Das ganz besondere Nikolausgeschenk

Veröffentlicht: 7. Dezember 2015 in Fotos, Natur, Naturgewalten, Tiere, Unterhaltendes, Vögel
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Es flog gestern Morgen kurz nach 9.00 Uhr über unser Haus hinweg – bei recht stürmischem Wetter. Das, wo sich die Kraniche durchkämpfen mussten, war grau und hässlich. Immer wieder wurden die Formationen, die ohnehin jeweils nur aus 8 bis 15 Vögeln bestanden, durch heftigen Gegenwind auseinander gerissen. Mitunter schienen sie gar nicht vorwärts zu kommen. Dann ließen sie sich im reinen Segelflug höher und höher tragen, um kurz darauf doch wieder in tiefere Regionen hinabzutauchen. Der starke Wind, der schon fast Sturmcharakter trug, machte ihnen offensichtlich in fast allen Höhen die gleichen Probleme. Ich beobachtete das eine Weile aus unserem Dachfenster und beschloss dann doch noch, die Kamera zu holen. Zunächst hatte ich gedacht, die Kraniche würden so schnell vorübergezogen sein, dass sich ein Gang zum Fotoapparat eine Etage tiefer nicht lohnen würde.  Doch dieses Mal waren die Vögel im Gegensatz zu sonst wegen der gewaltigen Luftbewegung eher betulich unterwegs.
Wer also gedacht hat, die Vögel des Glücks sind schon lange, lange fort, den muss ich jetzt dann doch enttäuschen. Einige von ihnen sind immer noch hier und ich empfand sie am gestrigen Tag als ein ganz besonderes Nikolausgeschenk. Auch wenn die Fotos wegen des grauen Tages und der noch dazu relativ frühen Stunde nicht gerade prächtig geworden sind, schön war der Anblick der großen Vögel für mich trotzdem. Unlängst las ich, dass noch etwa 40 000 Kraniche hier bei uns ausharren sollen. Ein paar davon habe ich dann gestern wohl noch einmal bewundern dürfen. Kraniche im Dezember – fast nicht zu glauben, aber ich schrieb es bereits in einem Kommentar zu einem anderen Post, es ist für uns, die wir auf ihrer Zugroute wohnen, nicht unbedingt ein Anblick, der nur alle Jubeljahre vorkommt. Ich habe sie auch schon im Januar über unser Haus hinwegfliegen sehen. Angeblich harren die Kraniche momentan hier bei uns wegen des ständigen starken Gegenwindes, der ihnen ihre lange Reise nur unnötig schwer machen würde, noch aus. Zu kräftezehrend würde ein solcher Flug sein. Ja, so gibt es hier heute noch einmal die Vögel des Glücks zu sehen – mein ganz besonderes Nikolausgeschenk, das ich gern mit Euch teile.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Sie sind wirklich spät dran, da kann man ihnen nur wünschen,dass sie gut ankommen. Das wird eine anstrengende -und kalte – Reise ! :-). Auf jeden Fall ein toller Anblick – gut reagiert! LG Birthe

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Einige von ihnen fliegen „nur“ bis Spanien. Da haben sie es nicht ganz so weit. Vielleicht meinen sie, dass sie deshalb noch Zeit haben 😉
      Ja, Kraniche sind immer wieder ein schöner Anblick. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich welche sehe.
      Liebe Grüße und danke für Deinen Kommentar

      Gefällt mir

  2. Zeilenende sagt:

    Das Glück ist mit den Beharrlichen, meinen neidvollen Glückwunsch. 🙂 Hier fliegt noch nichts, ich warte noch geduldig.

    Gefällt mir

  3. nixe sagt:

    Ein ganz natürliches Nikolausgeschenk, Glücksbringer von oben – herrlich anzusehen!
    Da warst du aber fix dabei, auch Glück gehabt…Dankeschön fürs Teilen.

    Gefällt mir

  4. Alexandra sagt:

    Ach wie herrlich, ich liebe die Geräusche, die sie machen. Vor zwei Jahren waren wir im Herbst auf Rügen und anschließend in Darß und konnten sie beobachten. Vor ca. 3 Wochen sind auch noch einige Gruppen über uns hinweggezogen und ich fand das schon ganz schön spät.

    Gefällt mir

  5. kowkla123 sagt:

    sind das Glücksbringer, das ist ja toll, alles Gute, vor allem Gesundheit wünsche ich dir

    Gefällt mir

  6. Frau Hummel sagt:

    Ja, wohl wahr… ein sehr schönes Geschenk. Danke für’s teilen ♥

    Gefällt mir

  7. einfachtilda sagt:

    Scheinbar sind immer noch nicht alle unterwegs, hatte mal beim NABU gschaut.
    https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/artenschutz/kranich/14589.html

    LG Mathilda ❤

    Gefällt mir

  8. minibares sagt:

    Wow, das sehe ich auch als Nikolausgeschenk an.
    Tolle Fotos sind dir wieder gelungen.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  9. Gudrun sagt:

    Ich hätte auch gedacht, dass sie schon lange fort sind. Ich habe mich geirrt.
    Meine Tochter hat mir schon von den Stürmen im Norden erzählt, und vom Regen, der ganz oben ganz unermütlich zu sein scheint.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      So ist es, liebe Gudrun. Die Stürme, die wir sonst bereits im Herbst viel früher hatten, die haben wir jetzt erst und noch dazu in recht kurzen Abständen hintereinander. Die Kraniche, die die sturmlose Zeit im Oktober nicht genutzt haben, sitzen hier jetzt fest und warten auf gutes Wetter. Ich hoffe, sie bekommen noch ihre Chance.
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  10. kowkla123 sagt:

    mache es gut, liebes Silberdistelchen

    Gefällt mir

  11. Frau Spätlese sagt:

    Das stimmt, es ist erstaunlich spät für Kraniche hier.
    Ich habe sogar gestern auch noch Gänse hier gesehen.
    Alles ein bisschen durcheinander. Hoffentlich kommen sie noch rechtzeitig weg.
    LG

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Gänse habe ich hier auch in den letzten Tagen immer wieder gehört. Ich denke, sie werden noch rechtzeitig an Ort und Stelle sein. Wie ich gelesen habe, überwintern wohl etliche Kraniche in Spanien. Bis dort ist es ja nicht ganz so weit. Das schaffen sie sicher noch locker und Schnee ist ja wohl noch nicht in Sicht.
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  12. Vielen herzlichen Dank für die Kraniche, sehr schöne Aufnahmen… Klasse

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s