Neues aus der Kükenkinderstube

Veröffentlicht: 14. Mai 2014 in Film, Fotos, Geschichten, Natur, Tiere, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

Ihr erinnert Euch? Frau Müller aus dem Herrundfraumueller-Blog ist seit gut zwei Wochen Patenhenne. Da das kleine Federvieh gar nicht so weit von meinem Zuhause aus dem Ei geschlüpft ist, hatte Frau Müller mich gebeten, ihre Patenkinder doch zu besuchen und zu schauen, ob sie auch alle wohlauf sind. Das musste mir Henne Frau Müller natürlich nicht zweimal sagen. So war ich also bei den Küken, knipste und filmte und berichtete der Patentante. Herr Silberdistel war zu der Zeit etwas unpässlich, schlug sich ganz stimmlos durchs Leben, fieberte und hatte so gar keinen Appetit auf Küken. Ganz allein musste ich mich auf den Weg durch das gelbgekleidete Mecklenburg machen, um die Küklein zu besuchen.
Inzwischen ist mein Herr Silberdistel wieder wohlauf, die Stimme ist ebenfalls wieder da, sodass er sogar eine Bitte, ohne dass ihm die Stimme versagte, aussprechen konnte. Er mag nämlich genau wie ich, Tiere ganz gern und solche kleinen Flauschbälle ganz besonders. Mein Herr Silberdistel wollte die kleinen Hühnerküken auch gern einmal anschauen, sie live erleben, nicht nur im Video. So machten wir noch einmal in der Kükenkinderstube einen Termin und waren vor etwa einer Woche zum erneuten Besuch der Müllerschen Patenkinder geladen. Als Herr Silberdistel das kleine Völkchen dann endlich sah, war er ebenso hin und weg wie ich bereits bei meinem ersten Besuch. Doch auch ich staunte nicht schlecht, denn welch ein Leben war plötzlich in dem kleinen Kükenheim, welch ein Gepiepse, Gerenne, Gepicke und Geflattere!  Die Kleinen waren inzwischen eine gute Woche alt. Ich, die die Hühner-Babys bereits im Alter von einem Tag kennengelernt hatte, konnte deutlich ihre Fortschritte sehen. Hier wurde gar nicht mehr so viel geschlafen wie noch vor einer Woche. Die Flügel waren schon richtig als solche zu erkennen und nicht nur das, sie wurden sogar ordentlich benutzt. Die Federbällchen hatten bereits sehr gut erkannt, dass sie kleine Flugapparate an den Seiten trugen und sie zeigten uns fröhlich, wie diese funktionierten. Putzig sah es aus, was dort vor uns umherwuselte und flatterte und es machte wieder sehr viel Spaß, dem kleinen Federvolk zuzuschauen. Ich hoffe, Ihr habt genauso viel Freude an diesem kleinen flauschigen neuen Leben, wie wir Silberdistels sie hatten.

… und hier noch ein paar Fotos von den kleinen flauschigen Wesen – für Diashow wie immer eines der Bilder anklicken!

 

Kommentare
  1. einfachtilda sagt:

    So niedlich ❤

    Gefällt mir

  2. Frau Hummel sagt:

    Ich bin sehr von PÜNKTCHEN angetan. Ein hübsches Küken 🙂
    Also, wenn noch Paten gesucht werden…
    Liebe Grüße aus der irgendwie ungemütlichen Lüneburger Heide an Deine Ostsee

    Gefällt mir

  3. giselzitrone sagt:

    Die sind ja so niedlich schöne Bilder, wünsche einen guten Mittwoch liebe Grüße von mir.Gislinde

    Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    sind ja süß, die kleinen Tierchen, einen guten Tag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

  5. ann53 sagt:

    Sind die süüüüüß und so richtig zum knuddeln liebe Silberdistel! 🙂
    Liebe Grüße und noch einen richtig schönen, hoffentlich sonnigen Tag wünsche ich dir von Herzen ♥ ☼

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, man möchte sie gern knuddeln. Aber wenn man sie dann in der Hand hat, dann mag man gar nicht mehr knuddeln, weil sie so zerbrechlich erscheinen 😀
      Liebe Grüße auch an Dich und Dir einen schönen Abend ♥
      P.S.: Die Sonne hat sich hier heute leider sehr rar gemacht, aber Regen, den hatten wir reichlich 😉

      Gefällt mir

  6. Elvira sagt:

    Oh, ja, die sind wirklich zum Knuddeln niedlich. Dennoch mischt bei mir ein trauriges Gefühl mit, denn ich muss sofort an die Millionen Hühnerküken denken, die, da männlich, gleich nach dem Schlüpfen lebendig geschreddert werden. So freut es mich immer, wenn einige so eine nette Kinderstube durchlaufen dürfen.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Leider ist es wohl so, dass wesentlich mehr Hähne das Licht der Welt erblicken. Solche Szenarien, wie Du sie schilderst, an die mag man gar nicht denken. Erst einmal dürfen die Hähne hier noch bleiben. Wenn es zu viele sind, ist schon für eine neue Bleibe gesorgt.

      Gefällt mir

  7. wolke205 sagt:

    Ohhhhh sind die knuffig ❤

    Gefällt mir

  8. minibares sagt:

    Die beiden im Futtertrog sind ja richtig an der Quelle. Der Eine traut sich wohl nicht so recht.
    Einer trinkt sogar mal.
    Der Film ist umwerfend schön.
    Danke für diesen schönen Bericht.
    Bärbel

    Gefällt mir

  9. fsmilla sagt:

    Wir sind auch gerade am Stallbauen….dann werden ein paar Hühner und Laufenten einziehen. Du schürst in mir die Vorfreude…..
    LG Smilla

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Oh, wie schön. Dann werdet Ihr ja auch bald viel Freude mit dem Federvieh haben. Wenn wir hier mehr Platz hätten, könnte ich auch schwach werden 🙂 Du wirst doch dann sicher berichten, wenn Euer Stall einzugsbereit ist?
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  10. FrauFrisch sagt:

    Das ist sooo schön. Hier in unserem neuen Dörfchen habe ich erstmals seit Jahren auch wieder Küken sehen dürfen. Es fühlt sich an wie Weihnachten in der Kindheit. Geht es dir auch so?
    Lieber Gruß
    Ele

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Mich erinnern diese Küken sehr an meine Ferien bei meinen Großeltern. Da waren auch fast jedes Jahr Küken. Ich habe wundervolle Erinnerungen an diese Sommer. Ja, durchaus, ein bisschen fühlt es sich an wie Weihnachten in der Kindheit – so schöööön.
      Einen lieben Gruß zurück an Dich, liebe Ele

      Gefällt mir

  11. so richtig putzig sind sie diese kleinen kueken. ich war unlaengst in einem laden wo es alles fuer farmer zu kaufen gibt, da gab es auch so kleine niedliche kueken zum verkauf, nur durfte man sie nicht aus ihrem kaefig nehmen und streicheln, das haette ich sooo gerne getan.

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

  12. kowkla123 sagt:

    sei herzlich gegrüßt, Klaus

    Gefällt mir

  13. […] die ersten Schritte ins Kükenleben Ende April und Anfang Mai aussahen, der kann das gern hier und hier noch einmal erleben. Wir Silberdistels haben das Jungvolk inzwischen wieder besucht – einmal […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s