Als wir im Winter mit einem gut ausgestatteten Vogelgasthaus auf sie warteten, kamen die gefiederten Gäste nur in recht spärlicher Anzahl zu den Futterstellen in unserem Garten. In den Wintern zuvor dagegen gab es immer einen regelrechten Ansturm. Der letzte Winter war allerdings anders, allgemein anders. Er war irgendwie kein richtiger Winter. Vielleicht waren auch deshalb die Vögel gar nicht so sehr in Futternot und kamen deshalb nicht an unsere reich gefüllte Körnerbar.

Nun aber, wo wir die Futtersaison normalerweise bereits beendet hätten, haben wir Vogelzuflug wie noch nie. Jetzt liegen uns nicht die Katzen auf der Tasche, sondern irgendwie die Vögel. Sie fressen, als läge der Winter nicht hinter uns, sondern als stünde er kurz bevor. Was wir im Winter an Futter gespart hatten, geht jetzt weg wie warme Semmeln. Aber so langsam gehen nun auch diese Futterersparnisse den Bach … ähem … die Vogelkehle hinunter und somit ihrem Ende entgegen. Was machen die armen Federbälle nur dann, wenn das Gasthaus Silberdistel wegen Futtermangels plötzlich und unerwartet schließen muss? Ein paar Tage wird der Tisch wohl noch gedeckt sein, aber dann, dann werden wir die Gäste wohl enttäuschen müssen. Es sei denn, wir halten noch einmal nach Futter Ausschau. Wie ich bei Frau Morgentau las, gibt es leckeres Ganzjahresfutter zu kaufen. Schau’n wir mal …. Auf jeden Fall bin ich erst einmal gespannt, ob sich noch mehr interessante Gäste einfinden. Gestern sah es in unserem Garten an den Futterstellen nämlich erstaunlich bunt aus.

Zunächst entdeckte ich einen Stieglitz, dann eine Heckenbraunelle, einen Star, auch Frau Elster schaute vorbei und schließlich gab sich sogar noch Herr Gimpel die Ehre. Es war ein ereignisreicher Tag in unserem Vogelgarten – trotz eher miesen Wetters – daher auch die mehr miesen denn brillanten Fotos. Aber egal, als Beweisfotos sollten sie reichen 😉

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Frau Hummel sagt:

    Da sind ja richtig seltene Vogelhausbesucher dabei. Toll „eingefangen“. Der Star gefällt mir ganz besonders. Ich habe übrigens 1 kg getrocknete Mehlwürmer gekauft. Sie finden reißenden Absatz 😀

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Ich habe auch gestaunt über diese Besucher, die ja doch nicht so ganz alltäglich sind. Und dann waren sie auch gleich alle noch an diesem einen Tag zu sehen. Ich war echt begeistert von dieser bunten Vogelschar.
      Ich habe jetzt entdeckt, dass es auch eine Futtermischung mit getrockneten Mehlwürmern gibt. Würmer sind zwar nicht so mein Ding, aber was tut man nicht alles für die Federbälle 😉 😀
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße in Deine Heide

      Gefällt mir

  2. Toll, so eine Vielfalt kam uns im Plattland nicht vor Auge und Linse 😢. Ich bin begeistert 👍. LG und weiter ganz viel Freude mit Eurem gefiederten Besuch – Elke

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Sonst gab es diese Vielfalt hier bei uns auch mehr über einen längeren Zeitraum verteilt. Dass es an einem Tag so bunt zugeht, das habe ich bisher selten beobachtet. Du kannst also meine Begeisterung sicher nachempfinden 😀
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße an Dich

      Gefällt 1 Person

  3. katerchen sagt:

    liebe Silberdistel ein Bluthänflingspaar hätte ich noch für diese Sammlung..
    hier ist auch ALLES da. ..:D
    und Frau Holle schüttelt gerade ihre Federbetten auf ..
    mit einem LG vom katerchen

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Oh ja, Bluthänflinge hätten sich in meiner Sammlung auch noch gut gemacht 😀 Wer weiß, vielleicht kann ich sie irgendwann auch noch hinzufügen.
      Frau Holle hat mich übrigens gestern auch beglückt. Ich war mit dem Auto weiter westwärts unterwegs und da traf ich auf heftig fallende Federn aus Frau Holles Bett. Zum Glück hatte später, als ich heimfuhr, Frau Sonne die Dame Holle vom Himmel verdrängt.
      Danke für Deinen Kommentar, liebes Katerchen, und einen lieben Gruß auch an Dich

      Gefällt mir

  4. einfachtilda sagt:

    Ganz schön was los bei euch. Kann ich auch bei mir beobachten und sogar der Eichelhäher ist mal wieder da.
    Futter habe ich noch reichlich, denn die Vögelchen werden wohl noch eine Weile kommen, da sie brüten und das verbraucht Kalorien. Ganzjahrefutter werde ich mir auch mal zulegen 😊

    Liebe Grüße von Mathilda 😍❤❤❤

    Gefällt 1 Person

  5. kowkla123 sagt:

    Liebe Silberdistel, bei dir sind die wohl sehr gerne, wie man sieht, ansonsten wettermäßig, es kann nur besser werden

    Gefällt 1 Person

  6. Bei dir sind viele gefiederte Gäste aufgetaucht. WIe schön! Besonders, dass du sie so schön fotografisch erfasst hast! Das letzte Foto, auf dem sich Feldspatz und Star gemeinsam an den Meisenknödeln zu schaffen machen, gefällt mir besonders.

    Ich beobachte es auch hier in den letzten Tagen, dass wieder ein Run auf den Futterpott losgeht. Die ungemütlichen Temperaturen, die wenigen Blüten, die sich bei dem Wetter öffnen, kaum ein Insekt ist unterwegs … Zack! Schon sind alle Vögel wieder da und haben Kohldampf! ^^
    Hoffen wir, dass sich das Wetter bessert, wenn unsere letzten Vorräte zur Neige gehen.

    Liebe Grüße sende ich aus dem momentan genauso unwirtlichen Hamburg!
    Michèle

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Sie scheinen jetzt alle regelmäßig hier zu Gast zu sein, liebe Michèle. Heute konnte ich auch wieder Star, Stieglitz und Heckenbraunelle beobachten und eine Elster zwängte sich doch glatt in das eigentlich für Elstern viel zu kleine Futterhaus 😀
      Du magst Recht haben, dass die ungemütlichen Temperaturen die Vögel jetzt vermehrt an die Futterstellen treiben, denn Insekten fliegen bei der Kälte kaum. So betrachtet, können die Vögel froh sein, dass wir noch reichlich Futterreserven aus dem Winter haben.
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt 1 Person

  7. Traudi sagt:

    Bei uns war es auch so. Im Winter kamen kaum Vögel zum Fressen, aber jetzt gibt es Streitereien an der Imbissbude. Auch ich füttere die Vögel das ganze Jahr hindurch.

    Viele Grüße
    Traudi

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Schon lustig, gell, dass im Winter förmlich Flaute an den Futterstellen herrschte und jetzt gibt es fast Prügeleien um jedes Körnchen 😀
      Danke für Deinen Kommentar und viele Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  8. Schöne Aufnahmen liebe Silberdistel, ich hatte dieses Jahr kein Futterhaus aufgehängt. Stieglitze sind mir noch vom vergangenen Oktober im Garten präsent, als sie Sonnenblumenkerne plünderten.
    Gruss aus dem Süden. Ernst

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön, Ernst 🙂 Ja, eigentlich war im letzten Winter zumindest hier fast keine Notwendigkeit zum Füttern. Es war ja lange Zeit durchgängig fast warm. Aber der Spaß am Beobachten der Vögel lässt mich dann doch jeweils die Futterhäuschen füllen.
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße aus dem Norden zurück in Deinen
      Süden

      Gefällt mir

  9. kowkla123 sagt:

    heute ist es wettermäßig schöner, beste Grüße

    Gefällt 1 Person

  10. Das ist bei mir genauso; ich kann garnicht so schnell nachfüllen wie die gefiederten Schnorrer das aufpicken 🙂 Ich denke, die brauchen jetzt viel Energie für die Fortpflanzung und Aufzucht der Jungen. Und das kalte Wetter hilft da nicht gerade.

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Ja, das hört und liest man jetzt überall, dass die Futterplätze Hochkonjunktur haben. Aber es wird so sein, wie Du schreibst, dass die Federbälle viel Energie brauchen und da kaum Insekten unterwegs sind, sind sie dankbar für die gefüllten Futterhäuser.

      Gefällt mir

  11. kowkla123 sagt:

    Alles gut bei dir? Ich wünsche dir einen guten Tag.

    Gefällt mir

  12. naturfreundin59 sagt:

    Um deine Beweisfotos beneide ich dich, liebe Silberdistel. Soooo schön. Ach, da geht mir das Herz auf.
    Wir haben ja auch so viele Besucher, wie du weißt, aber meine Versuche, sie bei ihren Fressorgien abzulichten, sind mehr als kläglich. Zu weit weg … der Hintergrund zu dunkel, schade.

    Gestern kam auch wieder ein Eichhörnchen … dieses Mal ein rotes. Und jede Menge gefiederte Besucher. Es scheint sich herumzusprechen …

    Weiterhin viel Freude an all den Zweiflüglern und Vierbeinern, die euch auf der Tasche liegen oder im Garten umherflattern.

    Hab einen schönen Tag … ich grüß dich lieb,
    Frau Morgentau

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Einige Fotos sind auch nicht so schön, wie ich sie mir wünschen würde, liebe Frau Morgentau. Aber ich muss auch immer durch die Scheibe fotografieren und da spiegelt es eben mitunter doch etwas und so lassen natürlich auch die Farben etwas zu wünschen übrig. Aber wie gesagt, als Beweisfotos kann man die Bilder wohl gelten lassen 😉
      Hier ist nach wie vor mächtig Betrieb an den Futterstellen. Wenn ich morgens nicht rechtzeitig nachfülle, gibt es Beschwerden. Da hocken die Federbälle rundum auf Büschen und Bäumen und schreien lauthals nach Futter 😀 Ob ich will oder nicht, dann muss ich erstmal raus und die Frühstücksteller füllen 😀
      Auch Dir weiterhin viel Spaß beim Beobachten Deiner gefiederten Gäste und liebe Grüße an Dich und natürlich ein herzliches Dankeschön für Deinen Kommentar

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s