Eins, zwei, drei Lichtlein schon?

Veröffentlicht: 11. Dezember 2016 in Allgemein, Essen und Trinken, Fotos, Geschichten, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , ,

Wie die Zeit doch rennt, als hätte sie einen neuen Schnell-Laufrekord zu brechen. Oder erscheint es nur mir so, weil mich am letzten Novemberwochenende der 1. Advent mit seinem Erscheinen so völlig überrumpelt hatte? Naja, irgendwie gehört der Advent doch auch mehr in den Dezember, oder? Kein Wunder also, dass ich so überrascht war, weil er sich dieses Jahr bereits im November ins vorweihnachtliche Rampenlicht gesetzt hat. Vielleicht befinde ich mich deshalb gedanklich und irgendwie auch gefühlsmäßig immer noch eine Woche zurück.

SONY DSC

Aber egal, angekommen sind wir Silberdistels inzwischen schon im Advent, denn an Gemütlichkeit fehlt es hier durchaus nicht, auch nicht am vorweihnachtlichen Kerzenschimmer oder dem würzigen Duft nach Weihrauch, den das eine oder andere Kerlchen aus der großen bei uns Silberdistels wohnenden Räuchermännchenfamilie verbreitet.

dsc04606-nebel-rot-christ

Jetzt zur Adventszeit sind sie alle wieder aus ihren geheimen Schrankverstecken hervorgekrochen und schmücken nun mit ihrem lustigen Aussehen unser Haus.

SONY DSC

An der Plätzchenbackerei hapert es allerdings noch. Die ist erst für die kommende Woche eingeplant. Vorerst sollten zur Kaffeezeit vielleicht auch die leckeren kleinen Angebermuffins unsere Gaumen bestens verwöhnen können. Ich finde, sie passen ausgezeichnet in die Vorweihnachtszeit und schnell gemacht sind sie allemal.
Die bisher noch fehlenden Plätzchen sind aber ein unbedingtes Muss, gehören sie doch alljährlich als eine der leckersten Kalorienbömbchen auf unsere Weihnachtsteller. Und als bekennende Plätzchen- bzw. Keksliebhaber ginge Weihnachten für uns ohne Kekse gar nicht und ohne Dominosteine erst recht nicht.

SONY DSC

Dominosteine werde ich, wie bereits die Jahre zuvor, auch dieses Mal wieder selbst zusammenzaubern. Seitdem ich mich vor drei Jahren in der Kunst ihrer Herstellung versucht habe, gehören auch sie nur noch als selbstgemachtes süßes Backwerk auf unsere Weihnachtsteller. Speziell ich bin nämlich nicht nur bekennender Keksliebhaber, ich liebe auch Dominosteine über alles. Und gerade Dominosteine sind ein weites Feld – ein Feld zwischen abgrundtief schlecht und dem vollendeten Geschmackserlebnis.
Richtig gut schmecken nur die vom Lieblingsbäcker oder eben die selbstgemachten. Und wenn jetzt dem einen oder anderen das Wasser im Munde zusammengelaufen sein sollte und er sich liebend gern auch einmal selbst in der Dominosteinbackkunst üben möchte, dem kann ich gern mein Rezept empfehlen. Ansonsten gibt es sicher auch noch 101 andere Rezepte, die man ausprobieren könnte, aber dieses, dieses ist mein Lieblingsrezept und für mich schmecken gerade diese Dominosteine unübertroffen gut.

Nun denn, genug übers Backen geredet! Frisch ans Werk, sonst wird es am Ende vor den Festtagen gar nichts mehr mit der vollen Keksdose und mit dem Teller voller Berge von Dominosteinen. Dabei muss doch alles auch noch vor Weihnachten verkostet werden.

SONY DSC

Aber zum heutigen Adventssonntag beißen wir keksvertretungs- und dominovertretungsweise noch einmal in die Angebermuffins. Ihr könnt sicher sein, sie sind die perfekten Keksstellvertreter.

Und

in diesem Sinne wünschen wir Silberdistels Euch allen einen fröhlichen, kuscheligen und genussvollen 3. Advent.

Kommentare
  1. Zeilenende sagt:

    Auch euch einen wunderschönen dritten Advent. 🙂

    Gefällt mir

  2. Christina sagt:

    Jetzt habe ich einen furchtbaren Weihnachtskekshunger bekommen, allein vom Lesen und den schönen Bildern… 😉
    Ich nehme mir mal deine leckeren Rezepte mit, auch wenn ich dieses Jahr nichts weihnachtliches backen will. Erprobte Rezepte kann man ja nie genug haben.
    Habt einen schönen dritten Advent,
    herzliche Grüße von Christina

    Gefällt mir

  3. kowkla123 sagt:

    beste Grüße von mir für dich zum 3. Advent

    Gefällt mir

  4. naturfreundin59 sagt:

    Als Kind erschien mir die Adventszeit eeewig lang. Dass wir heute schon den 3. Advent haben, das will mir auch nicht in den Kopf. In 14 Tagen schon Weihnachten … und bald schon wieder Jahresende. Das geht mir alles viel zu schnell …

    Zum Backen bin ich dieses Wochenende nicht gekommen, dafür brachte meine Tochter ein paar Plätzchen vorbei.

    Liebe Silberdistel, dir und deinen Lieben wünsche ich einen gemütlichen 3. Adventsnachmittag
    und sende liebe, noch etwas verschnupfte Grüße,
    Frau Morgentau

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Als Kind wartet man auf die vielen schönen Geschenke 🙂 Sicher erschien einem deshalb die Zeit so lang. Ging mir nicht anders. Als Erwachsener dagegen ist die Vorweihnachtszeit in der Regel oft mit mehr Arbeit als sonst verbunden, sodass man da dadurch vielleicht eher den Eindruck hat, als hätte einem jemand etliche Tage aus dem Dezember rausgestrichen 🙄
      Geschenkte Plätzchen sind trotz eigener Plätzchenbackerei auch hier immer gern gesehen. Unsere Töchter backen auch gern und gut und ab und zu bekommen auch wir davon eine Kostprobe.
      Danke für die lieben Wünsche, Dir gute Besserung und liebe Grüße zurück auf Deine Wiese

      Gefällt mir

  5. wolke205 sagt:

    Ich wünsche Euch auch einen schönen dritten Advent ❤

    Gefällt mir

  6. einfachtilda sagt:

    Wie schön, dass ihr auch im 3.Advent angelangt seid. Die Zeit rast wirklich schnell.
    Gestern habe ich neue Lebkuchen gekauft, die werde ich unter der Woche mit einem Espresso geniessen 🙂

    Noch einen schönen 3.Adventabend wünscht Mathilda ♥

    Gefällt mir

  7. Was Weihnachtspätzchen anbetrifft muss ich mich an Schmidt’s Lebkuchen halten (die in Göttingen zum Glück eine Weihnachszeitfiliale haben), denn Backen kann ich überhaupt nicht. Und für richtiges Weihnachtsfeeling ist leider im Büro zuviel Stress, da ich so ziemich die einzige bin, die (noch) nicht mit irgendeinem gerade grassierenden Virus flachliegt. Also schlucke ich weiter fleissig Medtionsin. 🙂 Aber jetzt setze ich mich doch mit einer Kerze in den Lieblingssessel und lege mir eine schöne Opern-CD oder -DVD auf.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Naja, Schmidts Lebkuchen sollen ja wohl auch ganz lecker schmecken. Also spricht ja nichts dagegen, wobei man das Backen auch lernen kann, wenn man denn will 😉 Aber ich finde, es muss auch Spaß machen, sonst bringt es nichts.
      Ansonsten scheint es doch bei Dir auch recht gemütlich zuzugehen, außer dem Stress im Büro. Aber vielleicht kannst Du den ja auch jeweils zum Feierabend im Büro zurücklassen 😉
      Übrigens noch meinen Glückwunsch an Dich als Gewinnerin beim NANO. Ich hatte versucht, Dir auf Deinem Blog zu gratulieren, hatte aber 2 x eine Fehlermeldung, sodass ich fast vermute, dass da nichts angekommen ist. Oder liege ich da falsch und meine Kommentare liegen noch irgendwo im Untergrund und warten auf ihre Freischaltung?

      Gefällt mir

      • Vielen Dank, liebe Silberdistel.

        Da muss Blogger mal wieder schlechte Laune gehabt haben, denn ich habe keine unveröffentlichten Kommentare in meiner mail. Es tut mir ohnehin leid, dass ich die Leser durch diese Moderationsfunktion scheuchen muss, aber ich hatte Probleme mit einem Troll, und ich möchte wirklich keine abgenagten Knochen und Trollhäufchen in meinem virtuellen Wohnzimmer. 😉 Außerdem erwische ich auf diese Art auch den Spam, und – auf der positiven Seite – Kommentare zu älteren Posts, die ich sonst nicht sehen würde.

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Diese Moderationsfunktionen sind schon irgendwie nicht schön, aber ich kann es verstehen, wenn man schon einmal unangenehme Erfahrungen gemacht hat. Ich hatte da auch einmal ein ähnliches Problem und habe zu der Zeit alle Kommentare einzeln freigeschaltet. Irgendwann hat mich dieser Troll verlassen und dann habe ich probeweise wieder darauf verzichtet, einzeln freizuschalten. Bisher ist es problemlos gelaufen. Aber im Falle der Fälle würde auch ich wieder zu diesem Mittel greifen.

          Gefällt mir

  8. Frau Hummel sagt:

    Danke, auch für Euch einen besinnlichen und gemütlichen 3. Advent ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön für die lieben Wünsche ❤ Unser 3. Advent war wie die anderen wieder sehr gemütlich, wenn auch dieses Mal wieder sozusagen aushäusig 😀
      Liebe Grüße in Deine Heide von der sonnigen Ostseeküste

      Gefällt mir

  9. katerchen sagt:

    wie W. Busch sagte..die Zeit vergeht im Sauseschritt..
    für die Kinder NIE..aber für uns liebe Silberdistel..
    Danke mit einem LG vom katerchen zum Wochenstart

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, Busch hat auf seine humorvolle Art viel Kluges gesagt. Ich erinnere mich auch noch daran, dass Weihnachten für mich als Kind nie schnell genug kommen konnte. Aber so ist das nun mal, als Erwachsener ist die Adventszeit eher mit Arbeit verbunden und man meint oft, das gar nicht alles rechtzeitig schaffen zu können. Wahrscheinlich glaubt man deshalb, dass die Zeit so furchtbar rennt.
      Einen lieben Gruß auch zu Dir und eine gute neue Woche für Dich und den Paulimann

      Gefällt mir

  10. Ja, die Zeit rennt ! Früher lief ich ihr voraus – heute laufe ich ihr hinterher.

    Auch dir wünsche ich frohe Adventstage.

    Liebe Grüsse aus dem Süden. Ernst

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s