Mein ganz persönliches 2014 – ein Jahresückblick – Teil II

Veröffentlicht: 8. Januar 2015 in Allgemein, Alltägliches, Garten, Geschichten, Natur, Pflanzen, Reisen, Tiere, Unterhaltendes, Urlaub
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mein Beitrag vom letzten Dienstag – mein kleiner persönlicher Jahresrückblick – endete mit dem Juli des gerade vergangenen Jahres 2014.

*****

Bis dahin gab es viele schöne Erlebnisse und Momente für uns Silberdistels. … und was brachte uns das zweite Halbjahr? Es begann mit der Zeit der Sonnenhüte …

Der August und die Sonnenhutzeit beginnen

Der August und die Sonnenhutzeit beginnen

… und mit diesen herrlichen Sommerblumen zog der August ins Land und für uns setzt sich die schöne Gartenzeit fort, die nicht nur im Zupfen von Unkräutlein besteht, wir genießen auch oft genug einfach das, was wir dort haben.

Zeit im Garten - Entspannung pur

Zeit im Garten – Entspannung pur

Wir freuen uns an den zahlreichen Blumen ringsum und ihren vielen flatternden und summenden Besuchern, wir lauschen dem Piepsen des oft schon zweiten oder dritten Vogelnachwuchses des Jahres und wir saugen die vielen unterschiedlichen Sommerdüfte in uns ein. Zu diesen Sommerdüften gehört auch der Kaffeeduft, der sich nicht nur aus unserem Garten mit den anderen Düften des Sommers vermischt. Das menschliche Leben findet draußen statt und jeder erlebt und genießt es auf seine Weise, der eine mit einem Buch im Liegestuhl, der andere beim Spiel im Grünen mit Kind oder Enkelkind. Auch uns darf das eine oder andere Buch vom Gartenstuhl aus mit auf eine spannende Reise nehmen. Die Geräusche rundherum illustrieren  so manches gelesene Abenteuer und verwandeln diese Zeit im Freien in Entspannung pur.

Wie jedes Jahr sind wir auch 2014 bei der Rostocker Hanse Sail dabei

Wie jedes Jahr sind wir auch 2014 bei der Rostocker Hanse Sail dabei

… und was wäre ein August hier oben an der Küste ohne Wasser und Segelschiffe? Nichts, oder? Natürlich sind wir Silberdistels auch wieder bei der Rostocker Hanse Sail 2014 dabei. Die Highlights sind, wie alljährlich, die Großsegler aus aller Herren Länder, die uns, obwohl wir sie schon so viele Male gesehen haben, immer noch zum Staunen bringen.

An unserem Hochzeitstag besuchen wir die Gügelkirche und staunen - hier heiratet heute auch ein anderes Paar

An unserem Hochzeitstag besuchen wir die Gügelkirche und staunen, dass sich an diesem Tag noch ein anderes Paar das Jawort geben wird

Mitte des Monats geht es überraschend noch einmal in einen kurzen Urlaub nach Franken und wie sich später herausstellt, entfliehen wir damit auch dem eher feuchten und ungemütlichen Teil des Monats August an der Küste. Wir tauschen, wie bereits im Jahr zuvor, mit Herrn und Frau Müller vom Herrundfraumueller-Blog die Häuser und die Katzenherrschaft und haben scheinbar mit dem Wetter ein wenig mehr Glück als die Müllers, obwohl es auch in Franken nicht gerade sommerlich heiß ist. Mit diesem Urlaub geht auch unsere Entdeckungsreise vom Vorjahr durch Franken weiter und wir staunen nicht schlecht, als in der Gügelkirche, die wir an unserem Hochzeitstag besuchen, eine kleine Überraschung auf uns wartet. Dort heiratet an diesem für uns so besonderen Tag noch ein anderes Paar. Gibt es nicht mitunter seltsame Zufälle? Bestens erholt und mit vielen Erlebnissen im Gepäck kehren wir nach einer Woche wieder heim an unsere Ostsee.

Der Herbst schein nicht mehr fern - bald werden auch diese Schwalbenkinder auf die große Reisen gehen

Der Herbst scheint nicht mehr fern – bald werden auch diese Schwalbenkinder auf die große Reise gehen

… und wir merken, es wird so langsam Herbst. Untrügliche Zeichen dafür lassen sich auf einem unserer Dachfenster nieder. Bald werden die kleinen Schwalbenkinder auf die große noch unbekannte Reise gehen, von der die Eltern ihnen erzählt haben. So geht der August für uns mit Schwalbengezwitscher und Gartenarbeit dem Ende entgegen.

Die Kogge Wissemara taucht plötzlich vor uns auf

Die Kogge Wissemara taucht plötzlich vor uns auf

Die Ablösung des letzten Sommermonats ist da – der September. Ich schaue wieder einmal bei meiner Mutter vorbei und das herrliche Wetter lockt uns zu einem kleinen Spaziergang an die Ostsee. Als wir unweit der Wismarer Seebrücke aufs Meer hinausschauen, segelt plötzlich die “Wissemara”, ein Nachbau der sogenannten Poeler Kogge, deren Wrackteile man einst vor der Insel Poel fand, an uns vorüber. Begeistert schauen wir dem für moderne Zeiten doch recht ungewöhnlichen Wasserfahrzeug hinterher. Aus einem netten Spaziergang wird am Ende ein kleines Sahnebonbon.

Wir finden im Altmühltal sogar den Sommer

Wir finden im Altmühltal sogar noch einmal den Sommer

Eine gute Woche später sind wir Silberdistels erneut auf Reisen. Das Altmühltal wartet mit einer interessanten Landschaft und vielen Erlebnissen auf uns. … und wer hätte es gedacht? Wir finden dort nicht nur viel Ruhe und Erholung, wir finden dort sogar noch einmal den Sommer, der sich temperaturmäßig im August doch etwas zurückhaltend erwiesen hatte. Zum schönen Abschluss dieses kleinen Kurzurlaubs folgen wir einer Einladung des bayerischen Ablegers unserer Familie. Dort gibt es etwas zu feiern. Wir sind gern dabei und haben viel Spaß mit Kindern und Enkelkindern.

Erntedankfest in Klockenhagen - Festumzug

Erntedankfest in Klockenhagen – Festumzug

Wieder zurück in der Heimat sind wir am 21. September beim Entedankfest in Klockenhagen dabei. Wir verbringen einen schönen und interessanten Tag. Es gibt nicht nur liebevoll und kunstvoll gestaltete Erntekronen zu besichtigen, auch hübsches Nachtgeschirr aus vergangener Zeit und diverse alte Drahtsesel erregen unsere Aufmerksamkeit. Die Fahrräder lassen mich an meine eigenen ersten Fahrversuche auf einem solchen Gefährt zurückdenken.

Eine Gegend, die viele Erinnerungen in mir wachruft

Die Wohlenberger Wieck – eine Gegend, die viele Erinnerungen in mir wachruft

Am Ende des Monats September führt mich ein Treffen mit Freunden aus der Jugend erneut an die Ostsee, dieses Mal an die Wohlenberger Wieck. Nicht nur das Zusammensein mit den Freunden, auch die Gegend ruft viele Erinnerungen in mir wach, die ich schon fast vergessen glaubte. Ist es nicht faszinierend, welche Wirkung manche Orte auf uns haben?

Die Kraniche bevölkern nun fast täglich den Himmel über uns Oktober 2014

Die Kraniche bevölkern nun fast täglich den Himmel über uns – 4. Oktober 2014

Schneller als gedacht ist der Oktober da. Eigentlich erinnern nur die vielen Kraniche, die nun fast täglich den Himmel über uns bevölkern, daran, dass der Herbst bereits Einzug gehalten haben sollte. Hier im Norden ist es immer noch angenehm mild. Nicht nur wir Menschen genießen das, auch die Natur scheint die Wärme bis ins Letzte hinein auszukosten, alles blüht und gedeiht weiter, fast wie im Sommer.

Der Baumwipfelpfad im Naturerbezentrum auf der Insel Rügen

Der Baumwipfelpfad im Naturerbezentrum auf der Insel Rügen

Ein Highlight für uns ist in diesem Monat ein interessanter und erlebnisreicher Ausflug auf die Insel Rügen. Wir bewandern einen Naturpfad in Baumwipfelhöhe …

Auf Damwildpirsch in Rügens Wäldern - 25. Oktober 2014

Auf Damwildpirsch in Rügens Wäldern – 25. Oktober 2014

… und erleben in den golden gefärbten Buchenwäldern der Rügener Prora die Damwildbrunft.

Unser Kater genießt die erstaunlich warmen Tage Ende Oktober.

Unser Kater genießt die erstaunlich warmen Tage Ende Oktober.

Der Oktober verlässt uns sehr mild gestimmt. Unsere Katzen genießen die warme Herbstsonne in einem nicht nur noch erstaunlich grünen, sondern auch erstaunlich bunten Garten.

Der November spart 2014 nicht mit Farbe und milden Temperaturen

Der November spart 2014 nicht mit Farbe und milden Temperaturen

Der November steht dem Oktober in nichts nach. Er zeigt sich fast ebenso farbenfroh wie sein goldener Vormonat.

Der milde November lockt uns noch oft hinaus in die Natur - hier der Park am Seebad Wendorf in Wismar - 11. November 2014

Der milde November lockt uns noch oft hinaus in die Natur – hier der Park am Seebad Wendorf in Wismar – 11. November 2014

Durch die milden Temperaturen lockt er uns noch zu vielen Spaziergängen und Ausflügen hinaus in die Natur. Immer wieder ist natürlich auch die Ostsee dabei – in Warnemünde, aber auch in Wismar.

Für uns ein Ort der Ruhe - die Ostsee in der Wismarer Bucht

Die Ostsee – für uns ein Ort der Ruhe und vieler Erinnerungen an einen lieben Menschen

Auch der 23. November ist ein Tag, den wir dieses Mal sogar auf der Ostsee erleben sollen – anlässlich einer Gedenkfahrt für unseren Vater und andere Menschen, die ihre letzte Ruhe im Meer fanden. Der Tag scheint sich diesem Anlass anzupassen – golden beleuchtet die Abendsonne das Meer und die Fahrt zu unseren Lieben.

Am Strand von Warnemünde erlebe ich einen der letzten Tage des November 2014

Am Strand von Warnemünde erlebe ich einen der letzten Tage des November 2014 und tanzende Lachmöwen

Für mich persönlich endet der November am Strand von Warnemünde – beim Tanz zweier Lachmöwen, die mir mit ihrer Vorführung unwahrscheinlich viel Freude schenken. Aber auch sonst genieße ich diesen Vormittag am Meer sehr, auch wenn an diesem Tag ein erstaunlich kalter Wind pfeift, der meine Finger schnell steif werden lässt. Aber das merke ich erst später, als ich Mühe habe, den Autoschlüssel zielgenau ins Schloss zu bekommen.

Unterwegs an der Warnow

Wieder einmal an der Warnow unterwegs, um die wundervolle Ruhe zu genießen, die sie zu dieser Jahreszeit ausstrahlt

Dezember – der letzte Monat des Jahres und mit ihm schreiten Advents- und Weihnachtszeit durch unsere Tür. Anfang des Monats bin ich noch einmal an der Warnow unterwegs und genieße die wundervolle Ruhe, die diese Gegend ausstrahlt.

Selbst der Dezember setzt noch den einen oder anderen Farbtupfer in den Garten - 9. Dezember 2014

Selbst der Dezember setzt noch den einen oder anderen Farbtupfer in den Garten – 9. Dezember 2014

Selbst jetzt im Dezember gibt es immer noch einige erfrischende Farbpunkte im Garten. Unsere Ramblerrose „Super Excelsa“ blüht noch immer bzw. schon wieder und lässt uns staunen.

Die Vorweihnachts- und Weihnachtszeit gehört vorwiegend der Familie

Die Vorweihnachts- und Weihnachtszeit gehört vorwiegend der Familie

Neben den schönen Momenten in der Natur bestimmt eine lauschige Adventszeit das Leben von uns Silberdistels. Wir genießen nicht nur die Adventssonntage, wir haben auch einige Geburtstage zu feiern, die wir im Kreise der Familie verbringen. Das Weihnachtsfest verleben wir bei den Enkelkindern in Bayern. Wir genießen die gemeinsamen Stunden sehr.

Ende Dezember huscht der Winter kurz im Norden vorbei

Ende Dezember huscht der Winter kurz im Norden vorbei – der Kater kann es kaum glauben, sein Garten ist weiß – 29. Dezember 2014

Dann, in der Nacht zwischen dem 28. und 29. Dezember, geschieht etwas, was wir schon gar nicht mehr für möglich hielten. Es wird Winter im Norden. Die Welt versinkt unter einer weißen Schneedecke. Aber der Winter huscht nur kurz vorbei, er hat keine Zeit, sich lange bei uns aufzuhalten. Sturm und Regen fühlen sich gemüßigt, den davoneilenden Winter zu ersetzen.

Der letzte Tag des Jahres 2014 - nass und ungemütlich

Der letzte Tag des Jahres 2014 – nass und ungemütlich

Der letzte Tag des Jahres ist nass und ungemütlich, der Schnee fort und der Garten hat sich in einen Wassergarten verwandelt – nichts für Katzen und auch keine Verlockung für uns Menschen.

Wir machen es uns im Warmen und Trockenen gemütlich

Wir machen es uns im Warmen und Trockenen gemütlich

Wir lassen uns dadurch aber nicht die Laune verderben. Wir machen es uns drinnen im Warmen gemütlich. Besonders die Katzen beherrschen diese Kunst meisterlich.

Der 31. Dezember 2014 verläuft süß und gemütlich

Der 31. Dezember 2014 verläuft süß, auch herzhaft und sehr gemütlich

Während einige schlafen, inspiziere ich meine Küche und verschiedene Backzutaten und schütte nach dieser Bestandaufnahme einige der vorhandenen Zutaten zusammen. Am Ende haben wir zum Kaffee herrlich duftende und fantastisch mundende selbstgebackene Pfannkuchen oder Berliner, wie wir sie hier oben im kühlen Norden nennen.

Auf ein neues Jahr!

Na dann … auf ein neues Jahr!

Für den Rest der Gemütlichkeit sorgen Würstchen und Kartoffelsalat und das eine oder andere Gläschen Sekt. So geht für uns Silberdistels ein erlebnisreiches und schönes Jahr zu Ende.

Kommentare
  1. Arabella sagt:

    Es ist ein gutes Jahr auf das du hier so ausführlich zurück blickst.
    Sehr wünsche ich dir ein genauso zufriedenes 2015.
    Wollen wir hoffen und dafür etwas tun, auf dass wir vom Terror verschont bleiben mögen.

    Gefällt mir

  2. einfachtilda sagt:

    Sooo schööööön, möge dein neues Jahr voller Wunder stecken.

    GlG Mathilda ❤

    Gefällt mir

  3. kowkla123 sagt:

    echt stark, liebe Silberdistel, ich grüße herzlich, Klaus

    Gefällt mir

  4. Frau Hummel sagt:

    Ist das nicht wundervoll, auf ein so gutes Jahr zurück zu blicken? Dein Jahresrückblick zeigt, dass Ihr viel unterwegs wart und trotzdem auch Euer Zuhause genießen konntet. Sicher eine gute Mischung, um entspannt zu leben und sich glücklich zu fühlen. Und darauf kommt es doch an!

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie, dass auch 2015 viele schöne Momente für Euch parat hält und das Dein Jahresrückblick für 2015 genauso positiv und dankbar ausfällt wie dieser hier. Ganz liebe Grüße aus der Heide ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Wir sind auch sehr dankbar, dass wir ein solch schönes Jahr erleben durften. Nach zwei sehr aufregenden und eher weniger guten Jahren haben wir das letzte Jahr sehr genossen. … und Du hast recht, es war ein guter Mix aus Urlaub und unserem Zuhause, obwohl die Katzen uns das Erstere wohl am liebsten gestrichen hätten 😉
      Tja, schau’n wir mal, wie es 2015 weitergeht. Begonnen hat es leider nicht so toll.
      Liebe Grüße auch an Dich und die lieben Wünsche gebe ich gern auch an Dich zurück, alles Liebe für Dich und Deine Familie im Jahr 2015 ❤

      Gefällt mir

  5. Pauline sagt:

    Ach liebe Silberdistel, das Jahr 2014 war doch sehr schön für Dich und Deine Lieben und Du hast uns mit Deinen wunderbaren Beiträgen daran teilhaben lassen, Danke dafür ❤
    Ich habe in einer Antwort von Dir hier gelesen, dass das Neue Jahr "nicht so toll" angefangen hat. Das tut mir leid. Schöpfe Kraft aus dem Schönen, was Du im letzten Jahr alles erleben durftest 😉
    Ich wünsche Dir alles Liebe und sei von ganzem Herzen gegrüßt von der ♥ Pauline ❤ ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Das ist richtig, liebe Pauline, das Jahr 2014 war ein schönes Jahr für meine Familie und mich. Wir haben viel Schönes gesehen und erlebt und hatten auch viel Freude an und mit unseren Enkelkindern.
      2015 hat, wie Du gelesen hast, keinen guten Anfang für uns genommen. Herrn Silberdistels Mutter ist schwer gestürzt und liegt seit dem 1. Januar im Krankenhaus. Es geht ihr nicht gut.
      Danke für Deine lieben Wünsche und Grüße und auch an Dich und Deine Schlummerrolle ganz liebe Grüße ❤ ❤

      Gefällt mir

  6. Da hast Du aber eine lange Weihnachtspause gemacht liebe Silberdistel 😀
    Aber dafür gibt es einen feinen Jahresrückblick, ist ja schon mal was 😛
    Liebe Grüße und alles Gute für das Neue Jahr
    【ツ】Knipsa

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Die Weihnachtspause war schon lang, da magst Du recht haben, aber sie war auch notwendig. Wir waren immer mal wieder unterwegs, sodass ganz einfach keine Zeit war fürs Bloggen. Manchmal ist das wirkliche Leben eben wichtiger und mitunter verlangt es auch unsere ganze und vollständige Aufmerksamkeit.
      Danke fürs Vorbeischauen und auch an Dich ganz liebe Grüße und alles Gute für 2015, liebe Knipsa 🙂

      Gefällt mir

  7. giselzitrone sagt:

    Einen schönen Freitag liebe Silberdistel,wieder schöne Bilder und eine menge Schnee habt ihr schöner Jahresrückblick bei mir war alles ziemlich rug,sind jetzt an der Ahr fahren aber Morgen wieder nach Köln hier ist nur Regen und starker Wind muss ja auch am Dienstag sowieso ins Krankenhaus lieber Gruß und ein gutes Wochenende, von mir Gislinde

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dankeschön, liebe Gislinde. Wir HATTEN eine Menge Schnee, inzwischen ist alles schon wieder fort. Hier ist es im Moment auch sehr stürmisch und regnerisch. Wenn es bei Euch an der Ahr auch so unangenehm ist, dann macht das Wandern ganz sicher keine Freude.
      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende und ein Daumendrücken für Dienstag

      Gefällt mir

  8. katerchen sagt:

    ein schöner Rückbilck bei dir liebe Silberdistel
    hoffe in diesem Jahr wir auch ALLES gut
    LG vom katerchen der auch eine blühende Rose im Garten hat..die gestern in die Knipse gesperrt wurde.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke, liebes Katerchen 🙂 Ja, 2014 war schon ein schönes Jahr für uns. Da passte irgendwie alles. Nur 2015 begann so gar nicht gut. Schwiegermutter liegt nach einem bösen Sturz im Krankenhaus. Das war ein ziemlicher Schreck am Neujahrstag.
      Meine Rose hier hat sich jetzt übrigens entblättert. Der Sturm war wohl doch etwas zu heftig für sie.
      Liebe Grüße auch an Dich und den Paulimann und habt ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  9. kowkla123 sagt:

    ich wünsche dir ein schönes Wochenende, Klaus

    Gefällt mir

  10. kowkla123 sagt:

    alles noch fest, wünsche einen super Tag, Klaus

    Gefällt mir

  11. Ich wünsche dir ein gesundes und frohes neues Jahr.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s