Man muss sicher nicht unbedingt Goethes Farbenlehre studiert haben, um  zu merken, wie wundervoll das viele Gelb, das im Moment die Landschaft um uns verzaubert, auf unser Gemüt wirkt. Es heitert unsere Stimmung auf, erfreut unser Auge und erwärmt uns das Herz. Auf mich hat es genau diese Wirkung und ich würde es sicher auch ohne Goethes kluge Feststellung so empfinden 😉

A
Mein Mecklenburg trägt gerade fast überall diese freundliche, sonnige und warme Farbe und sie steht ihm gut zu Gesicht.

B

Natürlich hat der viele blühende Raps einen nicht unerheblichen Anteil am derzeitigen sonnigen Frühlingskleid meiner Heimat.

B
Gestern war ich wieder einmal an dem kleinen Krötenteich, an dem ich im letzten Jahr rein zufällig genau zur Massenhochzeit der Kröten zur Stelle war. Jetzt, Mitte Mai, ist die Hochzeit der Kröten längst vorbei. Dass es aber auch in diesem Jahr eine gegeben haben muss, konnte ich dennoch deutlich erkennen.

D

Das Ergebnis der Hochzeitsfeierlichkeiten schwamm nämlich als kleine schwarze Kindlein im Teich und ließ sich in seinem Uferbereich von der Sonne wärmen.

E

Aber was den Teich für mich dieses Mal so ganz besonders anziehend machte, war seine leuchtend gelbe Umgebung und genau deshalb hatte ich ihm jetzt einen Besuch abgestattet. Ich wollte Euch ein Stückchen gelbes Mecklenburg von dort mitbringen. Der Krötennachwuchs war dabei eine interessante und wunderschöne Zugabe von Meister Frühling, und natürlich will ich Euch dieses kleine schwimmende schwarze Frühlingswunder ebenso wenig vorenthalten wie das leuchtende Gelb rund um die Krötenkinderstube mit seinen das Auge erfreuenden, das Herz erwärmenden und das Gemüt erheiternden Eigenschaften.
Aber nicht nur der Raps mit seiner sonnigen Farbe und seinem betörenden Duft verwandelt die Natur momentan in ein gelbes Wunderland, der Löwenzahn steht dem Raps in fast nichts nach. Lasst Euch mit mir verzaubern von dieser gelben Welt in meinem schönen Mecklenburg.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Arabella sagt:

    So schön wie das aussieht, diese Monokulturen sind eine Gefahr.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Frau Hummel sagt:

    Wundervolle Bilder. Unsere ehemals schwarzen Autos tragen im Moment auch diese sonnige Farbe 😉

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dieses Mal haben wir in unmittelbarer Nähe keinen Raps. Aber ich kenne Jahre, da trug hier alles, wirklich alles, einen gelben Hauch. Autowaschen war da auch für eine gewisse Zeit zwecklos 😀

      Gefällt mir

  3. minibares sagt:

    Wunderbar, liebe Silberdistel.
    Ja, der Raps, der blüht nun überall.
    Aber bei der Collage, das 6. Bild, da hast du einen Troll gesehen.
    Und die Mühle sieht so schön aus.
    Zauberhafte Blümchen und Orte zeigst du, sehr, sehr schön.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    sind deine Bilder wieder schön, es macht immer wieder Spaß bei dir zu sehen, alles Gute, Klaus

    Gefällt mir

  5. nixe sagt:

    Gelbe Blüher lieb ich im Frühling auch am Meisten…..es strahlt mich so warm an.
    Liebe Grüße von unterwegs.
    I. Nixe

    Gefällt mir

  6. einfachtilda sagt:

    Das sind wundervolle Bilder und bei uns ist der Raps schon am Verblühen, aber dafür fängt der Mohn jetzt an zu blühen und diese Kombination gefällt mir auch sehr gut, noch dazu mit strahlendblauem Himmel.

    LG Mathilda ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier blüht der Raps jetzt gerade erst so richtig schön. In genau diesem Feld waren vor einigen Jahren einmal gaaanz viele Mohnblumen. Ich hatte darüber auch berichtet. Das sah fantastisch aus. Nun hoffe ich jedes Jahr, wenn dort wieder Raps wächst, dass sich das noch einmal wiederholt 😉
      Damals standen immer wieder am Feldrand Leute und haben dieses rote Blütenmeer fotografiert 😀
      Liebe Grüße auch an Dich ❤

      Gefällt mir

  7. Eine Leuchtkraft hat das, nicht zu fassen! Herrliche Bilder, liebe Silberdistel und Krötennachwuchs wäre also auch gesichert. ^^
    Wo steht denn noch mal die Mühle (die zum Abgewöhnen^^)?
    Weißt du was ich bei dem Löwezahn immer so faszinierend finde? Wenn er abends wirklich richtig die Blüte schließt und nix mehr von dem Gelb zu erkennen ist. Am nächsten Morgen dann – tadaaa! – wieder alles am Leuchten.

    Liebe Grüße
    Michèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Auch abends, so finde ich, leuchten solche Felder immer noch ganz wunderbar. Genau, der Krötennachwuchs dürfte gesichert sein und unsere Haus- und Hofkröte ist ja auch schon wieder hier im Garten aufgetaucht. So denke ich, das wichtigste, für Nachwuchs zu sorgen, dürfte wohl geschafft sein 😉
      Die Mühle steht in dem Dorf Lichtenhagen bei Rostock. Eigentlich sind es sogar zwei Mühlen. Hier ein Link für die besonders interessierten Mühlen-Fans: http://www.rostock.m-vp.de/galeriehollaendermuehle-lichtenhagen/ und noch ein ganz interessanter Link, der etwas weiterführender ist und zwar zu Mühlen in Meck-Pomm: http://www.muehlen-mv.de/ Ich finde, das ist eine schöne Zusammenstellung.
      Ja, der Löwenzahn, der abends die Augen schließt und morgens mit dem ersten Sonnenstrahl wieder hellwach ist, der ist schon echt faszinierend.
      Danke fürs Dabeisein und natürlich auch für Deinen Kommentar.
      Liebe Grüße auch an Dich und viel Spaß mit den Mühlen in MV

      Gefällt mir

  8. nunuloves sagt:

    Was für zauberhafte Bilder!
    Liebe Grüße
    Nunu

    Gefällt mir

  9. Frau Tonari sagt:

    So schöne Aufnahmen. Und so typisch für McPom um diese Zeit.
    Ich freue mich, denn heute Mittag mache ich mich auf gen Norden und hoffe auf eine wunderbar erholsame Woche auf dem Darß. Und vielleicht gelingen mir ja ähnlich faszinierende Aufnahmen. Wer weiß…

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Oh, auf den Darß 🙂 Da ist es aber auch besonders schön – vor allem zu dieser Jahreszeit jetzt. Da ist dort noch nicht ganz so viel los. Eine wundervolle Woche wünsche ich Dir und gute Erholung 🙂
      LG an Dich

      Gefällt mir

  10. Waldameise sagt:

    Von Ost nach West, von Nord nach Süd … überall das Gelb nun blüht! 😉

    Ja, es ist eine Pracht, liebe Silberdistel. Und der Duft ist auch betörend, gell?

    Fehlt nur noch die gelbe Sonne …

    Deine Fotos sind wieder ein Traum. Da geht einem wirklich das Herz auf. Diese Blickwinkel, Perspektiven und Ausschnitte, die du gewählt hast … hach. Man möchte all diese Augenblicke festhalten.

    Ein honiggelbschönes Wochenende wünscht dir mit lieben Grüßen
    die Waldameise

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Wow, liebe Waldameise, Du hast dem Gelb sogar noch ein Minigedicht entlocken können 🙂 Und es passt perfekt, denn es ist wohl wirklich so, dass es fast überall mehr oder weniger gelbe Felder gibt. Mir gefällt nicht nur die gelbe Farbe, mir gefällt auch dieser Duft, der zur Zeit hier durch das Land schwebt. Gestern fehlte leider die Sonne, heute hat sie sich zwar zu all dem Gelb gezeigt, dafür ging aber ein recht heftiger Wind und irgendwie ließen die Eisheiligen hier noch grüßen. Trotz der Kälte hatten wir ein schönes, spannendes und interessantes Wochenende.
      Ich hoffe, auch Du hattest ein honiggelbschönes Wochenende 😉
      Liebe Grüße zurück in Deine Ameisenburg und herzlichen Dank für Deine lieben Worte

      Gefällt mir

  11. gageier sagt:

    Liebe Silberdistel da sind dir aber so schöne Fotos gelungen sehr schön ein super Wochenende wünsche ich dir mit ganz lieben Grüßen Klaus in Freundschaft

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön für Deinen so lieben Kommentar, lieber Klaus.
      Ich hoffe, Du hattest auch ein schönes Wochenende. Unseres war sehr nett, wir waren ein wenig unterwegs.
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend für Dich

      Gefällt mir

  12. katerchen sagt:

    liebe Silberdiste Raps ist wohl im Norden knapp gewesen von der Saat her im Stätsommer..kaum leutet es hier.Der Mais wird hier wohl das Renne machen damit die Schweinchen eine gute Deckung haben..
    So sehen wir es..aber für die Bauern ist es ihre Arbeit damit Geld verdient wird..beschaulich..es gibt es wohl nicht mehr in dieser Sparte.SCHADE
    Danke für das GELB aus deiner Gegend
    LG vom katerchen zum Wochenende aus dem kühlen Noren(keine 10 Grad) brr

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      In unserem Norden habe ich bisher mehr Raps als Mais gesehen, liebes Katerchen. Also muss hier wohl noch genug Saat vorhanden gewesen sein.
      Ja, für die Schweinchen ist der Mais ja eher ein Knüller. Da werden sie sich eine schöne Speckschicht für den Winter anfuttern können und gute Deckung vor den Jägern haben sie auch noch.
      Katerchen, ich denke, Beschaulichkeit gab es wahrscheinlich noch nie so richtig für die Bauern. Die Landarbeit war schon immer nicht so ohne, auch wenn heute moderne Maschinen einen Großteil der Arbeit erledigen können. Wir würden vielleicht nicht anders handeln, wenn wir davon leben müssten.
      Liebe Grüße zurück aus dem anderen kühlen Norden – hier lassen auch die Eisheiligen noch grüßen

      Gefällt mir

  13. Pauline sagt:

    So, jetzt habe ich mir Deine wunderbar-gelben Bilder nochmals in Ruhe angeschaut und finde es super, dass Du meine Lieblingsfarbe in so vielen schönen Fotos zeigst, liebe Silberdistel 😆
    Gelb ist alles was ich brauche und, so wie Du auch im ersten Absatz schreibst, „erwärmt uns das Herz“! ❤
    Dankeschön für diese herrlichen Aufnahmen und hab' weiterhin einen gemütlichen Abend mit lieben Grüßen von der ♥ Pauline ❤ ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Schön, Pauline, dass Dir meine gelben Bilder so gefallen haben. Gelb mag ich ja in allen Varianten sehr gern, egal ob auf so großen Flächen wie Feldern oder im Garten hier und dort ein gelber Farbtupfer. Bei mir im Garten gibt es viele gelb blühende Blumen. Ich finde, sie bringen auch in Zeiten, in denen die Sonne sich hinter Wolken versteckt, immer noch Licht in die dunkelste Gartenecke.
      Dankeschön fürs Schauen und für Deinen lieben Kommentar dazu und ganz liebe Grüße an Dich und die kleine Schlummerrolle ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

  14. Gelb ist Geil, Spass beiseite, ein wunderbarer Bericht mit einmaligen gelben Motiven. Weisst Du, ich finde es so toll, dass Du das Gelb zusammen mit Blau, Grün und Braun durchgezogen und keine weiteren Farben gezeigt hast. Chapeau, gefällt mir farblich ausgezeichnet. Schön, danke fürs zeigen. Liebe Grüsse Ernst

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön für Dein Lob, das mich sehr freut 🙂 Das Gelb war ich ja meinem Beitragstitel schuldig 😉 Dennoch lieben Dank dafür, dass Du es besonders hervorhebst. Geteilt habe ich natürlich auch das viele Gelb wieder gern mit Euch.
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s