Der Frühlingsauftakt ist zumindest hier bei uns ein durchaus gelungener Tag geworden. Die Sonne kam zwar spät, aber sie kam. Sie musste sich erst durch eine Menge zähen Dunst kämpfen, aber gegen Mittag hatte sie es geschafft.

DSC04550

Unser kleiner Ententeich

So wurde es doch noch ein schöner Frühlingsbeginn, den wir Silberdistels für einen kleinen Spaziergang zu unserem Ententeich genutzt haben. Viel Farbiges hat die Natur allerdings noch nicht zu bieten. Aber wie auch, wir hatten in den letzten Nächten immer noch recht eisige Temperaturen.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Am Ententeich war allerdings bereits reges Leben. Nicht nur, dass es auch andere Spaziergänger außer uns in den kleinen Park gezogen hatte, auch die Teichbewohner waren in Frühlingslaune. Ein Schwan machte sich hübsch für die Dame seines Herzens und die Entendamen hatten jeweils gleich mehrere Kavaliere im Schlepptau.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Buntes entdeckten wir erst auf unserem Rückweg, der uns durch ein kleines Wäldchen führte. Dort leuchteten kleine Krokusinseln aus dem Laub am Waldboden. Die urigen Kopfweiden, auf die wir ein wenig später an einer alten Straße trafen, hatten zwar noch kein Grün vorzuweisen, aber interessant sahen sie dennoch aus, je knorriger umso urtümlicher. Manches wird halt im Alter immer schöner.

Dsc04571

Eine Erle mit reichlich Kätzchenbehang

Dass aber außer den kleinen Zwiebelblumen, die wir unterwegs entdeckt hatten, noch mehr blühen musste, das sagten mir recht deutlich meine tränenden Augen. Und dann entdeckte ich auch die Übertäter, die mich zu Tränen rührten – die Blüten der Erlen. In langen Kätzchen baumelten sie hoch über unseren Köpfen und der recht steife Wind übte sich als Helfer beim Verteilen der vielen staubfeinen Allergene. Trotz dieses Wermutstropfens, der eigentlich schon wesentlich mehr als nur ein Tropfen war, hatten wir Silberdistels einen schönen ersten Frühlingstag.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Und die Farbe, von der es am und um den Ententeich herum nur wenig zu sehen gab, die aber doch auch irgendwie zum Frühling dazu gehört, die sammelte ich am Ende unseres schönen Spazierganges dann auch noch ein. In unserem Garten konnte ich da regelrecht aus dem Vollen schöpfen. Nur die Bienchen hatten nicht die rechte Lust für einen Ausflug. Sie hatten sich zum Frühlingsauftakt wohl doch weniger Wind und etwas mehr Wärme erhofft. Aber zu Ostern soll das ja wohl alles schon bestellt sein. Lassen wir uns also überraschen und für die Bienen hoffen, dass es auch für sie wieder ein schöner und ertragreicher Ausflugstag wird.

Kommentare
  1. Ich bewundere immer wieder deine tollen Aufnahmen von Stockweiden…
    Geniesse die schönen Sonnentage…
    Liebe Grüsse Ernst

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön 🙂 Aber es sind ja auch sehr interessante Bäume – faszinierend, wie ich finde.
      Mit dem Genießen der Sonnentage ist es gar nicht so einfach. Sie haben sich schon wieder davongemacht 😦
      Dankeschön für Deinen Kommentar und liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  2. ann53 sagt:

    Einfach wieder herrlich liebe Silberdistel und bei euch ist wie immer schon ganz schön was los! Vor allem auch blütenmäßig 🙂
    Liebs Grüßle von Herzen und einen richtig schönen, hoffentlich endlich auch sonnigen Start in den Frühling wünsche ich dir ❤

    Gefällt mir

  3. giselzitrone sagt:

    Wieder wunderschön wünsche dir eine sonnige schöne Woche habe Krippe muss noch das Bett hüten lieber Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön, liebe Gislinde. So richtig sonnig war es hier heute leider nicht mehr – mehr kalt und windig. Schauen wir mal, wie das Osterwochenende wird.
      Nicht schön, dass Du krank bist. Gute und schnelle Besserung für Dich und liebe Grüße

      Gefällt mir

  4. minibares sagt:

    Liebe Silberdistel,
    auf eurem Ententeich ist einiges los.
    Im Wald dann die Krokusse, weiter die Kopfweiden.
    Dann Ausbeuten aus eurem Garten.
    Sehr schön!
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, liebe Bärbel, auf und am Ententeich war ganz schön was los, aber sonst fehlt es, außer vielleicht in den Gärten, noch ganz schön an Farbe. Die Krokusse im Wald waren da schon ein richtiges Highlight.
      Aber insgesamt war es ein schöner Spaziergang.
      Liebe Grüße an Dich und ein Dankeschön für Deinen Kommentar

      Gefällt mir

  5. kowkla123 sagt:

    was für schöne Bilder, toll, wünsche eine stressfreie Woche

    Gefällt mir

  6. Ja, ja, die andere Sorte Kätzchen. 😉

    Erle und Weide geht bei mir noch, aber die Birken treiben es immer richtig schlimm.

    Gefällt mir

  7. Zeilenende sagt:

    Wunderschöne Naturfotos. Ich habe es bis heute nicht hinbekommen, sowas aufs Bild zu bannen wie den Schwan mit den Stockhühnern im Hintergrund, obwohl sich das Motiv angeboten hat. Ich habe noch nicht entschieden, ob es an mir oder meinem Objektiv liegt … Aber das ist halb so schlimm. Ich kann ja bei dir gucken und mich daran von Herzen erfreuen. 🙂

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön für die Blumen 🙂 Meistens muss man sich mit einer neuen Kamera und/oder einem neuen Objektiv auch erst ein bisschen einüben, bevor die Bilder so werden, wie man es sich vorstellt. Nur Geduld, das wird schon noch.

      Gefällt mir

  8. einfachtilda sagt:

    Leider hatte der Frühling auch bei uns nur einen Tag ein Gastspiel. Mittlerweile regnet es, kalt und windig. Das Wetter macht zur Zeit keine Freude.

    LG Mathilda ❤

    Gefällt mir

  9. Die Kopfweiden haben ganz schön Charakter! Eigenartig, oder? Man kürzt sie ja doch sehr rabiat zurück, Im Grunde müssten sie doch nur amputiert wirken – zumindest, bis es wieder grünt. Doch nein, sie machen was draus. So schön knorrig und jede für sich ganz speziell.

    Genossen habe ich, dass du zusätzlich noch so frühlingsbunte Fotos dazugetan hast, liebe Silberdistel. Da es hier immer noch so grau und kalt ist und die Unterbrechungen davon so rar und kurz, genieße ich den Anblick von freundlichen Farben, die Mut machen, dass es nun bald anders wird.

    Liebe Grüße und eine schöne vorösterliche Woche!
    Michèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ich finde, die Kopfweiden sehen immer so aus, als würden sie leben und wären nur für einen Moment in der Bewegung erstarrt, weil man sie gerade anschaut. Für mich sind es Bäume mit viel Charakter.
      Frühlingsbuntes findet man hier momentan wohl fast nur in den Gärten. Alles andere sieht auch hier noch fast trostlos aus. Aber ich denke, ein bisschen Wärme und die Natur explodiert.
      Dankeschön für Deinen Kommentar, auch Dir eine schöne Woche und liebe Grüße an Dich

      Gefällt mir

  10. nixe sagt:

    Danke, dass ich mich auf deinen Fotos von der Sonne bescheinen lassen konnte…hier ist es ordentlich am plästern..wie regnen auf Plattdeutsch hier heißt.
    Liebe Abendgrüße lass ich hier
    .

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Gern, liebe Nixe 🙂 Aber im Moment muss ich mich auch eher mit den Fotos zufrieden geben, denn heute war es hier auch wieder kalt, grau und windig.
      Liebe Abendgrüße auch an Dich und ein Dankeschön für Deine Zeilen

      Gefällt mir

  11. katerchen sagt:

    NOCH braucht man eine Feuerschale im Garten liebe Silberdistel,dann kann man es in der Nähe dieser Wärme aushalten..
    Danke für die schönen Bilder von UNTERWEGS und aus dem Garten
    mit einem LG vom katerchen

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier ist es auch immer noch recht frisch, liebes Katerchen. Ich mochte noch nicht einmal so richtig im Garten werkeln, obwohl es da schon einiges zu tun gäbe.
      Dankeschön fürs Mitkommen und einen lieben Gruß auch an Dich und den Paulimann

      Gefällt mir

  12. Frau Spätlese sagt:

    So ein schöner Frühlingsanfang!
    Ich freue mich auch über unsere Enten, die bereits mächtig in Frühlingsstimmung sind.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Das kann ich mir gut vorstellen, dass auch Eure Enten in Frühlingsstimmung sind. Es wird ihnen sicher nicht anders gehen als den freilebenden Artgenossen. Ihr habt es gut, Euer Weg zu den Enten ist kürzer als meiner 😉 Ich schau mir das Federvolk immer gern an, muss dazu aber doch etliche Meterli zurücklegen.
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  13. kowkla123 sagt:

    wünsche schon jetzt eine gute Osterwoche, liebe Silberdistel

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s