Verstecktes zwischen Birken und Apfelbäumen

Veröffentlicht: 30. Januar 2017 in Fotos, Natur, Pflanzen, Tiere, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , ,

Nun wollte ich etwas gegen dieses grauenvolle Grau hier in meinem Teil des Nordens tun und einfach schnell zurück in den vergangenen Sommer springen, ganz in der Hoffnung, das könnte diese momentan so grausligen Tage ein wenig aufhellen. Und was passiert prompt? Vom Freitag bis zum gestrigen Mittag leuchtete plötzlich ein seltenes Phänomen vom Himmel, ich vermute, es könnte die Sonne gewesen sein. Man wusste ja beinahe nicht mehr, wie sie eigentlich aussieht. Aber damit wir uns nicht gar an sie gewöhnen, war’s gestern Nachmittag mit diesem Phänomen dann doch schon wieder vorbei. Also ist eine Sommerflucht vielleicht dennoch nicht unangebracht. Auf meiner Festplatte harrt nämlich noch so allerlei Sommerliches, das mir eingeflüstert hat, es könne ein wenig Licht zumindest in diesen norddeutschen grauen Schmuddelwinter bringen. Andere Regionen hatten es da wohl ein wenig besser als wir. Dort war es zwar nicht bunt, aber immerhin strahlend weiß, somit also wesentlich lichter als hier an meiner Küste. Und gegen dieses Küstengrau gehe ich jetzt entschieden vor und eile zurück in meine sommerliche Wärme und mein sommerliches Grün vom letzten Jahr.

Im August letzten Jahres hatten wir Silberdistels für eine Weile einen achtjährigen Feriengast zu Besuch – unsere Enkeltochter. Wir haben zusammen eine ganze Menge unternommen und meistens war auch meine Kamera dabei und was die so festgehgalten hat, das gibt es hier nach und nach in loser Reihenfolge zu sehen. Mit großartigen Texten werde ich Euch möglichst nicht langweilen, ein paar Erläuterungen zu den Fotos wird es aber schon geben. Oft aber erklären sich die Bilder sicher auch von selbst. Also, beginnen wir ganz einfach mit dem 1. August letzten Jahres, als wir in der Obstplantage ganz in unserer Nähe Rehe beobachten wollten. Na, und wenn das dort vorherrschende Grün nicht wohltuend für Augen und Seele ist, dann weiß ich auch nicht …

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. kowkla123 sagt:

    ist das toll, da habt ihr ja viel erlebt, ich wünsche eine gute Woche

    Gefällt mir

  2. Charis {ma} sagt:

    ‚Grauenvolles Grau‘ auch hier in der Rhein-Main Gegend
    [fast die Mitte Deutschlands] … 😉
    Da kann ich solch schöne Fotos wirklich gut brauchen! 😉

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Oh ja, hier hat sich das grauenvolle Grau heute wieder so richtig breit gemacht. Vormittags goss er ordentlich und nachmittags kamen Schneeschauer hinzu. Aber am Ende war es wieder mehr Matsch als alles andere. Da flüchte ich gern wieder zurück in sommerliches Grün 🙂
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße an Dich

      Gefällt 1 Person

  3. naturfreundin59 sagt:

    Wem da nicht das Herz aufgeht … boah … ganz ganz weit!!!!
    Soooooo schön, dass ich kaum passende Worte finde, liebe Silberdistel. Wie aus einer anderen Welt. Wie aus meiner Märchenwelt. Ja, ein wenig wie früher die russichen Märchen … mit ihren Birkenwäldchen und den vielen Rehen.
    Welch ein Glück, so einen Tag erleben zu dürfen, an so einem Ort und mit solch lieber Gesellschaft. Das ist das Paradies!

    Ein begeisterter Gruß
    von Frau Morgentau

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Das freut mich, liebe Frau Morgentau 🙂 Oh ja, die Birkenwäldchen in den russischen Märchenfilmen haben mich schon als Kind immer fasziniert. Es sind aber auch hübsche Bäume. Die Rehe sind hier in der Obstplantage Dauergäste. Ich denke, sie fühlen sich dort recht sicher, sodass man sie in der Regel in aller Ruhe anschauen kann. Das war natürlich für unsere Enkelin eine tolle Sache. So nah kommt man in der freien Natur ja eher selten an diese eigentlich recht scheuen Tiere heran.
      Dankeschön für Deinen lieben Kommentar und einen lieben Gruß zurück zu Dir

      Gefällt mir

  4. Ich bin heilfroh, dass du dich für Sommerfotos entschieden hast! Sieht wirklich schön aus, so hell und freundlich. Mir gefällt der birkengesäumte Weg besonders – und natürlich sind die Rehe spitze! Die haben eurer Enkelin sicher auch gut gefallen.
    Das Intermezzo des schönen Wetters hier nach all dem Grau war genauso, wie du es beschrieben hast. Es kam recht unerwartet, und dann war es leider schon ziemlich schnell wieder vorbei mit der herrlichen Sonnenschein. Heute graupelt es mächtig.
    Schnell noch mal auf deine Fotos oben schauen …. *Medizin*

    Liebe Grüße an die Küste!
    Michèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Im Moment gibt es ja nicht wirklich etwas Lohnendes zu fotografieren, was man dann vielleicht hier auch noch zeigen möchte. Leider sind wir nach dem kurzen Sonnenwochenende schon wieder im tristen Grau gelandet. Wer möchte da nicht in den Sommer zurück flüchten? Ich dachte, vielleicht geht es dem einen oder anderen von Euch ähnlich wie mir. Bei Dir habe ich ja bereits gelesen, dass Du auch genug hast von dem ewigen trüben Grau. Hier gab es heute Vormittag mächtige Regengüssen und nachmittags ging’s mit Schneeregenschauern weiter. Ich habe schon allein das Raussuchen der Fotos als Wohltat empfunden. Wie gut, dass man auf diese Medizin, wie Du es so schön nennst, gerade in solchen tristen Zeiten zurückgreifen kann. So betrachte, sind Festplatten doch was Feines 😀
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße zurück nach Hamburg

      Gefällt 1 Person

  5. einfachtilda sagt:

    Da wird mir ganz warm ums Herz, endlich die geliebeten Birken, wenn sie grün sind, obwohl im Winter mag ich sie auch.
    Rehlein sieht man bei uns nicht so, eher im Tierpark.
    Danke für die wundervollen Bilder.Es regnet und ist mal wieder alles grau 😦

    LG Mathilda ❤

    Gefällt mir

  6. katerchen sagt:

    schön wenn man den Sommer SO einfangen konnte liebe Silberdistel,denn nun es ist grau in grau ..:(…und in der Natur regt sich fast nichts was in die Knipse könnte.
    Schnee haben wir nicht,doch der Wind hat auf N/O gedreht,da kann es noch Schnee geben.
    Danke für die Bilder aus dem Sommer 😀
    mit einem LG vom katerchen

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Katerchen, hier ist momentan auch nichts, was sich lohnt, in die Knipse gesperrt zu werden. Da kann man sich wirklich nur über das freuen, was da noch so an netten Erinnerungen auf der Festplatte schlummert.
      Hier hat es in der Nacht sogar noch Schneenachschlag gegeben. Jetzt allerdings liegen davon nur noch kümmerliche Reste. Mal schauen, wie es so weitergeht 😀
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße an Dich

      Gefällt mir

  7. kowkla123 sagt:

    mache es gut und hab einen schönen Tag

    Gefällt mir

  8. Oh, eine gute Idee. Herzlichen Dank für die schönen Bilder, sie tun gut. Aber bald spriessen die Krokusse an der Südseite des Hauses, der Frühling ist nah 😉

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier stehen die Krokusse ja schon eine Weile in den Startlöchern. Trotzdem sind sie irgendwie noch nicht großartig vorangekommen. In der Nacht hatten wir nun zur Abwechslung etwas Schnee – sicher, weil ich so rumgemosert habe über das Grau 😉 😀
      Liebe Grüße an Dich und ein Dankeschön für Deinen Kommentar

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s