sind,dann muss ich mal genauer schauen ob hier auch die Pummeligen die Sommermelodie in den Garten bringen.Hören mag ich es auch gerne liebe Silberdistel.
    mit einem LG vom katerchen

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Ja, Katerchen, ich schrieb es auch schon an Frau Hummel, auch hier sind all die anderen Flieger und Brummer weniger geworden. Manchmal spürt man fast eine bedrückende Stille, wenn die Sonne scheint, rundum alles grünt und blüht und es eigentlich im Garten nur so summen und brummen sollte. Schauen wir mal, ob sich das Summen im Laufe des Sommers noch wieder vervielfacht. Es wäre schön.
      Dankeschön für Deinen Kommentar, liebes Katerchen und einen lieben Gruß auch an Dich

      Gefällt mir

  5. Ich muss zustimmen, hier scheint es auch weniger geworden zu sein. Hier sind es vermutlich eher die Umstände in der Stadt, die nicht die idealsten sind. Es wird immer mehr Lebensraum vernichtet und die kleinen Inseln (Gärten) dazwischen haben immer größere Lücken drumherum …
    Wenn dann noch widrige Witterung, Klimawechsel generell, Krankheiten etc. hinzukommen, macht sich das im Gesamtaufkommen rasant bemerkbar.
    Aber das es auch bei euch schon so auffällig ist, ist echt traurig. Immerhin sind nur doch ein paar der gemütlichen, pelzigen Brummer in deinem Garten aufgetaucht und machen sich sicher demnächst auch am aufgeblühten Lavendel zu schaffen.
    Schöne Nahaufnahmen, liebe SIlberdistel!

    Ich wünsche ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße!
    Michèle

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Gerade in diesem Jahr fand ich es besonders auffällig. Gewöhnlich gab es bereits mit den ersten Krokussen ein großes Gesumme und viel Flugverkehr hier in meinem Garten. Das alles fehlte in diesem Jahr zur Blüte der Frühblüher fast ganz. Ich empfand diese Stille wirklich als ein wenig unheimlich. Kein Wunder also, dass das plötzliche Summen in unserer Deutzie für mich ein richtig schönes Konzert war. Ich hoffe, der Lavendel hat dann ebenfalls viele fleißige Besucher von diesen pelzigen Insekten. Aber leider sind auch sehr wenig Bienen unterwegs.
      Schon traurig und auch irgendwie besorgniserregend, dass viele solche Beobachtungen machen.
      Dankeschön für Deine Gedanken zum Thema und liebe Grüße zu Dir nach Hamburg

      Gefällt 1 Person

  6. Ein schöner Bericht…

    Gefällt mir

  7. lesenundmehr sagt:

    Hummeln haben wir dieses Jahr reichlich, da sie den Stock der Wespen vom letzten Jahr entdeckt und bevölkert haben 😁 Aber Bienen sind nach wie vor Mangelware… leider

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Ich bin froh, dass bei uns nach der anfänglichen Flaute doch wieder ein paar mehr Hummeln aufgetaucht sind. Bei den Bienen sieht es aber auch hier schlecht aus. Es sind selbst bei schönstem Wetter sehr wenige von ihnen unterwegs. Das finde ich fast schon etwas beängstigend 😦 Aber schön zu lesen, dass doch hier und da zumindest reichlich Hummeln vorhanden sind.
      Danke für Deinen Kommentar und herzliche Grüße an Dich

      Gefällt mir

  8. kowkla123 sagt:

    mache es dir gemütlich und erhole dich gut

    Gefällt 1 Person

  9. naturfreundin59 sagt:

    Ich weiß nicht, ob es die Trockenheit und Hitze ist, aber auch hier sieht man derzeit sehr sehr wenig Hummeln und Bienen, was mich sehr traurig und nachdenklich stimmt.

    Wie freu ich mich über deine Fotos, liebe Silberdistel.
    Ich hoffe, dass sie auch mich bald wieder besuchen.

    Hab noch einen schönen Sonntag … liebe Grüße schickt
    Frau Morgentau

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Eigentlich sollten sich doch gerade diese Insekten bei wärmerem Wetter besonders wohlfühlen. Es ist schon bedenklich, dass so wenige Bienen und z.T. auch wenig Hummeln unterwegs sind. Schöner wäre es, wenn es weniger Blattläuse geben würde, aber die sind wie immer reichlich vorhanden 😦 Hoffen wir gemeinsam, dass sich dieser Zustand bei den Summern schnell wieder ändert und uns Bienen und Hummeln bald wieder zahlreicher mit ihrem Blütentanz erfreuen.
      Dankeschön für Deine Zeilen und liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  10. kowkla123 sagt:

    wünsche einen guten Tag ohne Kummer und Sorgen

    Gefällt 1 Person

  11. kowkla123 sagt:

    schöne Woche für dich

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s