Zu den Wanderwegen in der Rhön, die wir Silberdistels ganz besonders lieben, gehört ein Weg von Hilders aus über den Buchschirmberg, am Kreuz des Ostens vorbei und dann in Richtung Thüringen.

Panorama vom Buchschirmberg aus aufgenommen

Panorama vom Buchschirmberg aus aufgenommen

Etwa auf der Hälfte der Strecke überqueren wir die ehemalige innerdeutsche Grenze, die man an der Vegetation immer noch ein wenig erkennen kann. Ursprünglich gab es hier einen breiten Streifen ohne jeglichen Bewuchs, der die Grenze zwischen den beiden deutschen Staaten markierte.

Der Weg, der über die ehemalige innerdeutsche Grenze führt

Der Weg, der über die ehemalige innerdeutsche Grenze führt

Inzwischen hat die Natur fleißig gearbeitet und diese ehemalige Vegetationslücke geschlossen. Auffällig ist für einen aufmerksamen Beobachter nur, dass Bäume und Büsche in diesem Streifen noch wesentlich jünger und dementsprechend weniger hoch sind als in den Waldgebieten  links und rechts der damaligen Grenze. Wir Silberdistels kennen diesen Wanderweg seit 1999 und haben seine Veränderungen quasi miterlebt. Zu Anfang gab es hier noch einen simplen Trampelpfad, der inzwischen einem breiten Schotterweg gewichen ist und eine kleine überdachte Sitzgelegenheit für den müden Wanderer gibt es ebenso. Wer mag, kann hier also Platz nehmen, einen Moment innehalten und sich an alte Zeiten erinnern. Wir Silberdistels wundern uns heute immer noch darüber, dass so friedlich aus zwei deutschen Staaten wieder einer werden konnte. Obwohl das alles schon so lange her ist, können wir es manchmal immer noch nicht so recht begreifen. Damals hätten wir nie gedacht, dass wir einmal zwischen Hessen und Thüringen einfach so hin- und herwandern würden, dass wir überhaupt jemals im Leben die Rhön kennenlernen würden und vor allem, dass sie uns so sehr ans Herz wachsen würde, wie sie das in den vielen Jahren, in denen wir ihr bereits die Treue halten, getan hat. Manchmal kommen mir immer noch die Tränen, wenn ich an all das zurückdenke. Wie unendlich dankbar sind wir, dass wir dieses wunderschöne Fleckchen Erde finden und entdecken durften.

Das Thüringer Rhönhaus

Das Thüringer Rhönhaus

Das Thüringer Rhönhaus, das wir bereits in unserem allerersten Rhönurlaub entdeckt haben, hat uns in all den vielen Jahren, in denen wir unseren Urlaub in der Rhön verbrachten, immer wieder mit seiner Thüringer bzw. Rhöner Küche und seinem äußerst gemütlichen Ambiente angezogen.  Das Gasthaus, das heute wieder der Familie Lümpert gehört, hat übrigens eine recht wechselvolle Geschichte hinter sich. Wer mag, kann hier gern ein wenig mehr darüber erfahren.

Die Rhön ist uns fast wie eine zweite Heimat geworden

Die Rhön ist uns fast wie eine zweite Heimat geworden

Aber jetzt lasst uns das anschauen, was wir Silberdistels in den vielen Jahren, in denen wir bereits durch die Röhn wandern, überaus liebgewonnen haben, eine Gegend, die uns durch ihre wundervolle Natur fasziniert und deren Menschen wir ebenso lieben gelernt haben wie ihre wunderschöne Heimat, die auch uns inzwischen zu einem zweiten Zuhause geworden ist.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

 

 

Kommentare
  1. minibares sagt:

    Was für ein liebevoller Bericht über die Rhön.
    Ja, genau, nun können wir einfach „rüber“ machen, wie sie damals immer träumten. (in die andere Richtung)
    So schön bebildert hast du deinen Post, so kann man alles nachempfinden.
    Oh wo waren denn sooo viele Schmetterlinge? Das war ja ein Eldorado der Schmetterlinge, so kommt es mir vor.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Wir fühlen uns dort in der Rhön immer sehr wohl. Nicht nur die Natur ist herrlich, auch die Menschen sind uns sehr sympathisch.
      Dort waren wirklich sehr viele Schmetterlinge. Es flatterte dauernd und überall um uns herum. Nur wenige von ihnen habe ich mit der Kamera erwischen können.
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  2. ann53 sagt:

    Superwunderschöne Bilder und auch wieder Bericht über euren offensichtlich wunderschönen Urlaub in der Rhön liebe Silberdistel!
    Machst mir einen Ausflug in die Rhön immer schmackhafter und wird Zeit, dass auch ich diese wunderschöne Gegend mal durchwandere. Einfach Klasse!!!
    Liebe Grüße und ein superschönes Wochenende wünsche ich dir von herzen ❤

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Dieser Urlaub war echt schön. Da passte wirklich alles. Das Wetter war perfekt, gesundheitlich ging es uns gut. Was will man mehr?
      Die Rhön ist schon eine herrliche Gegend. Sie hat alles, was wir lieben. Eigentlich fehlt uns dort nur noch die Ostsee 😉 😀
      Liebe Grüße zurück und auch Dir eine superschönes Wochenende ❤

      Gefällt mir

  3. kowkla123 sagt:

    liebe Silberdistel, nicht, dass du noch mal dahin ziehst, hier bei uns ist es doch auch so schön, schönes Wochenende, Klaus

    Gefällt mir

  4. Gudrun sagt:

    Es ist wirklich eine schöne Gegend, liebe Silberdistel. Mir gefällt auch, dass man die Natur im ehemaligen Grenzgebiet in Ruhe lässt. So entsteht ein ganz besonderes und beachtenswertes Naturschutzgebiet.
    Ein feiner Bericht ist das wieder geworden. Ich kann gut verstehen, dass es euch dort so gefällt.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, Gudrun, die Rhön ist wunderschön und dort leben auch sehr sympathische Menschen. Wir haben schon andere schöne Fleckchen Erde kennengelernt, aber manchmal wurden wir mit den Menschen dann dort nicht warm. Das, so finde ich, ist auch immer wichtig, um sich irgendwo wohlzufühlen.
      Liebe Grüße auch an Dich, liebe Gudrun

      Gefällt mir

  5. wolke205 sagt:

    Landschaftlich wirklich absolut toll 🙂 Liebe Grüße und danke für den schönen Bericht 🙂

    Gefällt mir

  6. Morgentau sagt:

    Guten Abend, liebe Silberdistel,

    nun habe ich endlich Zeit und Ruhe, um bei dir zu lesen und deine wunderschönen Fotos dazu anzuschauen. Es ist immer ein besonderer Genuss für mich. Auch wenn ich mich wiederhole, aber es ist wohl die „gleiche Sprache“, wie wir die Natur wahrnehmen, die dafür verantwortlich ist.

    Oh, das glaube ich dir, dass es manchmal unwirklich erscheint, dass man nun so einfach zwischen zwei Bundesländern wandern kann. Welch Glück, dass es so gekommen ist. Es wär zu schade für beide Seiten, wenn einfach so die Landschaft enden würde, wie es einst war. Nein, man kann es sich fast nicht mehr vorstellen.

    Um das Bänkchen wär es mir auch schade gewesen. Aber sicher wird bald ein neues hingestellt. Du wirst sehen, bei eurem nächsten Wanderurlaub in dieser schönen Gegend wartet es schon auf euch. Dann könnt ihr dort sitzen und eure Blicke über die herrliche Landschaft schweifen lassen.

    Ein erholsames, schönes Wochenende wünscht mit lieben Abendgrüßen
    Frau Morgentau 🙂

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Guten Abend, liebe Frau Morgentau,
      als ich das eben schrieb, dachte ich, es klingt seltsam *lach* Frau Morgentau sollte man eigentlich immer mit einem „Guten Morgen“ begrüßen 😉 Aber Spaß beiseite …
      Ja, was wäre einem da alles allein an wundervoller Natur entgangen, wenn es den Herbst ’89 nicht gegeben hätte. … und wahrscheinlich hätte man auch viele nette Menschen, die jetzt mit zu unserem Leben gehören, niemals kennengelernt.
      Wir hoffen sehr, dass „unsere“ Bank bald durch eine neue ersetzt werden wird. Der Platz dort ist einfach ideal. Man hat einen so tollen Blick auf die herrliche Landschaft. Wir haben dort schon oft gesessen und Greifvögel beobachtet oder einfach nur in die Ferne geschaut. Es ist einfach nur schön.
      Ja, ich denke, Du hast recht, Du und ich, wir nehmen unsere Umwelt ähnlich wahr. Ist es nicht schön, dass man sich auf diese Weise über all diese Dinge austauschen kann? Toll, was die Technik heutzutage alles möglich macht 🙂
      Ich wünsche auch Dir ein schönes und erholsames Wochenende und schicke Dir ganz liebe Abendgrüße

      Gefällt mir

  7. Frau Hummel sagt:

    Ich bin wirklich sehr beeindruckt. Obwohl ich nun schon viele Deiner Bilder bewundert habe, erstaunt es mich immer wieder, wie schön es dort in der Rhön doch ist. Ich werde mir Deine Fotos später noch einmal in aller Ruhe anschauen. Sei lieb gegrüßt aus meiner Heide ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Die Rhön solltest Du auch einmal besuchen. Ich könnte mit vorstellen, es würde Dir dort sicher sehr gefallen. Dort ist alles, was auch Du magst – vor allem gaaaanz viel wunderschöne Natur. Wenn es einmal nicht so schön ist vom Wetter her, dann kann man auch schöne Städtetouren machen. Die haben wir allerdings dieses Mal ganz und gar ausgelassen. Bei dem herrlichen Wetter waren wir lieber jeden Tag im Grünen.
      Liebe Grüße auch an Dich von der heißen Ostseeküste ❤

      Gefällt mir

  8. Deinen Bericht mit den faszinierenden Naturbildern und den dazu gehörenden Text über die ehemalige innerdeutsche Grenze hat mir sehr gefallen. Danke…

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Das freut mich sehr. Ja, es ist schon eine zauberhafte Gegend, die uns einfach entgangen wäre, wenn es das Jahr 1989 nicht gegeben hätte. Jemand, der immer schon die ganze Welt bereisen konnte, wird das nur schwer bis in alle Einzelheiten nachempfinden können … Sei nicht bös‘, ich neide es Dir nicht, denn jeder ist erst einmal ohne eigenes Zutun in seine Welt hineingeboren, aber ich will das jetzt trotzdem einfach einmal so behaupten. Wir sind dankbar für den Herbst ’89 und (fast) alles , was danach geschah …
      Liebe Grüße an Dich

      Gefällt mir

  9. Andrea sagt:

    nur kurz zurück gewinkt hab einen guten ABEND…HERZLichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  10. […] stellen wir wenige Meter später fest, dass unsere “Deutsche Bank” wieder steht, die im letzten Jahr traurig und zerbröselt am Boden lag. Oft schon haben wir […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s