Trotz uns immer wieder heimsuchender Nachtfröste verwandelt sich mein bis eben noch recht trost- und farblos wirkender Garten ganz allmählich wieder in ein Stückchen Natur, das doch schon unübersehbar an den Frühling denken lässt.

01-Dsc03288

Katerchen staunt: Was steht denn da auf dem Tisch?

An vielen Stellen sieht man kleine helle Farbtupfern leuchten. Die Schneeglöckchen sind so gar nicht mehr zu bremsen.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Sie bimmeln mir von allen Seiten entgegen und erhellen mit ihrem leuchtenden Weiß so manch dunkle Gartenecke. Die Winterheide wird von Tag zu Tag hübscher und die Zaubernuss steht wieder einmal in voller Blüte.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Dabei hatte sie gerade zum Ende des Jahres noch einmal gezeigt, was sie kann. Sie entwickelt sich fast zu einem Dauerblüher.

Dsc03223

Christrosen

 

Die Christrosen tragen dicke weinrote Knospen und mit ihrer Farbe tragen sie mit dazu bei, dass es langsam wieder bunt im Garten wird.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Dass aber sogar die Mahonie schon jetzt mit dicken Blütenknospen aufwartet, das verwundert mich dann doch ein wenig, blüht unser kleiner Strauch doch gewöhnlich erst im Mai.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

An besonders geschützten Stellen leuchten die ersten grünen Blattspitzen – so auch an unserem Geißblatt vorn am Haus.

02-Dsc03319

Ein bisschen Frühling haben wir uns schon mal ins Haus geholt

Es sieht so aus, als ließe der Frühling tatsächlich schon grüßen. Scheinbar ist es ihm egal, dass auf dem Kalenderblatt noch Februar geschrieben steht.

Kommentare
  1. Schön beobachtet und eindrückliche Bilder, danke fürs zeigen…

    Gefällt mir

  2. minibares sagt:

    Genau, liebe Silberdistel, Mahonien drängen auch schon.
    dein kleiner Strauß ist zauberhaft.
    Die Fotos sind wunderschön.
    deine Bärbel

    Gefällt 1 Person

  3. Charis sagt:

    Winterheide {=Schneeheide} ist eine kleinere Form der Erika, stimmts?
    Christrosen gibt’s bei uns hier in den Vor/Hinterhof-gärten nur in weiß … 😉
    Jedesmal bewundere ich die Zaubernuss –> zauberhaft 😀

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Also Winterheide oder Schneeheide ist Erica carnea. Ansonsten gibt es unter den Heidekrautgewächsen noch die Besenheide (Calluna vulgaris) und man könnte in diesem Zusammenhang auch noch die Glockenheide (Erica gracilis) nennen. Allerdings weiß ich jetzt nicht, mit welcher dieser Pflanzen Du die Winterheide verglichen hast. Die Glockenheide ist allerdings nicht winterhart und daher eher mehr für die Topfkultur geeignet.
      Von den Christrosen gibt es inzwischen eine ganze Menge von Züchtungen, darunter sehr schöne rote Sorten. Weiße gibt es aber auch in meinem Garten. Aber selbst rote habe ich schon seit vielen Jahren – einmal von meinem Schwiegervater bekommen.
      Die Zaubernuss mag ich auch sehr. Es gibt auch da eine rote Sorte. Ich bin gerade am Überlegen, wo noch ein Plätzchen dafür in meinem Garten sein könnte.

      Gefällt 1 Person

      • Charis sagt:

        Ich hab‘ da ganz einfach gedacht – auf unserem Friedhof sind viele Gräber mit (simplen) Erika bepflanzt … ^^‘
        Zaubernuss finde ich toll, aber wir haben dafür keinen Platz mehr – gemein Esche, Apfelbaum und jap. Zwergahorn reichen aucxh aus 😉

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Das wird wahrscheinlich dann die Besenheide sein. Davon gibt es inzwischen unzählige Sorten und die werden gern für die Bepflanzung von Gräbern genommen. Sieht ja auch immer sehr hübsch aus auch im Zusammenhang mit anderen Blühpflanzen.

          Gefällt 1 Person

  4. kowkla123 sagt:

    Der Frühling meldet sich aktiv an, wünsche guten Einstieg ins Wochenende

    Gefällt mir

  5. Schneeglöcken, Winterlinge und auch die Krokusse blühen hier auch schon. Und gestern ist wieder ein Schwarm Kraniche nordwärts gezogen. Ich hab‘ ihnen gesagt, sie sollen die Silberdistel und die Pelznasen grüßen. 🙂

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Die Winterlinge kann ich allerdings nur beim Nachbarn bewundert, aber dort blühen sie sehr schön. Bei mir haben sie irgendwie kein Durchhaltevermögen. Die Krokusse zögern noch ein wenig damit, ihre Blütenknospen zu öffnen. Aber im Moment ist es hier auch wieder recht kalt geworden. Heute fielen sogar noch einmal ein paar Schneeflocken. Wir waren heute bis zum frühen Nachmittag noch ein wenig unterwegs. Da konnten wir auf einem Feld auch ein Kranichpaar bewundern. Wahrscheinlich sind zwei von „Deinen“ Kranichen hergekommen, um Deine Grüße persönlich vorbeizubringen 😉 Danke dafür 🙂

      Gefällt mir

  6. nixe sagt:

    Danke für deine herrlichen Fotos liebe Silberdistel.
    Ich beobachte genau wie du jede kleine Veränderung in der Natur. Es ist doch immer eine große Freude wenn sich auch nur ein klitzekleines bisschen verändert..so schön ❤
    Herzliche Grüße zum Wochenende von mir.

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Das finde ich auch, liebe Nixe, dass es Freude macht, diese vielen kleinen Veränderungen in Richtung Frühling zu beobachten. Vorgestern fiel mir sogar auf, wie wunderschön warm doch die Sonne schon strahlt, wenn sie denn mal da ist.
      Herzliche Grüße zurück und für Dich auch ein schönes Wochenende – hier ist es heute leider wieder kalt und regnerisch, sogar mit Schnee vermischt 😦

      Gefällt mir

  7. Da kommt doch endlich wieder Freude auf, wenn es allüberall anfängt zu blühen. LG und schönes Wochenende – Elke

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Oh ja, liebe Elke, jede kleine Blüte erwärmt richtig das Herz. Auch wenn es nicht viel ist, was da bisher im Garten blüht, aber es ist immer ein Schritt mehr in Richtung Frühling und Wärme.
      LG zurück und auch Dir ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  8. katerchen sagt:

    und HEUTE zaust der Wind die ersten Frühlingsblüher SEHR und Petrus gießt unermütlich….

    liebe Silberdistel gut du hast die schönen Momente festgehalten DANKE
    Die Christrose in der Farbe.. BOOh wundervoll.
    Leberblümchen blühen bei mir auch schon

    LG zum Wochenende vom katerchen

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      So ist es hier heute leider auch, liebes Katerchen – kalt und recht windig und dazu Schnee und Regen im Wechsel. Dank Kamera kann man sich wenigstens jetzt auch im Warmen und Trockenen an den ersten kleinen bunten Blüten im Garten erfreuen. Von den Christrosen gibt es hier mehrere rote Sorten – finde ich auch ausgesprochen hübsch. Den Leberblümchen war es hier bisher immer noch zu kalt. Ich werde sie aber im Auge behalten 🙂
      LG auch an Dich und Dir und dem Paulimann ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  9. ann53 sagt:

    So schön und tut so gut wenn wieder langsam alles anfängt zu blühen liebe Silberdistel! 😀
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich dir von Herzen ❤

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Oh ja, liebe Ann, ich empfinde es auch als sehr wohltuend, wenn die Natur langsam wieder zu neuem Leben erwacht. Da kommt richtig Freude auf, auch wenn es hier heute wieder einen Durchhänger gibt und Schnee, Regen und Sturm wieder einmal die Oberhand haben. Aber der Frühlingsmonat ist ja so fern nicht mehr. Ich denke, vorsichtig freuen können wir uns schon auf Wärme und eine bunte Natur.
      Auch Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße an Dich ❤

      Gefällt 1 Person

  10. Morgentau sagt:

    So schön diese ersten vermeintlichen Spuren des Frühlings auch sind, sie sollten uns nicht zu optimistisch in die nähere Zukunft blicken lassen. Leider versprechen die aktuellen Prognosen keinen nahen Frühling mehr – im Gegenteil:

    http://www.wetteronline.de/14-tage-wetter

    Dennoch erfreue ich mich auch über alle Spuren, die ich irgendwo entdecken kann. Sei es auf diversen Blogs, wie bei dir, liebe Silberdistel, aber vorallem natürlich auch draußen in er Natur.
    Nur heute bringt mich wiedermal nichts vor die Tür, ist es mir dort einfach zu stürmisch heute.

    Aber so habe ich Zeit, durch meine Lieblingsblogs zu wandern, was auch immer eine große Freude für mich ist.

    Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag und dass euch die arktische Meeresluft nicht zu nah auf den Pelz rückt …
    mit lieben Grüßen von Frau Morgentau

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Etwas in der Art hatten wir in den Jahren zuvor ja auch schon öfter einmal, liebe Frau Morgentau. Während des eigentlichen Hochwinters war es warm und zum Ende hin hat der Winter tatsächlich noch einmal gezeigt, was er kann. Warten wir es ab. Was heute noch stimmt, mag morgen schon wieder ganz anders sein und gerade beim Wetter und den Prognosen bin ich doch recht misstrauisch. So oder so, der nächste Frühling kommt bestimmt 😉
      Hier ist heute aber auch so ein Tag, an dem man nicht so gern vor die Tür geht. Aber auch drinnen kann man sich ja durchaus sinnvoll beschäftigen.
      Dir noch einen schönen und erholsamen Rest vom Sonntag und ein Dankeschön für Deinen Besuch und Kommentar und ganz liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s