Die „Blaue Serie“ – Fortsetzung 47 – Stürmische Grüße

Veröffentlicht: 23. Oktober 2015 in Fotos, Natur, Naturgewalten, Pflanzen, Tiere, Unterhaltendes, Vögel
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

MEINE Zeit fürs Meer ist wieder gekommen, eine Zeit, in der es vergleichsweise ruhig an meinem Warnemünder Strand zugeht – so dachte ich zumindest. Sicher würden sich an diesem Tag kaum Menschen an der See herumtreiben. Der Himmel war wolkenverhangen, die See tobte einigermaßen wild. Ein kleiner Fast-Sturm hatte sich aufgemacht, schließlich gehörte seine Art zum Herbst und musste nun langsam einmal zeigen, was sie konnte. Er war noch ein ziemlich jugendlicher Sturm – noch in der Lernphase – in seiner Sturm- und Drangzeit gewissermaßen. Aber auch ein großer Sturm hat einmal klein angefangen und Übung macht schließlich den Meister. Ich jedenfalls bewunderte den jugendlichen Helden durchaus ein wenig. Für den Anfang machte er seine Sache gar nicht mal so schlecht, zumal er Unterstützung von der Familie, die gewöhnlich im eher eisigen Bereich der Wetterwelt zuhause ist, bekommen hatte. Die Mischung tat’s, denn es war, zumindest gefühlt,  auch empfindlich kalt geworden – doch hoffentlich nicht schon die Vorhut eines frühen Winteranfangs. Jedoch einen Vorteil hatte das Ganze für mich. Wer außer mir sollte da schon Lust auf einen Strandspaziergang haben? Fröhlich machte ich mich also an diesem 15. Oktober auf den Weg, um einen einsamen und von Touristen verlassenen Strand zu genießen. Ganz für mich allein würde ich ihn wieder haben. Gut, vielleicht würden ein, zwei Einheimische wie ich Wind, Sand und Meer auch bei diesem oder gerade bei diesem Wetter erleben wollen, aber die paar Gleichgesinnten würden mich ganz sicher nicht stören.

Ganz schön was los an meinem Strand

Ganz schön was los an meinem Strand – und das hier war nur die Vorhut

Doch dann … Was war das? Was machten die vielen Menschen an meinem Strand? Bei diesem Wetter? Wer hatte ihnen verraten, dass Strand und Meer gerade bei solchem Wetter besonders sehens- und liebenswert sind? Einzeln, in Grüppchen, Gruppen und ganzen Wandergesellschaften schlenderten wahre Menschenmassen an meinem Meer entlang. Staunend stand ich am Strandaufgang. Ach, was soll’s, auch wenn ich meine, es ist MEIN Meer, warum sollten nicht auch andere entdeckt haben, wie liebenswert die See auch außerhalb des Sommers ist und ihren wahren Charakter lernt man ohnehin erst kennen, wenn die Strandkörbe wieder in ihrem Winterlager stehen und sich der Duft der Sonnencreme in alle vier Winde verflüchtigt hat. Warum sollte ich das, was ich gewöhnlich in meinem Blog teile, nicht auch einmal in der Wirklichkeit teilen? Einen Vorteil hatten die vielen Strandbesucher auf jeden Fall, sie könnten meinen Blogbeitrag sehr schön illustrieren – zeigen, wie kalt es an dem Tag war, als es alle Welt an den Strand getrieben hatte. Ich selbst dachte nämlich nach relativ kurzer Zeit bereits sehnsuchtsvoll an meine zuhause tief im Schrank vergrabenen wärmenden Handschuhe. Wenigstens hatte ich eine sturmerprobte Jacke  mit Kapuze angezogen, als ich zu meinem Meer aufbrach. Das war auch gut so, denn so hatten es wenigstens meine Ohren warm. Also, wenn Ihr jetzt mitwollt, dann zieht Euch warm an 😉

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Charis sagt:

    Sanddorn -daraus wird ja eine Menge hergestellt … 😉
    Als wir diesen Sommer an der Ostsee {Usedom} waren, gab es in jedem Lädchen 5-6 Produkte mit Sanddorn {Likör musste ich mal probieren} – ist das in Warnemünde auch gerade der Hype?

    Gefällt 1 Person

  2. Winnie sagt:

    So ein Tag am Meer ist schon was feines ❤

    Gefällt mir

  3. minibares sagt:

    Der Opa mit Enkel und Drachen, die gefallen mir sehr.
    Aber auch die beiden Möwen, die landende hat den Schnabel so weit offen, als wollte sie die auf dem Boden angreifen.
    Warm anziehen war echt angesagt.
    Deine Fotos sind trotz der vielen Menschen wieder super, der Windsurfer hat auch die Gunst des Tages genutzt.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    hab mich schon darauf gefreut, echt schön wieder, ein schönes Wochenende

    Gefällt mir

  5. einfachtilda sagt:

    Im Herbst ist es am Meer schon schön, aber man muß sich ziemlich warm anziehen, dann kann der Wind gerne kommen 🙂
    Sehr schöne Bilder.

    LG Mathilda ❤

    Gefällt mir

  6. nixe sagt:

    Danke…sehr schön liebe Silberdistel, herzliche sonnige Grüße von mir.

    Gefällt mir

  7. Herrlich, dass es wieder einmal an DEIN Meer geht. Man spürt aus den Bildern und natürlich deiner Erzählung, wie der Wind um die Ecke gepfiffen haben muss. Die Wellen sprechen auch für sich.

    Warum so viele da waren? Ich vermute mal schwer, die kennen alle die Folgen 1-46 deiner Blauen Serie. Die hält einfach nichts mehr zu Hause, die MÜSSEN da hin. ^^

    Mein Mann sagt gern mal im Brustton der Überzeugung, bevor wir irgendwohin aufbrechen: Wir brauchen gar nicht so früh los, da ist sicher nicht viel los. Tja, denkste. Wie oft kam es schon anders und kein Mensch wusste, was alle dorthin getrieben hat. Vielleicht glaubt ja auch wirklich jeder, er wäre an dem Tag der einzige und bricht genau deshalb auf. 🙂

    Es war wieder sehr schön, liebe Silberdistel. Ich werde mich jetzt ordnungsgemäß warm einpacken und gleich noch einmal deine Bilder genussvoll durchgehen …

    LG Michèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Naja, liebe Michèle, vielleicht habe ich sie ja wirklich alle hingelockt 😉 Aber ich glaube, es gibt noch andere Menschen, die erkannt haben, wie schön die See auch um diese Jahreszeit ist und mit solchen Liebhabern teile ich natürlich gern 🙂
      Schön, dass es auch Dir wieder an meinem Strand gefallen hat 🙂
      Liebe Grüße an Dich und hab ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  8. Frau Hummel sagt:

    Liebe Silberdistel, vor einigen Tagen war ich ganz in der Nähe Deines Strandes. Als ich heute Morgen Deinen heutigen Beitrag entdeckte, habe ich mich riesig gefreut. Deine Bilder haben mich gedanklich noch einmal zurück an den Strand gebracht und ich habe das sehr genossen. Wir hatten nur einen Regentag, sind aber auch bei Regen am Strand gewesen. Der einzige Nachteil war, dass man nicht so gut fotografieren konnte. Es ist sooo schön dort, an Deiner Ostsee und ich glaube, ich werde niemals genug davon bekommen können. Ich beneide Dich, dass Du jederzeit, so mal eben ans Meer fahren kannst und freue mich immer wieder sehr, wenn ich bei Dir im Blog etwas von der Blauen Serie genießen kann. Danke, es war sehr schön, Dich auch heute zu begleiten ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön für den lieben Kommentar. Ich freue mich sehr, dass es Dir an meiner Ostsee so sehr gefallen hat. An dem Tag, als ich an der See war, war auch kein schönes Fotowetter, Bilder habe ich trotzdem mitgebracht und wieder einmal eine schöne Erinnerung an mein Meer. Das gibt mir immer für viele Tage ein tolles Gefühl. Ich hoffe sehr, Du hast ein solches mitgenommen von hier, von meiner Ostsee. Auf mich hat sie schon immer eine schöne, mitunter auch heilende, Wirkung gehabt. Sie tut meiner Seele immer wieder gut. Und weil das so ist, teile ich meine Besuche am Meer auch immer wieder gern hier bei mir im Blog.
      Dein Kommentar sagt mir, dass das wohl so falsch nicht sein kann. Dankeschön dafür und liebe Grüße in Deine Heide ❤

      Gefällt mir

  9. steinegarten sagt:

    So einen schönen Strand hast du 😉 Ich würde auch sooo gerne mal wieder ans Meer – geht aber leider derzeit nicht – da müssen deine Fotoeindrücke als Ersatz herhalten 🙂 Stürmisch, herbstlich, spannend ist es jedenfalls! LG Steineflora

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Fotos können es zwar nicht mit einem wirklichen Strandspaziergang aufnehmen, aber vielleicht nimmst Du sie als kleine Vorfreude für einen zukünftigen Aufenthalt am Meer 😉
      Dankeschön für Deinen Kommentar und liebe Grüße an Dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s