… hat Frau Holle diesen Winter bisher hier im Norden abgeliefert. Ende des Jahres hat sie schnell noch in einem Anfall von Arbeitswahn ihr Bett auf- und ausgeschüttelt und den Norden für einige wenige Tage weiß aussehen lassen und gleich darauf muss sie völlig entkräftet wieder hineingesunken sein in die flauschigen Federn – bis … ja bis zum Samstagabend der vergangenen Woche.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Samstagabend dann hat sie wohl ihren Schlummer kurz unterbrochen. Aber der Blick über ihre Bettkante kann, wenn er überhaupt darüber hinaus ging, nur recht halbherzig gewesen sein. Es sah mehr danach aus, als hätte sie nur hier und da ein wenig ihr Bett aufgeschüttelt und schon lag sie erneut in tiefstem Tiefschlaf. Also Frau Holle, Du hast Dir bisher, zumindest was den Norden betrifft, kein Bein ausgerissen.
Während die Dame Holle faul im Bett lag, hat derweil der Herr Frühling schon ein wenig mit seiner Arbeit begonnen und den einen oder anderen kleinen Farbklecks in das triste Grau gesetzt. Eigentlich sollte die Natur um diese Jahreszeit ja von Frau Holle in ein leuchtend weißes Kleid gesteckt worden sein, fröhliches Kinderlachen sollte überall zu hören sein. Schlitten sollten durch die Gegend sausen, Schneebälle durch die Luft zischen und Schneemänner sollten neben so mancher Haustür, in so manchem Garten stehen. Aber Frau Holle scheint keine Lust auf all das zu haben.

Den Katzen gefällt der schneearme Winter

Den Katzen gefällt der schneearme Winter

Obwohl, den Katzen gefällt diese Unlust der Frau Holle. Das mit dem bisschen Schneestaub reicht ihnen allemal. Mehr muss wirklich nicht sein …

Frühlingsplaudereien bei den Hausspatzen

Frühlingsplaudereien bei den Hausspatzen

… und die Vögel finden es auch gut, dass die Bettenschüttlerin so sparsam mit den Flocken umgeht. Da plaudern die Federbälle doch tatsächlich bereits ein wenig über Familiengründung und grübeln darüber nach, wo das neue Nest seinen Platz finden soll.

Blaumeise

Die Blaumeise singt schon ihr kleines Frühlingslied

… und vor lauter Vorfreude auf die vielen kleinen neuen flauschigen Vogelkinder entweicht ihren Schnäbeln auch schon mal das eine oder andere kurze Frühlingslied oder -gezwitscher. Während bei Meiserichs der Herr singt, macht die Dame Hausputz im Nistkasten neben unserer Haustür und natürlich auch ein Testsitzen, ob das Nest wirklich weich genug ist für den geplanten Nachwuchs.

Für Diaschau eines der Bilder anklicken!

Lassen wir Frau Holle also weiterträumen, so kann der Frühling in Ruhe seine Farbtupfer in die Natur setzen. In unserem Garten hat er vorwiegend Gelb verteilt, gut, ein wenig Rosa war auch dabei und natürlich ein wenig frisches Grün wie bei den Schneeglöckchen. Ich denke, damit kann man leben und wenn Frau Holle nicht bald aus den Puschen … ähem … dem Bett kommt, dann kann sie auch gleich ganz durchschlafen. Ich jedenfalls bin mit der Arbeit des Herrn Frühling sehr einverstanden. Im Moment arbeitet er sogar schon an der Farbe für die Krokusse. Nur weiter so, Herr Frühling, lass Dich nicht aufhalten. Ich schaue Dir ganz gespannt zu.

Kommentare
  1. Arabella sagt:

    So gern ich den Schnee habe, die ersten Blüten bereiten auch mir unglaubliche Freude.
    Ich muss mal schauen, was meine Schneeglöckchen machen.
    Mit den besten Wünschen für eine gute Woche grüße ich freundlich.

    Gefällt mir

  2. ann53 sagt:

    Bei uns hat es am Wochenende auch endlich mal wieder geschneit liebe Silberdistel. Aber wie gekommen, so auch schnell wieder zerronnen und was bleibt ist Schmuddelwetter.
    Sehr schön bebildert und wie immer auch super geschrieben! 🙂
    Ganz liebe Grüße von Herzen ❤

    Gefällt 1 Person

    • Silberdistel sagt:

      Danke für Deinen lieben Kommentar, liebe Ann 🙂 Die paar Schneekrümel vom Samstag sind hier auch schon wieder fast spurlos verschwunden. Nur an einigen schattigen Stellen liegen noch kümmerliche Schneereste. Gestern lachte die Sonne, heute ist wieder nur ekliges Grau im Angebot 😦
      Liebe Grüße und Dir eine gute Woche ❤

      Gefällt mir

  3. giselzitrone sagt:

    Einen schönen Montag liebe Silbertisdel,schöne Fotos bei uns in Köln ist der Schnee schon wieder weg ich kann auch gut darauf verzichten,bei und sind die Krukuse und Schneeglöckchen auch schon da.Ich wünsche dir eine gute Woche und alles liebe Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier ist von dem bisschen Schnee auch nichts mehr übrig, liebe Gislinde. Im Moment regnet es sogar wieder – kein schönes Winterwetter. Aber der Süden soll wohl in den nächsten Tagen ordentlich Schnee bekommen. Bei uns dagegen wird es wohl eher so bleiben wie es ist.
      Liebe Grüße und auch Dir eine gute Woche

      Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    einfach nur toll deine Bilder, Schnee haben wir im Moment nicht, eine gute Woche wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

  5. nixe sagt:

    Sie scheinen sich in der Wolle zu haben, Frau Holle und der Winter – nix klappt richtig, hier zumindest. Und dann funkt der Frühling auch mal dazwischen – welch ein Durcheinander. Blühen tuts auch vor meinem Fenster…tztztz, auch bei Kälte…..in schönstem Rosa 🙂
    Sehr schöne Federbälle sind das liebe Silberdistel, ich sehe hier kaum welche.
    Herzliche Grüße zu dir

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier klappt auch nichts. Irgendwie ist das alles nichts Halbes und nichts Ganzes. Kein Wunder, dass sich der Frühling die Hände reibt und den beiden Streithähnen fleißig ins Handwerk pfuscht. Meinen Segen hat er 😉
      Wenn wir schon keinen Winter haben, Federbälle haben wir jede Menge. Meistens sitzt eine Riesenhorde Spatzen in unserer Hecke und schwatzt ganz laut miteinander. Gestern haben sie die Sonne so richtig genossen und sich dabei schön zum Fototermin aufgereiht 😀 Soll ich Dir ein paar Spatzen vorbeischicken? Nicht, dass Du am Ende traurig bist, weil bei Dir kaum Federbälle zu sehen sind 😉
      Herzliche Grüße auch an Dich und hab einen schönen Abend

      Gefällt mir

  6. katerchen sagt:

    hier hat sie es wohl schon abgeladen liebe Silberdistel..freue dich…denn so brauchtes du keinen Schneeschieber wie hier
    LG vom katerchen zum Wochenstart

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, man muss auch die Vorteile eines Nichtwinters zu schätzen wissen, liebes Katerchen. Das mit dem Schneeschieber ist ein gutes Argument 😉
      Liebe Grüße und ich hoffe, auch Du hattest einen guten Wochenstart

      Gefällt mir

  7. einfachtilda sagt:

    Schneeglöckchen habe ich noch keine gesehen und Piepmätze kommen bei mir auch nicht mehr, aber fast wie abgesprochen….die Blüten 😀
    Leider habe ich deinen Beitrag nicht im Reader gefunden, der spinnert heute, er zeigt immer nur ein paar neue Beiträge und der Rest ist von gestern oder vorgestern 😦
    Sehr schöne Bilder, die mich erfreuen.

    GLG Mathilda ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier schauen sogar schon die Spritzen der Krokusse aus der Erde. Ein paar Tage Sonne und sie blühen.
      Vögel sind hier reichlich, vorwiegend allerdings Spatzen.
      Die Sonne war auch nur kurz hier. Gestern hat es den ganzen Tag geregnet. Heute soll angeblich noch einmal ein sonniger Tag werden, bevor es dann erneut hässlich werden soll.
      Liebe Grüße und Dir einen sonnigen Tag ❤

      Gefällt mir

  8. Pauline sagt:

    Aber so, wie man deutlich sehen kann, war bei Dir die Sonne! Und wie Du schreibst, macht es Deiner pelzigen Herrschaft nixxx aus, wenn kein Schnee da ist *ggg*
    Sage einmal, liebe Silberdistel, ist das Gelbe eine Zaubernuss?
    Sei von Herzen gegrüßt von der ♥ Pauline ❤ ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Das Wuschelige ist eine Zaubernuss, Pauline. Das andere eine Blüte vom Winterjasmin.
      Liebe Grüße an Dich und Deine Schlummerrolle ❤

      Gefällt mir

      • Pauline sagt:

        Danke für die Aufklärung, liebe Silberdistel ♥
        Der Winterjasmin blüht ja bei mir auch schon eine Weile, aber die Zaubernuss? Muss ich heute glatt mal nachschauen, ob die bei mir auch schon so schön blüht wie bei Dir 😉
        Meine Schlummerrolle grüßt Dich herzlich mit einem sehr munteren „Wuff“ zurück, sie war heute schon sehr aktiv und bewacht von hier drinnen einen Teil des Gartens und die Straße 😆
        Hab einen schönen und sonnigen Tag (so wie bei uns hier) und sei von Herzen ganz lieb gegrüßt von der ♥ Pauline ❤ ❤

        Gefällt mir

  9. Gudrun sagt:

    Ich habe immer fein den Wetterbericht gekuckt, weil mir meine Tochter, ganz oben im Norden, am Telefon erzählte, dass es bei ihr schneit. Und siehe da, ein weißes Band zog sich über Deutschland, bis nach Leipzig. Ich weiß nicht, was passiert ist, aber Schnee kam bei uns nicht in. Ich hatte mich umsonst gefreut.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Deine Tochter lebt in einem anderen Norden als ich 😉 Hier war der Schnee so kümmerlich wie auf meinen Bildern. Naja, lassen wir uns überraschen, ob der Winter noch etwas mit uns vor hat 😀
      Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend – den kriegst Du sicher auch ohne Schnee hin, gell?

      Gefällt mir

  10. kowkla123 sagt:

    super, ich glaube übrigens, der Winter steht wieder vor der Tür, wunderschönen Tag, Klaus

    Gefällt mir

  11. Flohnmobil sagt:

    Deine Frau Holle ist offenbar eine Schlaftablette. Ihr Schweizerischer Ableger geht wesentlich aktiver ans Werk.
    Schneereiche Grüsse aus der Schweiz
    Bea

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Da kann ich Dir auch so gar nicht widersprechen 😀 Aber meinst Du wirklich, es gibt mehrere Frau Holles? Ich habe den Verdacht, sie bevorzugt einfach nur Euch Schweizer 😉
      Liebe Grüße aus dem frühlingsverdächtigen Norden

      Gefällt mir

  12. Ruthie sagt:

    Bei uns ist es immer wieder winterlich. Deshalb ist die Natur noch längst nicht so weit. Aber Deine Bilder machen große Lust drauf!!

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Es war ja hier sehr lange noch recht warm. Ich hatte schon befürchtet, dass die Frühblüher schon im Dezember mit dem Gedanken spielten zu blühen. Da guckten nämlich schon so einige grüne Spitzen aus der Erde, aber dann wurde es kälter und das Grünzeug wusste wohl wieder, dass da noch der Winter lauert und es machte Pause mit dem Wachstum. Aber jetzt ging es wieder fröhlich weiter. Wenn die Sonne öfter da gewesen wäre, würden ganz sicher auch schon die Krokusse blühen. Also, ICH könnte den Winter jetzt durchaus auch wegsparen 😉
      LG an Dich und Deine Rosen 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s