… dann hört man das mitunter bis zur Ostseeküste und so machten wir Silberdistels uns selbstverständlich auf den Weg dorthin. Was das ist – das Walberla? Natürlich ein Berg – ein Berg in Franken. Das Walberla, wie die Franken diesen Tafelberg liebevoll nennen, erhebt sich östlich der Stadt Forchheim.

Die Kapelle auf dem Walberla

Die Kapelle auf dem Walberla

Eigentlich heißt das interessante Bergmassiv Ehrenbürg. Es besteht aus dem 532 m hohen Rodenstein und dem 512 m hohen Walberla, auf dem sich als kleine Krönung eine alte Kapelle, erbaut im 17. Jahrhundert, befindet.

Ein fantastischer Blick belohnt uns für den etwas schweißtreibenden Aufstieg

Ein fantastischer Blick belohnt uns für den etwas schweißtreibenden Aufstieg

Auf dem Bergmassiv gibt es neben Trockenrasen noch vielerlei seltene Pflanzen zu entdecken, sodass man das Gebiet unter Naturschutz gestellt hat. Vom Walberla aus hat man, wie wir uns selbst überzeugen konnten, einen fantastischen Blick in die umliegenden Täler. Gern wird der Berg auch als „Tor zur Fränkischen Schweiz“ bezeichnet. Rundum erstreckt sich das größte Süßkirschenanbaugebiet Deutschlands. Als der Walberla uns am 2. Mai mit seinem Frühlingsfest zu sich auf den Berg rief, waren die Kirschbäume rundum in voller Blüte. Ein traumhafter Anblick erwartete uns. Man konnte sich kaum sattsehen an der herrlichen Blütenpracht.

SONY DSC

Übrigens hat das Walberlafest bereits eine lange Tradition. Bis ins 14. Jahrhundert zurück kann man darüber lesen. Der Charakter des Festes hat sich im Laufe der Geschichte vom uralten Walburgisfest, über Walfahrten bis hin zum fast reinen Volksfest gewandelt. Heute findet das Walberlafest alljährlich am ersten Maiwochenende statt. Es hat sich zu einem fröhlichen Volksfest für Groß und Klein entwickelt, das Tausende von Besuchern anzieht und wie man an uns sieht, nicht nur aus Bayern 😉 Wie archäologische Funde zeigen, war das Walberla bereits zur Bronzezeit, ca. 1000 v. Chr., besiedelt. Noch heute kann man dort die alten Befestigungsanlagen der Kelten, ca. 500 v. Chr., erkennen. Wer mehr über das Walberla erfahren möchte, kann gern hier schauen. Dort habe auch ich mich über unser Ausflugsziel etwas genauer informiert und daraus diese kleine Kurzbeschreibung zusammengestellt.

Und nun aber endlich auf zum Walberla!

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Ein schöner Ausflug, am besten gefällt mir übrigens das schlafende Kind im Rucksack. 😀
    Guten Morgen, Frau Silberdistel. 🙂

    Gefällt mir

  2. Arabella sagt:

    Prachtvoll!
    Du hattest viel Spaß, das ist deutlich zu erkennen.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  3. gageier sagt:

    Liebe Silberdistel Gislinde wird heute Montag 7 Std. operiert hoffentlich geht alles gut ,Eierstöcke viele liebe Grüße Klaus

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Lieber Klaus, ich drücke ganz doll die Daumen für Gislinde. 7 Stunden ist schon eine ganz schön lange Zeit und die wird sicher besonders für Dich sehr aufregend, weil Du ja nur abwarten kannst. Aber die Ärzte werden ihr Bestes tun. Also, alles Gute und sei tapfer.
      Ganz liebe Grüße an Dich und natürlich auch an Gislinde

      Gefällt mir

  4. Ein sehr schönes Fleckchen habt ihr da wieder besucht. Viel Natur, gute Luft und ein wirklich toller Ausblick von da oben! Schön, dass sich das Wetter gehalten hat!
    Wie Pfefferschote gestehe ich, dass auch für mich das schlafende Kind im Rucksack der Hingucker war! ^^ Schöne Landschaft hin oder her, ich hing am Lütten fest und überlegte, ob das „Senkrechtbett“ wohl dauerhaft standfest ist. Wahrscheinlich schon. Zumindest im Schlafmodus. Kinder können aber wirklich auch in jeder Lage und überall schlafen. 🙂

    LG MIchèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ein Fleckchen, das wir bisher noch nicht kannten, und das uns sehr gut gefallen hat. Es bot eigentlich alles – ein bisschen Anstrengung, also gut für die Figur und die Gesundheit überhaupt 😉 , viel gute und frische Luft, eine interessante Fauna, und einen tollen Ausblick und natürlich gab es oben auch ausreichend Verpflegung und viel Spaß für die Großen und die Kleinen.
      Ja, Kinder haben noch diese erstaunliche Gabe, dass sie in der Regel immer und überall schlafen können. Bei dem Lärm dort oben war das schon ein wenig erstaunlich. Mir hat der kleine schlafende Kerl in seinem „Senkrechtbett auch sehr gefallen.
      Dankeschön fürs Mitkommen und danke auch für Deinen Kommentar und liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt 1 Person

  5. kowkla123 sagt:

    Toll da, muss ich mir auch mal antun, Klaus

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Wenn Du mal dort in der Gegend bist, dann solltest Du Dir das unbedingt antun. Ich finde die Fränkische Schweiz ohnehin ausgesprochen hübsch und sehr interessant. Kann ich Dir sehr empfehlen.
      Herzliche Grüße an Dich

      Gefällt mir

  6. ann53 sagt:

    Das ist ja super liebe Silberdistel und so klasse deinen Bilder vom Walberla-Fest! 🙂
    War zwar schon öfter mal auf dem Walberla, schaffte es aber erst ein mal zum Fest, obwohl es gar nicht so weit von mir in Mittelfranken entfernt liegt.
    Umso interessanter sind auch für mich deine schönen Bilder mit sehr guter Beschreibung dieses sehr schönen Brauchtums!
    Bald ruft bei uns zu Pfingsten wieder der Berg, was auch ein sehr schönes Fest, die 5. Jahreszeit am Burgberg in Erlangen ist. 🙂
    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünsche ich dir ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Wir waren ja schon öfter in Franken, aber auf dem Walberla waren wir bisher noch nicht. Das Fest war für uns nun sogar eine kleine Zugabe. Es war schon schön, das einmal miterleben zu dürfen. Hat uns echt gut gefallen mit allem Drum und Dran 🙂
      Dann muss ich mir doch den Burgberg in Erlangen auch einmal merken. Vielleicht verschlägt es uns dann auch irgendwann einmal dorthin.
      Liebe Grüße zurück und auch Dir eine schöne Woche ❤

      Gefällt mir

  7. Morgentau sagt:

    Das ist wahrlich eine aufregende Zeit, gell, liebe Frau Silberdistel?

    Schön, dass hier in deinem Bücherstaub der Sprung zwischen Ostseeküste und Fränkische Schweiz der einer Katze gleichkommt. So macht es gar keine Mühe, sich erst von den Wellen berauschen zu lassen, um gleich darauf einen Berg hochzukraxeln.

    Und zwischenrein, ja zwischenrein kann man es sich noch bei Silberdistels im Garten gemütlich machen und sich an badenden Amseln und allerlei frühlgsverzauberten Blümchen erfreuen.

    Danke, dass du uns immer wieder an die tollsten Orte entführst und uns an euren „Abenteuern“ teilhaben lässt.

    Ein ganz lieber Gruß zum Montag
    von Frau Morgentau, die dir eine schöne Woche wünscht!

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, liebe Frau Morgentau, es ist wirklich eine aufregende Zeit. Es gibt so viel zu sehen und überall ist etwas los, überall ruft die Natur und überall gibt es Frühlingsfeste. … und Du hast recht, hier im Bücherstaub bekommt man gerade ein ganz kompaktes Programm *lach* – Ostsee, Berge, Garten und den Wald hatten wir ja auch gerade. Ich mag diese Zeit sehr, wo das Leben wieder mehr draußen als drinnen stattfindet. Ich denke, Du kannst das gut verstehen.
      Ich freue mich, dass Du mit uns hier hin und her gesprungen bist und Deine Freude dabei hattest.
      Liebe Grüße auch an Dich und auch Dir eine schöne, hoffentlich einigermaßen stressfreie, Woche

      Gefällt mir

  8. nixe sagt:

    Welch wunderbares Panorama!
    Es hat mir gut gefallen, dich auf deinen Fotos begleiten zu können – Danke für die Eindrücke!
    Liebe Grüße und eine gute Woche wünscht dir
    I. Nixe

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Man hat von dort oben wirklich einen ganz tollen Blick in die schöne Landschaft und auch sonst gab es viel zu sehen und zu erleben und hungrig und durstig mussten wir auch nicht bleiben 😉
      Liebe Grüße und auch Dir eine schöne Woche, auch wenn die Hälfte davon schon fast wieder vorbei ist

      Gefällt mir

  9. Frau Spätlese sagt:

    Ein schönes Volksfest! Und schöne Fotos als Erinnerung.
    Gefällt mir.
    LG Frau Spätlese

    Gefällt mir

  10. einfachtilda sagt:

    Das war ganz schön anstrengend, hat sich aber gelohnt.
    Hab lieben Dank und herzliche Grüße von Mathilda ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Oh ja, das glaube ich, Du mit Deinem lädierten Rücken 😦 Das war ganz sicher nicht so leicht. Dankeschön, dass Du trotzdem mitgekommen bist und soooo tapfer durchgehalten hast ❤
      Ganz herzliche Grüße zurück ❤

      Gefällt mir

  11. Pauline sagt:

    Ganz wunderbare Natur-Bilder, liebe Silberdistel, einfach toll 😉
    Den Berg kannte ich bisher noch nicht, jetzt bin ich wieder ein wenig schlauer *grins*
    Da hattet Ihr aber wieder einen tollen Ausflug ♥
    Sei von Herzen gegrüßt von der ♥ Pauline ❤ ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Oh ja, liebe Pauline, eine wirklich schöne Gegend, die uns sehr gefallen hat. Die Beigabe mit dem Volksfest war auch nicht zu verachten. Wir hatten in jeder Beziehung unseren Spaß.
      Freut mich, dass der Ausflug mit uns für Dich zugleich eine kleine Bildungsreise war. Aber für uns war’s das auch 😉 Wir kannten den Berg zuvor ja auch noch nicht 😀
      Sei auch Du von Herzen gegrüßt und hab einen schönen Abend mit Deiner kleinen Schlummerrolle ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

  12. katerchen sagt:

    unterwegs und Kaiserwetter 😀 schön wenn ALLES passt und man per Bilder auch diesen schönen Tag für ewig festhalten kann/konnte liebe Silberdistel
    LG vom katerchen

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      So war es Katerchen 😀 Wir hatten ziemlich viel Glück mit dem Wetter. Am Sonntag sah es dann nämlich nicht mehr so toll aus. Da hat es geregnet. Und da oben im Regen …. Ich denke, da gibt es andere Orte, die man dann wohl doch bei Regen vorziehen würde.
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  13. kowkla123 sagt:

    Heute wieder etwas Zeit, schönen Dienstag für dich, Klaus

    Gefällt mir

  14. Frau Hummel sagt:

    Toll, eine schöne Gegend. Ihr wißt Eure Freizeit gut zu nutzen. Ich denke, dort hätte es mir auch gefallen 🙂 . Sei lieb gegrüßt und hoffentlich bleibst Du von diesem schrecklichen Unwetter verschont, dass man für den Osten Deutschlands vorher gesagt hat ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, doch, da haben wir wieder ein neues und schönes Fleckchen Erde kennengelernt und das Drumherum mit dem Volksfest war auch sehr nett. Aber ich denke, der Berg lohnt sich durchaus auch mal ohne die Beigabe Volksfest. Man hat einen fantastischen Blick von dort oben und die Pflanzenwelt soll auch nicht zu verachten sein. Da soll es viele seltene Pflanzen zu sehen geben, wenn man denn den richtigen Blick dafür hat. Ich denke schon, dass es Dir dort auch gefallen könnte.
      Bisher ist hier noch kein Unwetter angekommen. Ich bin allerdings eben eine gute Stunde durch ekligen Wind, fast schon Sturm, gefahren. Das fand ich dann auch schon weniger lustig. Aber wenigstens bin ich wieder wohlbehalten zuhause gelandet. Ich hatte heute wieder meinen Mutti-Tag 🙂
      Liebe Grüße an Dich und danke fürs Mitkommen ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s