Wir wünschen ein gesundes neues Jahr …

Veröffentlicht: 1. Januar 2016 in Fotos, Garten, Geschichten, Tiere, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

… und dass es für uns alle erlebnisreich und mit vielen schönen Momenten im Gepäck daherkommt. Es könnte zur Abwechslung, zumindest für uns Silberdistels, mal wieder ein kleiner Freudenspender werden. Schweres hatten wir 2015 genug zu tragen. Schauen wir also optimistisch in dieses erst wenige Stunden alte neue Jahr hinein. Letztendlich werden wir es meistern müssen, egal, was es uns bringen mag. Natürlich hoffen wir auf viel Schönes und möglichst wenig oder besser noch auf gar nichts von der schweren und schlimmen Sorte. Packen wir es also an!

Dsc00504-textur-Linsensp.-RahmenWir Silberdistels haben das alte Jahr in trauter Fünfsamkeit verbracht – wir zwei Menschen und die drei flauschigen Vierbeiner.

02

Alles war gut und äußerst gmütlich. Die Pelzigen ruhten gemütlich auf der Fensterbank im Bad …

03… oder zerrten voll mit überschüssiger Energie an den Handtüchern , die da im Bad sicher nur für solche Zerrspiele herumhängen.

04Die Pelzträgerin aus der etwas älteren Generation verbrachte die Ruhe vor dem Sturm lieber noch einmal im Garten, ließ sich dort die letzte Sonne des Jahres auf den Pelz scheinen und den sanften Duft von Petersilie, Pfefferminze und Lavendel um die Nase wehen. So ging der Nachmittag des letzten Jahres im Hause Silberdistel je nach persönlichen Vorlieben dahin.

Als die ersten bunten Lichter den Himmel erleuchteten und der Kanonendonner immer näher kam, spielte sich das Leben dann doch wieder ganz im Hause ab. Katzenohren mögen diesen Lärm nicht. Die Zweibeiner widmeten sich ihrem Kartoffelsalat – sehr lecker – und den dazugehörigen Wiener Würstchen. Alles war äußerst schmackhaft und auch der Sekt hat gepasst. Und der Mitternachtssnack für unsere pelzige Herrschaft muss ebenso verdammt lecker gewesen sein. Sie haben ihn förmlich inhaliert. Mit der Knallerei um Mitternacht hatten unsere drei tierischen Mitbewohner zum Glück kein Problem. Keiner verfiel in Panik, alles blieb im grünen Bereich, d.h. draußen leuchtete es eher bunt – nicht nur grün. Ich hab ein wenig aus unserem Kranichausguck geschaut und das bunte Treiben am Himmel bewundert und die Euros gezählt, die dort oben explodierten. Apropos Kranichausguck, am Vormittag querten doch tatsächlich noch etliche Kraniche den Himmel über unserem Haus. Das allein war für mich Grund genug, um den letzten Tag des Jahres für mich mit einem großen Pluspunkt zu versehen. Die Kamera war leider nicht rechtzeitig zur Hand. So habe ich den Anblick einfach nur genossen – auch wunderschön, einmal nur zu schauen. Ich hoffe, die Vögel waren rechtzeitig zu den vielen Raketenstarts wieder irgendwo in Sicherheit und nicht mehr am Himmel. Silvester ist sicher nicht nur für unsere Haustiere enormer Stress, da draußen gibt es ebenfalls viele Tiere, die sich vor unserem menschengemachten Krach fürchten. Aber darum sorgen sich viele unserer Mitmenschen so gar nicht. Selbst haben wir, auch unseren Haustieren zu Liebe, nicht zu dem lauten Getöse um Mitternacht beigetragen. Dennoch habe ich ein wenig vom dem festgehalten, was an unserem norddeutschen Himmel um die Mitternachtsstunde zu sehen war. Faszinierend ist es schon irgendwie, aber wahrscheinlich wirklich nur für uns Menschen. Eigentlich sollten bei der gewaltigen Knallerei die bösen Geister wohl vertrieben worden sein. Hoffen wir also, dass das Jahr 2016 ein gutes für uns alle wird. Ich hoffe, auch Ihr seid gut gestartet. Alles Weitere wird sich finden. Macht ein gutes Jahr für Euch daraus!!! Vor allem bleibt gesund und Euch, die Ihr 2015 eher weniger mit der Gesundheit zufrieden ward, wünsche ich, dass 2016 in dieser Hinsicht wieder alles in den grünen Bereich bringt. Alles, alles Gute für Euch!

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Flohnmobil sagt:

    Ich hoffe, du bist gut ins 2016 gestartet. Dir und deiner Familie alles Gute im neuen Jahr.
    Herzliche Grüsse
    Bea

    Gefällt mir

  2. einfachtilda sagt:

    Auch wir waren gemütlich zu hause. Feuerwerk geschaut, aber kaum Fotos gemacht.
    Euch alles Gute für das neue Jahr und liebe Grüße von Mathilda ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Die Fotos hielten sich dieses Mal auch sehr in Grenzen. Ein paar um Mitternacht mussten aber sein. Durch den Nebel, den es bei uns gab, waren die Farbeffekte ganz besonders schön.
      Dankeschön für die lieben Wünsche und auch Euch ein gutes, erlebnisreiches und vor allem gesundes neues Jahr und ganz liebe Grüße an Dich ❤

      Gefällt mir

  3. Die Altstadt von Göttingen liegt im Leinetal, aber im Laufe der Zeit hat sich die Stadt auf die umliegenden Hügel ausgebreitet, und mein Vater wohnt weiter oben mit schönem Blick auf die Stadt und das Tal. Wir haben also den ganzen Feuerwerkspaß vom Balkon genießen können ohne einen Euro dafür auszugeben 😛 (was wir sowieso nie getan haben; von Büchern und CDs hat man doch viel mehr als von ein paar Knallraketen).

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Bestimmt schön, wenn man so ein Feuerwerk von weiter oben anschauen kann. Von meinem Kranichausguck aus war es auch recht nett anzusehen. Ich denke auch, dass man sein Geld für sinnvollere Dinge ausgeben kann, aber vor Jahren haben wir auch noch Raketen in den Himmel geschossen. Ganz ohne Spaßeffekt ist es ja auch nicht 😉

      Gefällt mir

  4. Zeilenende sagt:

    Gut reingekommen, das freut mich – ist mit Haustieren (hier ebenso alles ruhig, geradezu lethargisch gewesen) und als Photograph (wegen massiven Nebels eine mittlere Katastrophe) ja nicht immer leicht. Und ja, in Anbetracht des Lärms gehen wir goldenen Zeiten entgegen. 🙂

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Schön, dass Eure Vierbeiner auch alles gut und ohne Panikattacken überstanden haben. Ich fand den Nebel gar nicht so Übel beim Fotografieren. Dadurch reflektierten die Farben regelrecht fantastisch und mitunter war der ganze Himmel rot oder grün, blau und so fort. Ich hab das schamlos ausgenutzt – sollte ja nur bunt sein und auf preisverdächtige Fotos war ich eh nicht aus 😉

      Gefällt mir

  5. Frau Hummel sagt:

    Liebe Silberdistel, ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein gutes und gesundes 2016.
    Wir hatten es sehr gemütlich. Hier wurde unglaublich viel Feuerwerk veranstaltet, so etwas habe ich hier noch nie erlebt. Wahrscheinlich hatten unsere Nachbarn sehr viele Geister zu verjagen 🙄 . Unserem Pflegehund hat die Knallerei zum Glück überhaupt nichts ausgemacht und so sind wir vollkommen relaxed im neuen Jahr angekommen. Sei lieb grüßt ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön für die lieben Wünsche 🙂 Schön, dass auch Ihr einen entspannten und gemütlichen Abend und Start ins neue Jahr hattet. Ihr hattet also auch einen Vierbeiner bei Euch. Ich bin immer froh, wenn die Tiere gut über diesen Tag und diese Nacht kommen, denn einige leiden ja sehr darunter.
      Hier wurde auch erstaunlich viel geknallt. In den Jahren zuvor war nicht so viel los. Ich weiß nicht, ob dieses Mal alle zuhause geblieben sind 🙄
      Auch Euch ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr und liebe Grüße an Dich und Deinen Hummelmann ❤

      Gefällt mir

  6. Gudrun sagt:

    Allen fünf Silberdistels wünsche ich, dass es ein gutes und schönes Jahr wird.
    Meine WG- Mitbewohner waren leider nicht so entspannt wie deine Fellnasen. Kleo wird bei solchen Geräuschen wie gestern panisch und das überträgt sich auch auf die andere Katzendame. Ich hatte keine Chance, die beiden zu beruhigen. Ich konnte nur trösten. Heute allerdings schlafen sie den entgangenen Schlaf nach.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön, liebe Gudrun, für die lieben Wünsche. Dann hoffen wir mal, dass es ein besseres Jahr als das vergangene für uns wird.
      Oh, nicht schön, dass sich Deine beiden Katzendamen so gefürchtet haben. Ich weiß auch von einigen Tieren, die zu Silvester bei der Knallerei immer recht panisch reagieren. Leider kann man den armen Tieren ja nicht erklären, dass sie sich nicht fürchten müssen. Ich hoffe, Deine Mädels haben inzwischen schon wieder vergessen, wie schlimm es gerade noch für die war.
      Liebe Grüße und für Dich und Deine Lieben, einschließlich Vierbeinern, auch alles Gute für 2016, vor allem viel Gesundheit für Euch

      Gefällt mir

  7. Frau Tonari sagt:

    Hier wurde geböllert, was die einheimische Währung hergab. Und laut war es. Wir haben dem Treiben vom sicheren Balkon aus zugesehen, unser Sektchen geschlürft und den mitgebrachten Knallbonbon in der Schublade vergessen. Alles sehr entspannt. Selbst die Wunderkerzen blieben unangezündet.
    Ich wünsche Dir ein wunderbares 2016, das nach Deinen Wünschen verlaufen möge.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier ist in diesem Jahr, wie es mir schien, auch ganz besonders viel geböllert worden. Vielleicht aber waren auch nur viele zuhause geblieben, sodass sich der Krach mehr in den Wohngebieten abgespielt hat. Jedenfalls waren wir froh, dass unsere Vierbeiner alles recht entspannt über die Bühne gebracht haben und da die Tiere entspannt waren, waren wir es natürlich auch.
      Auch Euch ein schönes, erlebnisreiches und natürlich auch ganz gesundes 2016 und lieben Dank auch für Deine lieben Wünsche an uns

      Gefällt mir

  8. wederwill sagt:

    Liebe Silberdistel, ein gesundes neues Jahr wünsche ich dir und all deinen Lieben! Unsere Katzen waren ein wenig verstört durch die Böller, die mir dieses Jahr irgendwie auch besonders laut erschienen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie der sonst so stolze Kater dann die menschliche Nähe sucht 🙂
    Herzliche Grüße aus Thüringen sendet Dir
    Marlis

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön für die lieben Wünsche 🙂 Ich hoffe, Eure armen Katzen haben die Böllerei inzwischen vergessen und sind wieder ganz entspannt. Die armen Tierchen tun mir immer sehr leid, wenn sie mit ihrer Panik gar nicht wissen wohin. Aber schön, dass Euer Kater in solchen Fällen bei Euch Schutz sucht. Da weiß er doch, von wem er ein paar beruhigende Worte und Streichler erwarten kann. Einen lieben Streichler auch von mir für die armen Geplagten und herzliche Grüße an Dich und Deine Plüschwesen und für Euch alle ein gutes und gesundes 2016

      Gefällt 1 Person

      • wederwill sagt:

        ich gestehe, er durfte sogar die ganze Nacht bei mir mit im Bett schlafen (unsere Katzen sind verwöhnte Hauskatzen und „Haus“ im reinsten Wortsinn, also ein klitzekleines bisschen verweichlicht 🙂 ) Ganz liebe Grüße an dich und Eure pelzigen Sromer

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Hach, er wusste sicher, wie schön er es haben würde, wenn er sich bei der Knallerei ein wenig panisch zeigen würde 😉 Ich kenne hier auch eine Katzendame, die ein kleines Entgegenkommen von einst auch später gern immer wieder schamlos ausnutzen würde 😀 Dann schaut sie so traurig, dass man ein gaaaanz schlechtes Gewissen bekommt.
          Liebe Grüße zurück

          Gefällt mir

  9. Frau Spätlese sagt:

    Vielen Dank für die lieben Wünsche und die gehen natürlich prompt retoure: Also alles Gute auch für Dich und Deine Familie (inklusive aller Katzen 😉 )
    LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s