Was einem Höhlenbewohner so in den Sinn kommt

Veröffentlicht: 28. November 2014 in Fotos, Geschichten, Tiere, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Mitunter ist es das Zusammenleben mit Höhlenbewohnern gar nicht so einfach. Gerade jetzt, wo der Winter vor der Tür steht, ist es für unsere pelzigen Mitbewohner wichtig, gemütliche und durchaus auch einmal neue Winterschlafplätze für sich zu gewinnen. Immer nur die üblichen Ruheplätze sind auf die Dauer langweilig. Katzen lieben in dieser Beziehung durchaus die Abwechslung und was wir Menschen ihnen zugedacht haben, das muss nicht immer gut und richtig sein. Katzen haben oft ganz eigene Vorstellungen von Gemütlichkeit. So war ich unlängst gerade damit beschäftigt, mehrere Shirts nach dem Waschen wieder in eines meiner Schrankfächer  einzuräumen. Die Schranktür stand offen, während ich etwas abseits vom Schrank einige der Shirts zusammenlegte, als unsere Katzendame zur Tür hereinstolziert kam. Neben dem Schrank steht gewöhnlich ein Stuhl. Kaum hatte unsere kätzische Herrschaft das offene Schrankfach entdeckt, war sie auch schon auf dem Stuhl und versuchte, von dort aus in den Schrank zu klettern. Die Operation gestaltete sich etwas schwierig, denn das Fach war bereits besetzt – mit einem Teil meiner Shirts. Das allerdings stellte für die graue Eminenz so gar kein Problem dar, sie meisterte es mit Bravour. Mit ein paar Tatzenschwüngen verschaffte sie sich den entsprechenden Platz …

01

„Also, ich glaub’s nicht! Heh, Katze, was machst Du denn da in meinem Schrank?“

02

„Hm, was ist das hier alles für Müll? Oder ob ich davon noch etwas gebrauchen kann, um es mir hier ein wenig gemütlich einzurichten?“

03

„Haaaaaallo, Katze! Ich habe Dich eben etwas gefrahagt!“

„Silberdistel, hilfst Du mir mal? Ich muss hier noch ein wenig umräumen. So ist das zu unbequem, dieses ganze Zeugs hier vorne, das brauche ich nicht in meiner Winterschlafhöhle. Das kann auch noch raus, …

04

… das kann zu dem anderen Zeugs da unten.“

„Also, nein, Katze, nun ist es aber genug. Was Du da eben aus dem Schrank geworfen hast, das habe ich gerade zusammen- und vor ein paar Sekunden ordentlich in den Schrank gelegt. Das ist nicht DEIN Winterschlafplatz, das ist MEIN Schrank.“

05

„Was? Dein Schrank, Silberdistel? Lass mich mal lachen, Du passt doch hier überhaupt nicht rein. Für mich ist er gerade so richtig. Schau nur. Du, Silberdistel, brauchst einen größeren Schrank. Guck Dich doch einmal an, Du bist doch mindestens doppelt so groß wie ich, und eine doppelt so große Katze wie ich passt hier nun wirklich nicht rein. Nein, Silberdistel, du musst Dir schon etwas anderes suchen. Vielleicht kannst Du ja den Kleiderschrank vom Herrn Silberdistel haben. Da lag ich schon öfter unten drin. Da könntest Du gerade so reinpassen.“

06

„So, Silberdistel, aber nun leg mir mal dieses weiche rote Teil da unten noch hier rein, damit ich es bequem und gemütlich habe. Der Winter kann lang werden und da möchte man es schon schön haben. Ach, und vergiss nicht, die Knöpfe vorher abzuschneiden, die könnten sonst drücken und das mag ich ja so gar nicht.“

Kommentare
  1. arabella50 sagt:

    Schön ist es bei dir und gemütlich, schnurr um’s Bein schleich, schnurr.;-)

    Gefällt mir

  2. Platz ist in der kleinsten Hütte – ähm, im kleinsten Schrank ;-). Liebe Grüße, Birthe

    Gefällt mir

  3. Du bist aber SEHR tierlieb liebe Silberdistel 😀
    Wir hatten auch mal eine Katze (also nicht direkt,
    sie hatte uns adoptiert 🙂 ), die liebte den Kleider-
    schrank meiner Mutter. Und dort hinein brachte
    sie auch immer ihre Babies, damit die es schön
    warm hatten 😀

    ♥liche Grüße und ein schönes Wochenende
    【ツ】Knipsa

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, liebe Knipsa, die Tierliebe verfolgt mich schon von Kindesbeinen an. Ich konnte mal gerade so laufen, da habe ich schon begeistert bei meiner Oma Hühner gefüttert und Katzen verwöhnt und der größte Hund war mein bester Freund 😀
      Uns hat einmal eine kätzische „Streunerin“ ihre Katzen-Babys aufs Bett gelegt. Sie hat sich samt Katzenkindern durchs das nur ein wenig offene Fenster gezwängt und die Babys auf unser Kopfkissen gelegt.
      Herzliche Grüße zurück und auch Dir ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    Liebe Silberdistel, hat echt Spaß gemacht, deinen Höhlenbewohner zu beobachten, sei gegrüßt, Klaus

    Gefällt mir

  5. Frau Hummel sagt:

    Was, Du bist doppelt so groß wie Deine Katze *lach*? Nein, dann passt Du natürlich nicht in diesen Schrank hier hinein. Das ist ja echt ein kleiner Frechdachs 😉 .
    Mein Kater machte das auch sehr gern… manchmal fehlt er mir noch sehr…
    Liebe Grüße und einen schönen ersten Advent ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, da staunst Du, oder? Ich bin halt ein zierliches Persönchen 😀 Diese Katze ist schon ein Frechdachs, aber irgendwie auch ein lieber. … und das weiß sie auch. Sie beherrscht die Sache mit dem um die Pfote wickeln perfekt 😀
      Tja, mein Kater, der Vorgänger dieser beiden, fehlte mir auch sehr, als es ihn nicht mehr gab. Diese beiden, seine Nachfolger, haben dann unwahrscheinlich viel Trost gespendet.
      Liebe Grüße zurück und auch Dir/Euch einen schönen 1. Advent

      Gefällt mir

  6. minibares sagt:

    Katzen haben halt ihren eigenen Kopf.
    Danke für diese interessante Story, liebe Silberdistel.
    Ich muss schmunzeln.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    Gefällt mir

  7. „Anspruch hat, wer reinpasst … “ Die Logik ist umwerfend! 🙂 Und dann dieser kesse Blick nach draußen zu dir. Unbezahlbar! :-))

    LG Michèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, Katzen haben da ihre eigene Logik, die mitunter umwerfend ist 😀 oder rauswerfend – siehe die T-Shirts. Wenn ein Schrank offen ist, ist sie sofort da und in rasanter Geschwindigkeit hat sie sich Platz geschaffen und dann sitzt sie darin und guckt ganz stolz oder halt kess wie in diesem Fall 😀
      Danke fürs Reinschauen und den netten Kommentar und auch an Dich ganz liebe Grüße

      Gefällt mir

  8. gageier sagt:

    Liebe Silberdistel einen schönen Samstag und ein 1 Advent wünsche ich dir mit ganz lieben Grüßen Klaus

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke, lieber Klaus 🙂 Unsere Woche war recht hektisch, um so mehr werden wir jetzt das Wochenende genießen und natürlich morgen den 1. Advent. Wir werden es uns so richtig schön gemütlich machen.
      Liebe Grüße auch an Dich und auch Dir einen schönen 1. Advent

      Gefällt mir

  9. Pauline sagt:

    Wieder einmal eine köstliche Katzen-Story, von Deiner Höhlenbewohnerin, liebe Silberdistel 😆
    Ich mußte sehr schmunzeln und habe auch gleich an meine ehemalige Katze gedacht, die sich, für uns Menschen manchmal, sehr seltsame Plätze ausgesucht hat – manchmal zwischen den Büchern 🙂
    Ich wünsche Dir und Deinen wunderbaren Samtpfötchen einen schönen 1. Advent und sei von ganzem Herzen gegrüßt von der ♥ Pauline ❤ ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke, Pauline 🙂 Schränke müssen für Katzen etwas Faszinierendes sein. Sobald hier irgendwo eine Schranktür oder eine Schublade offensteht, müssen unsere Pelztiere reinschauen bzw. testen, ob sie nicht hineinpassen. Oh ja, unsere beiden lieben auch Bücherregale. Aber davon haben sie hier ja eine große Auswahl 😀
      Ganz liebe Grüße an Dich und Deine Schlummerrolle und auch für Euch einen superschönen 1. Advent ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

  10. katerchen sagt:

    GRINS
    Raum ist in der kleinsten ..HÜTTE..
    was den Katzingern auch immer einfällt.
    TOLL in Wort und Bild gebracht liebe Frau Silberdistel
    mit einem LG vom katerchen

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      So scheinen es Katzen zu sehen, liebes Katerchen *lach* Sie sind furchtbar neugierig und müssen ihre kleine Nase überall hineinstecken und wenn es passt, dann muss der Rest der Katze auch noch hinterher 😀
      Danke für Deinen lieben Kommentar und ganz liebe Grüße an Dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s