Am vergangenen Sonntag war so herrliches Wetter, dass ich mir einfach meine Kamera schnappen und eine kleine Bestandsaufnahme von all dem, was gerade in meinem Garten blüht, machen musste, denn es leuchtete bunt aus allen Ecken und Winkeln meines kleinen grünen Reiches. Die Sonne hatte all die Farbe an den Tag gebracht.
Bei meinem Rundgang ist mir aufgefallen, dass nicht nur die Gartenblumen wunderhübsch blühen, auch andere Pflanzen sind mächtig, wenn nicht gar übermächtig, ans Licht geschossen, besonders die, die nicht unbedingt zu den Lieblingen der Gärtnerin zählen – wie Giersch, Schachtelhalm und Maiglöckchen. Äh, ach so, Maiglöckchen gehören ja angeblich zu den Guten.

02-DSC01458

Maiglöckchen

Nun ja, bei mir gehören sie eher zu den mäßig Geduldeten – so in die Kategorie Löwenzahn. Ich mag sie beide, Löwenzahn und Maiglöckchen, eigentlich ganz gern – wegen ihrer hübschen Blüten und wegen ihres angenehmen Duftes.

03-DSC01349

Löwenzahnblüte

Doch schnell werden sie zu frech und versuchen brutal, quasi mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln, die Vorherrschaft im Garten zu übernehmen. Gewöhnlich ist dann für mich der Zeitpunkt gekommen, ihnen zu zeigen, was eine Hacke ist. Und genau an dem Punkt scheinen wir wieder einmal angekommen zu sein, denn die Maiglöckchen machen gerade jetzt im Mai besonders gern, was sie wollen, und der Löwenzahn tut es den weißen Glöckchen nach. Der macht es allerdings nicht im geheimen Untergrund, mit Wurzelausläufern, wie die hinterlistigen Maiglöckchen. Der Löwenzahn hat sich für seinen Ausbreitungsdrang eine andere Methode ausgedacht und die ist auch nicht gerade ohne.

04-dsc01442

Löwenzahns viele kleine Schirmchen

Er steht mehr auf Schirmchen, und die hat er in einigen Gartenbereichen bereits wieder aufgespannt und wartet nun auf den nächstbesten Windstoß, um seinen Kindern den Startschuss für ihren Absprung und die großräumige Verbreitung seiner Nachkommen in meinem grünen Reich zu geben. Wenn man bedenkt, dass solch eine Pusteblumen in der Regel zwischen 200 und 300 Schirmchen auf die Reise schicken kann, dann ist der Garten, so man nichts gegen den Ausbreitungsdrang des Löwenzahns unternimmt, bald in Löwenzahns fester gezahnter grüner Hand. Ich muss mich also beeilen und eingreifen, bevor mein Garten nur noch aus Löwenzahn und ja … und aus Maiglöckchen besteht.

DSC01355

Vergissmeinnicht

Neben Maiglöckchen und Löwenzahn gibt es übrigens noch so eine verwegene Pflanze, die gern in meinem Garten tut, was sie will.

DSC01465

Die allerdings hat bei mir Narrenfreiheit, denn ich liebe es, wenn sie mein kleines grünes Reich für eine Weile in eine blaue Wunderwelt verwandelt.

DSC01462

Aber diese Narrenfreiheit hat wirklich nur das Vergissmeinnicht. Was? Ich höre Einspruch?

DSC01393

Torty auf Klettertour

Äh, ja, okay, es gibt da noch so zwei, drei Pflanzen, pelzige, die Narrenfreiheit in meinem Garten haben und nicht nur dort.

DSC01399

Keks

Wie wir gerade merken, drängeln sie sich immer und überall in den Vordergrund, auch wenn Keks hier oben so tut, als neige er mehr zur Untergrundarbeit.

DSC01459

Torty

Torty dagegen lässt keinerlei Zweifel darüber aufkommen, wer immer und überall im Hause Silberdistel im Vordergrund steht. Was heißt hier im Hause? Der Garten ist davon natürlich keinesfalls ausgenommen. Fast hätte ich vor Schreck die Kamera fallenlassen, als mich, ich stand gerade, höchst konzentriert ein Blümchen knipsend, am Geräteschuppen, plötzlich dicht neben meinem Ohr etwas anmaunzte. Torty hockte wieder einmal auf dem Dach und nutzte meine Ahnungslosigkeit schamlos aus, um mich zu erschrecken und wohl auch, um mir laut maunzend mitzuteilen, wer die eigentliche Herrin in meinem Garten ist.  Torty maunzt laut – sehr laut, so, als hätte sie ein Megaphon dabei. Wenn sie maunzt, stimmt man ihr immer zu, schließlich will man irgendwann seine Ruhe haben.

01-Dsc01405

So, nun aber genug über die pelzigen Pflanzen geschwatzt, am Ende fühlen sie sich in ihrer Wichtigkeit noch bestätigt. Jetzt endlich zu denen, um derentwillen ich mit der Kamera überhaupt in den Garten aufgebrochen bin.
Hinein also ins Blühvergnügen meines Maigartens!

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Sehr schön! Ich freue mich auch jeden Tag aufs Neue über die überall aufspringenden bunten Blüten, die endlich die graue Jahreszeit ablösen. LG und Dir und Deinen Mitbewohnern noch eine schöne Gartenzeit 😉 – Elke

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Ja, grau war es lange genug. Inzwischen fühle ich mich aber reich entschädigt. Da macht so ein kleiner Gartenrundgang richtig Spaß, obwohl … heute habe ich richtig geschuftet. Einiges musste wieder einmal umgepflanzt werden. Und es passte perfekt, denn jetzt erleichtert mir die natürliche Gießkanne aus Wolkenhause gerade die Arbeit des Angießens 😀
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße auch zu Dir

      Gefällt mir

  2. Smoky1972 sagt:

    Vergißmeinicht und Gedenkemein dürfen sich bei mir auch ausbreiten. Und scheinbar haben sie einen Pakt geschlossen: Vergißmeinnicht beschränkt sich auf ein Beet, Gedenkemein auf ein anderes und auf den Vorgarten. Aber da genießen beide Narrenfreiheit. Dem Löwenzahn habe ich auch bereits mehrmals dieses Jahr den Kampf ansagen müssen. Ein Beet blühte komplett gelb, obwohl ich gar nichts gelbes gepflanzt hatte … naja … Mit pelziger Gartendeko kann ich auch aufwarten, wenn auch nur temporär: Die Katzen unserer Nachbarn haben unseren Garten als zu ihrem Revier gehörig zugezählt und alle anderen Katzen der Umgebung halten sich dran. Man könnte also sagen: Wir wurden von unseren Nachbarskatzen adoptiert. Das geht sogar so weit, dass der Kater gern mal auf unserem Sofa ein Nickerchen hält und mich dabei vom Handarbeiten abhält, indem er sich einfach so auf meine Hand legt 😉

    So, genug getippt. Ich geh dann mal in den Garten und mache ein paar Bilder für meine „- ohne Worte -“

    Schönen Tag noch, liebe Distels 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Nein, meine Vergissmeinnicht sind inzwischen überall. Sie bescheiden sich nicht mit einem Beet oder nur mit dem Vorgarten. Und wenn ich das richtig sehe, haben sie z.T. auch schon die Nachbargärten erobert. Aber offensichtlich dürfen sie dort auch tun und lassen, was sie wollen.
      Gedenkemein habe ich gar nicht in meinem Garten. Die aber haben es wohl mit Wurzelausläufern, oder? Da bin ich immer recht vorsichtig. Aber hübsch sind sie ja auch. Du führst mich hier richtig in Versuchung 😉
      Auch nicht schlecht, wenn man von den Nachbarskatzen adoptiert wird. Das ist aber hoffentlich nicht mit Arbeit verbunden? Oder höchstens einmal aushilfsweise 😉
      Dir einen schönen Abend und ein Dankeschön für Deinen so ausführlichen Kommentar

      Gefällt mir

  3. Ruhrköpfe sagt:

    prächtig, besonders die Blüten mit Fell 😀

    Gefällt 1 Person

  4. einfachtilda sagt:

    Herrlich, was alles bei dir blüht.
    Löwenzahn breitet sich viel zu schnell aus und man kann die Blüten abzupfen, bevor Schirmchen fliegen. Eine mühselige Arbeit, aber so bekommt man ihn in den Griff.
    Maiglöckchen haben einen Schattenplatz im Garten, die dürfen sich gerne ausbreiten 😊
    Die wilden Sommerblumen, die die Insekten mögen, spriessen auch schön gewaltig und ich hoffe auf Blütenpracht.

    LG Mathilda 😊😎😍❤❤❤

    Gefällt 1 Person

  5. Frau Hummel sagt:

    Ich bin mir ganz sicher, daß Dein Garten zu jeder Jahreszeit einen besonderen Reiz ausübt, liebe Silberdistel. Deine Fotos sind grandios, ehrlich. Wunderschöne Motive hast Du ausgewählt. Ganz besonders Deine vierbeinigen „Pusteblumen“. Ich kann mich daran erinnern, daß, wenn es wärmer wurde, die Haare flogen, als wollten sie den Löwenzahnblüten nacheifern 😉 🙂
    Ein lieber Gruß kommt vom Waldrand aus meiner Heide ❤

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Naja, mitunter ist mein Garten auch schon mal ganz schön urwaldig. Aber das mögen dann zumindest die Katzen besonders gern. Heute habe ich meiner Schachtelhalmgesellschaft mal wieder gezeigt, was eine Hacke ist. Mal schauen, wie lange das nun wieder hält. bestimmt nicht lange, da es eben gerade geregnet hat. Das animiert den Schachtelhalm sicher schnell zu neuen Taten 🙄
      Die vierbeinigen Pusteblumen fusseln momentan ganz schön doll. Die Wärme ruft wohl nach einem dünneren Pelzmantel 😀
      Einen lieben Abendgruß zurück an Deinen Waldrand in der Heide ❤ ❤

      Gefällt mir

  6. kowkla123 sagt:

    ja, unglaublich schön, einen schönen Sommertag wünsche ich

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön, Klaus! Ja, das war heute durchaus ein echt schöner Sommertag. Jetzt allerdings hat es geregnet. War aber gut so, da ich heute Gartentag hatte und einiges umgepflanzt habe, bei dem ich mir nun das Angießen sparen konnte 😀
      Liebe Grüße an Dich und hab einen schönen Abend

      Gefällt mir

  7. naturfreundin59 sagt:

    Ja, liebe Silberdistel, es ist jetzt wahrlich eine Pracht, was sich da draußen tut. Man weiß gar nicht mehr, wo man zuerst hinschauen soll. Und jeden Tag entdeckt man neue Blüten und Blätter und …

    Dazu haben wir gerade Postkartenwetter. Blauer Himmel, weiße Schäfchenwolken … mir läuft das Herz über.

    Heute habe ich zwei Lieblingsfotos. Das von Torty in Lauerstellung … und dein schönes Gartentürchen. So üppig bewachsen, wie ich es mag. Es erinnert mich an den Garten meiner Großmutter irgendwie …

    Übrigens, ich liebe Wildblumen und habe viele wilde Ecken in meinem Garten.

    Viele Freude weiterhin in deinem Maiparadies …
    und eine schöne Frühlingszeit
    wünscht mit einem lieben Gruß
    Frau Maientau 😉

    Gefällt 2 Personen

    • Silberdistel sagt:

      Mich begeistert es auch, liebe Frau Morgentau, was die Natur momentan alles so hervorzaubert. Daran kann man sich in der Tat nicht sattsehen.

      Auch bei uns war heute wieder schönstes fast schon Sommerwetter. Ich will nur hoffen, dass auch noch etwas von der Wärme für den wirklichen Sommer übrig bleibt.

      An meinem und um mein Gartentürchen darf es gern wuchern. Noch hübscher wird es, wenn erst die Rose blüht, die das Türchen umrankt. Die Erinnerung an den Garten Deiner Großmutter … mein Garten ist ja irgendwie auch ein Großmuttergarten 😉 😀 Vielleicht gehören solche Gartentürchen einfach zu Großmüttern 😉

      Ich mag Wildblumen, wie Du sicher weißt, auch sehr. Auch die hübschen kleinen Gänseblümchen dürfen hier wachsen und mitunter auch irgendetwas, von dem ich im ersten Moment gar nicht weiß, was es wird. Dann warte ich oft ab und vieles davon durfte schon bleiben 😀 Ich habe ein Herz für solche blumigen Einwanderer.

      Danke für Deinen lieben Kommentar und liebe Grüße zurück in Deine Maiwiese ❤

      Gefällt 1 Person

  8. kowkla123 sagt:

    beste Grüße auch für heute, liebe Silberdistel

    Gefällt mir

  9. katerchen sagt:

    Bachnelkwurz.den mag ich liebe Silberdistel..nur er mag meinen Garten nicht..
    Pfingsrosen hast da..aber solche Blättchen wie die Jungfer im Grünen? habe ich vorher NIe gesehen..kläre mich BITTE mal auf,denn diese Blümchen mag ich auch sehr.
    DANKE für die Führung durch den KATZENGARTEN..grins
    mit einem Lg vom katerchen

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Den Bachnelkenwurz mag ich auch ganz besonders, liebes Katerchen, und ich freue mich sehr darüber, dass er auch meinen Garten mag – sicher deshalb, weil der Garten eher selten einmal zur Trockenheit neigt.
      Diese Pfingstrose nennt sich „Schmalblättrige Pfingstrose“. Bei meiner handelt es sich um die gefüllte Art – Paeonia tenuifolia „Plena“. Es gibt auch eine Wildform, die mit ungefüllten Blüten daherkommt. Ich habe meine ursprünglich einmal von einer Kollegin bekommen. Bis dahin kannte ich diese Art auch nicht. Sie blüht, zumindest hier bei mir, immer etwas vor der anderen.
      Dann hat sich die Führung ja richtig gelohnt, Katerchen, wenn Du sogar noch etwas für Dich Neues entdeckt hast 🙂
      Danke für Deinen Zeilen und einen lieben Gruß auch an Dich

      Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ach so, ja diese Pfingstrose hat solche fein gefiederten Blätter wie die Jungfer im Grünen.

      Gefällt mir

      • katerchen sagt:

        DANKE liebe Silberdistel,dann werde ich mal AUSSCHAU halten nach dieser zarten Pfingstrose..
        mit einem LG vom katerchen

        Gefällt 1 Person

        • Silberdistel sagt:

          Gern, Katerchen, 🙂 Ich glaube, ich werde auch noch nach der ungefüllten Art Ausschau halten. Die gefällt mir nämlich auch sehr. Wollte ich eigentlich schon lange einmal, aber Du hast mich nun wieder drauf gebracht 😀
          Einen lieben Gruß an Dich und Deinen pelzigen Mitbewohner

          Gefällt mir

  10. kowkla123 sagt:

    wünsche dir viel Spaß

    Gefällt mir

  11. kowkla123 sagt:

    Liebe Silberdistel, wünsche dir alles Gute

    Gefällt mir

  12. Einfach schön! Liebe Grüsse Ernst

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s