Mein kleiner grüner Kaktus …

Veröffentlicht: 10. Juni 2016 in Garten, Natur, Pflanzen, Unterhaltendes, Zimmergarten
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

… steht nicht draußen am Balkon, er steht im Wintergarten und ist dort ziemlich froh – hollari, hollari, hollaro! Und seinen Frohsinn tut er gerade durch winzige cremefarbene Blüten kund. Unser Kater Bärchen war ein leidenschaftlicher Schildchenzieher und so wurde auch das Namensschildchen vom kleinen grünen Kaktus einst Opfer seiner Kleptomanie. Fragt mich also bitte nicht nach dem hochwissenschaftlichen Namen der kleinen grünen Ansammlung. Unser Bärchen betrachtete die Schildchen gern als wunderbare kleine Katerspielzeuge und nach dem Diebstahl ließ er sie voller Begeisterung über den rutschigen Küchenboden flitzen. Oft genug fand das Spiel ein abruptes Ende, weil das flache Etwas sehr zum Leidwesen des Katers unter irgendeinem Küchenmöbel verschwand. Aber was soll’s, ich kann auch mit dem für mich nun namenlosen Kaktus leben. Ich hoffe, Ihr kommt auch damit klar und freut Euch mit mir über die Blüten meines kleinen grünen Kaktus. Andererseits … vielleicht kann ja ein Kakteenkenner unter Euch dem Kaktus wieder zu seinem Namen verhelfen 😉

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Zum Trost für diejenigen, die immer alles ganz genau wissen müssen, gibt es jetzt aber auch noch einen Kaktus zu bewundern, der sein Schildchen tatsächlich noch immer bei sich trägt. Hier müsste ich allerdings singen: „Mein kleiner rotbrauner Kaktus …“ Aber vielleicht sollte ich das mit dem Singen lieber ganz lassen. Max Raabe kann das eh besser als ich und schließlich will ich hier niemanden mit meinem Gesang verschrecken. Übrigens steht auch der Rotbraune im Wintergarten und genießt mit Freuden die derzeitige Hitzewelle hier bei uns an der ostdeutschen Küste. Ach ja, jetzt hätte ich es fast vergessen, er ist ein „Mammillaria spinosissima“. Seit einigen Tagen bezaubert auch er uns durch seine hübschen Blüten. Er trägt sogar einen richtigen kleinen Blütenkranz und zwar in einem herrlichen Rot. Morgens sind die Blüten immer geschlossen. Erst gegen Mittag bei voller Sonnenbestrahlung öffnet sich der kleine Knospenkranz zu wunderbaren leuchtend roten Sternen. Am Abend gehen sie wieder in ihre Ruheposition zurück, um uns am nächsten Mittag erneut mit ihrem Glanz zu erfreuen.
Meine kleinen stacheligen Gesellen  scheinen in diesem Jahr generell in ganz besonderer Blühlaune zu sein. Da steht noch so einiges an Blüten in den Startlöchern. Ich hoffe, wir verpassen nichts, so wie es uns fast mit der Passionsblume ergangen wäre. Aber mit meinem Herrn Silberdistel habe ich ja einen aufmerksamen Beobachter an meiner Seite. Es könnte also sein, dass ich hier bald noch mehr Blühendes aus meiner kleinen Kakteensammlung präsentieren kann. In diesem Sinne Euch allen ein schönes und erholsames Wochenende. Vielleicht blüht ja auch Euch an diesem Wochenende ähnlich Schönes wie uns 😉

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. minibares sagt:

    Wunderschön, deine blühenden Kakteen – ob beige oder rot.
    Eine Freude beim Betrachten

    Gefällt mir

  2. Sehr, sehr schön Deine Kakteen! Lob, Lob, Lob, dass sie bei Dir so hübsch blühen. Ich habe in meinem „Gärtner-Leben“ einen einzigen Versuch mit Kakteen gewagt, der von angetrunkenen Kollegen in der Redaktion, in der ich vor gefühlten 100 Jahren bearbeitet habe, jäh ausgebremst wurde, als diese eine „Urintherapie“ mit durchschlagendem Erfolg an ihnen ausprobierten. Das wars dann für mich und die Kakteen😅. Dir und den Deinen ein schönes Wochenende – Elke

    Gefällt mir

  3. kowkla123 sagt:

    ich mag die sehr, beste Grüße zum Abend

    Gefällt mir

  4. Schick, schick! Bei dem letzten Prachtkaktus sieht es (obwohl alles echt ist!) so ein bisschen wie extra draufgesteckt aus, oder? :-)) Wenn ich das eventuell letztes Jahr auch schon gesagt habe, dann entschuldige, aber ich denke es einfach immer wieder. Auch kürzlich im Sukkulentenhaus von Planten un Blomen, wo ebenfalls einer genauso und ganz akkurat im Kreis die rosapinken Blüten trug. Die Natur ist manchmal ganz schön perfekt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Nett, dass du auch noch einmal an euer Bärchen erinnert hast …

    Michèle

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Bei dieser Art von Kaktusblüten sieht es tatsächlich ein wenig so aus, als wären die Blüten aufgesteckt und seitdem ich schon öfter einmal in Baumärkten auf Kakteen aufgeklebte Blüten gesehen habe, bin ich doch sehr misstrauisch und kaufe meine Stacheligen dann doch lieber bei einem renommierten Fachhändler. Aber hier bei mir sind die Blüten echt, ich schwöre 😀 Es ist übrigens, aber sicher weißt Du das als Pflanzenliebhaberin, typisch für die Mammillaria, dass die Blüten im Scheitel des Kaktus so einen Kranz bilden. Die Blüten erscheinen auch immer nur im neu gewachsenen Teil, also im Vorjahreszuwachs. Wenn da kaum oder kein Zuwachs zu verzeichnen war, gibt es auch keine oder mitunter nur wenige Blüten.
      Ja, das Bärchen, das ist irgendwie immer noch recht gegenwärtig und wenn es solche lieben Erinnerungen wie diese Schildchen sind, die er immer sehr geschickt aus den Töpfen zog. Aber wie könnten wir ihn jemals vergessen …
      Danke für Deinen Kommentar und auch Dir ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  5. katerchen sagt:

    ein Händchen für die Stacheligen ist bei dir da..:D
    super liebe Silberdistel
    hier wachsen sie auch,aber selten mit dem Erfolg wie die Bilder von dir es zeigen..
    LG zum Wochenende vom katerchen

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Vielleicht haben die Stacheligen jetzt auch nur den richtigen Standort, liebes Katerchen – im Winter kühl und im Sommer recht warm. Oft liegt es gerade bei Kakteen, wenn sie nicht blühen wollen, daran, dass man ihnen keinen ausreichend kühlen Winterplatz bieten kann.
      Danke für Deinen Kommentar und liebe Grüße auch an Dich und den Paulimann und habt auch Ihr ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  6. Flohnmobil sagt:

    Deine Kakteen haben’s entschieden besser als meine. Die werden momentan mehrmals täglich geduscht. Blüten haben sie allerdings trotzdem angesetzt. Aber etwas trockeneres Wetter wäre ihnen schon lieb…
    Grüessli
    Bea

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier gab es bereits seit Wochen keine Dusche mehr. Inzwischen ist es für die Pflanzenwelt im Garten und auch sonst in der Natur bitter nötig. Für die Kakteen allerdings ist der Dauersonnenschein die reinste Wonne und das zeigen sie ja auch mit ihren Blüten 😀
      Dann drücke ich mal die Daumen, dass Deine Stacheligen auch schnell wieder mit Sonnenschein und vor allem weniger Nässe verwöhnt werden.
      Grüße zurück und ein schönes Wochenende für Euch

      Gefällt mir

  7. kowkla123 sagt:

    wünsche einen super schönen Sonntag, liebe Silberdistel

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s