Nein, ich spreche hier nicht über den gleichnamigen Film aus dem Jahre 1969 mit Walter Matthau, Ingrid Bergman und Goldie Hawn, obwohl es sich durchaus lohnen würde, darüber zu sprechen. Kaktusblüte - FilmIch sehe ihn immer wieder einmal gern und kann ihn durchaus ohne wenn und aber weiterempfehlen. Übrigens gelang Goldie Hawn mit diesem Film der Durchbruch im Filmgeschäft. Sie erhielt u. a. den Oscar für die beste Nebenrolle in dieser Komödie. Wer jetzt immer noch so gar nichts mit diesem Film anzufangen weiß, der kann sich vielleicht hier einmal darüber belesen.
Immerhin haben dieser Filmspaß und mein heutiger Beitrag  eine interessante Gemeinsamkeit, denn sowohl in der amüsanten Komödie als auch in meinem Post spielt eine Kaktusblüte eine hübsche kleine Rolle. Damit wäre ich also über einen kleinen Umweg ins Filmgeschäft wieder bei meinem eigentlichen Thema angekommen. Es geht hier heute also nicht vordergründig um besagten Film, vielmehr möchte ich Euch noch einmal in meinen Zimmergarten entführen und, wenn wir mit dem Rundgang durch mein kleines blühendes Reich fertig sind, dann können wir gemeinsam gern noch den Film anschauen und darüber staunen, dass nicht nur wir, sondern auch Goldie Hawn einmal jung war. Halt, halt, halt! Nicht gleich ins Fernsehzimmer, erst in den Zimmergarten zu MEINEM Kaktus! Da blüht nämlich einer mit einer kleinen, auf den ersten Blick fast unscheinbaren, Blüte – ein Rhipsalis-pilocarpa, ein Korallenkaktus. Diese Art Kaktus mit langen peitschenartigen Trieben wird außerdem noch gern als Peitschen-, Binsen- oder Rutenkaktus bezeichnet. Wenn man die relativ kleinen Blüten, sie sind nicht größer als ca. 1 cm im Durchmesser, einmal aus der Nähe betrachtet, wird man feststellen, dass man faszinierende winzige Wunderwerke der Natur vor sich hat. Mit der Kamera im Bild erfasst kann man die Schönheit der glänzenden zarten cremefarbenen Blüten überhaupt erst richtig erkennen. Früher hätte man eine Lupe nehmen müssen, heute führen uns Kamera und PC all die Pracht der kleinen Schönheit wunderbar groß und prächtig vor Augen. Ich hoffe, Ihr habt beim Anschauen genau so viel Freude an diesem kleinen Kunstwerk der Natur wie ich. Die Blüte, die hier heute zu sehen ist, war die erste, die sich zeigte. Inzwischen sind noch viele kleine Knospen hinzugekommen. Ich werde hoffentlich noch eine ganze Weile Freude an den Blüten meines Rhipsalis-pilocarpa haben. Bisher hat er jedes Jahr treu geblüht.
So, und wer nun mag, kann schauen, welche Rolle eine Kaktusblüte in dem Film mit Walter Matthau, Ingrid Bergman und Goldie Hawn spielt, denn dieses Rätsel müssen wir doch jetzt auch noch lösen und das geht nur durch das Anschauen des Films  😉

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. katerchen sagt:

    super::
    liebe Silberdistel ein Kaktus dieser Art steht hier auch auf dem Fensterbrett..die Blüten sind POSTKASTENGELB..und winzig.
    Darum alle ACHTUNG von den Bildern mit diesen winzigen Blüten.DANKE
    mit einem LG vom katerchen

    Gefällt mir

  2. eifeltussi sagt:

    Ganz tolle Fotos! 99,9 Punkte! Das Teil, das „Katerchen“ beschreibt, steht übrigens auch bei mir. War bei mir aber nie als Kaktus registriert worden. Ich wusste nicht, dass man die „Ärmchen“ der Pflanze hängen lassen kann. Ich binde sie immer an einem Bambusgestell hoch. Sollte ich das mit dem Hängen mal versuchen? Oder wird die Pflanze nach so vielen Jahren Höhenluft dann ihren Geist aufgeben? Test, Test, Test… LG und schönes Wochenende mit Sonne und vielen Kaktusblüten – Gruß Elke

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Könnte bei Euch vielleicht ein „Hatiora salicornioides“ sein: http://de.wikipedia.org/wiki/Hatiora_salicornioides Habe ich auch noch. Er ist aber nicht gut über den Winter gekommen 😦 Mal schauen, ob er noch wieder wird. Der wächst bei mir auch mehr aufrecht stehend mit überhängenden Trieben. Ich habe ihn immer so wachsen lassen, wie er wollte, also nicht festgebunden. Ich habe ihn schon sehr lange. Nun mag er offensichtlich nicht mehr 😦 Aber auch Pflanzen haben wohl ein natürliches Lebensalter. Irgendwann einmal endet auch ihr Leben.
      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

      • eifeltussi sagt:

        Meiner steht schon seit Jahren in Seramis und hat das offenbar recht gerne. Ich glaube auch, ich lass ihm die Höhenluft. Ist ihm ja bislang gut bekommen. LG zurück.

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Es ist wohl auch sicherer, ihm die Höhenluft zu lassen, zumal er sie nun schon so lange hat. Experimente können mitunter ganz schön in die Hose gehen und dann ärgerst Du Dich.
          Auch an Dich LG zum Wochenende

          Gefällt mir

  3. Pauline sagt:

    Genau hinschauen, lohnt sich immer, liebe Silberdistel 😀
    Ganz tolle Fotos sind Dir wieder einmal gelungen, klasse 😉
    Wünsche Dir ein wunderbares Wochenende und liebe Grüße von der ♥ Pauline ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      So ist es, liebe Pauline 🙂 Nur hier bei diesen winzigen Blüten übersieht man gern einmal die erste Blüte. Oft blühte der Kaktus schon fast in voller Schönheit, bevor mir auffiel, dass da überhaupt etwas blüht. Er fängt schon immer mit der Blüte an, wenn meine Kakteen noch im Winterquartier schlummern. Da in der kalten Jahreszeit nur wenige von ihnen überhaupt Wasser bekommen, schaue ich sie auch nicht unbedingt jeden Tag an. Schließlich wollen ja auch Pflanzen einmal ihre Ruhe haben. 😉 So ist die Überraschung dann immer groß, wenn es scheinbar so unerwartet plötzlich blüht 😀
      Liebe Grüße zurück und auch Dir ein superschönes Wochenende, liebe Pauline ♥♥

      Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    den Film kenne ich gar nicht, dafür aber deine schönen Bilder, hoffe, es iszt alles gut bei dir.
    Einen schönen Tag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

  5. Andrea sagt:

    Hey da blüht JA so ganz keck eine KAKTUS—BLÜTE so vorsich hin….so als würde ein Eichhörnchen auf dieser KAKTUS–BLÜTE vor sich hin leise keckert….hab ein gutes WEEKEND…HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, da blüht auch bald der nächste Kaktus. Er hat schon ganz pralle Knospen 😀 Aber das Eichhörnchen keckert wohl mehr bei Dir 😉 Hast Du auch die passende Kaktusblüte dazu? 😉
      Auch Dir ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

      • Andrea sagt:

        JAAAAA das ist der kleine grüne KAKTUS der draußen steht auf dem BALKON falleri fallera falleri……doch die prallen KNOSPE(n)…..die keckern so vor sich hin……doch war in der KAKTUSblüte ein kleiner..VOGEL drin….doch HEUTE morgen sah ich ins VOGELhäuschen hinein…..da sah ich ein kleines Eichhörnchen vor sich hinkeckern…hollaaaalllaaaahii hollaaaahooo hollaaaahoo…….GUTES WEEKEND…..die ich bald POSTEN werde….liebe UTE…

        Gefällt mir

  6. Ocean sagt:

    Die Blüte ist wirklich wunderschön, liebe Silberdistel! ich bin ganz begeistert, zumal ich Kakteen ohnehin sehr gern mag. Den Film kenne ich allerdings nicht – wohl aber alle drei Hauptdarsteller, und ich schaue mir auch sehr gerne ältere Filme an, daher vielen Dank für den Tipp 🙂

    Ein schönes Wochenende wünsch ich dir,
    Liebe Grüße 🙂
    Ocean

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      In natura ist die Blüte ja fast unscheinbar klein. Wie hübsch sie eigentlich ist, kommt erst so richtig in der Makroaufnahme zur Geltung. Manchmal scheint die Technik ein Fluch zu sein, in diesem Falle eröffnet sie uns Wunderbares, das man wahrscheinlich sonst gar nicht so recht würde würdigen können, weil diese winzige Schönheit dem Auge verborgen bliebe.
      Auch Dir ein schönes Wochenende, liebe Ocean und ganz liebe Grüße 🙂

      Gefällt mir

  7. Frau Hummel sagt:

    Der Kaktus sieht wirklich klasse aus, habe ich so noch gar nicht gesehen, oder zumindest ist er mir noch nie aufgefallen. Eine interessante Pflanze. Danke für die schönen Fotos.

    Gefällt mir

  8. ann53 sagt:

    Ist ja super liebe Silberdistel!
    Mein Kaktus blüht immer nur wenn ich grad gekauft hab. Einer meiner Brüder besitzt jedoch auch wunderschöne Kakteen, die jedes Jahr für eine Nacht blühen, was er dann immer mit freudiger Hochspannung fotografiert. 🙂
    Ganz liebe Grüße von Herzen ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Kakteen haben es im Winter gern kühl und trocken, trotzdem mögen sie immer mal wieder frische Luft. Wenn man ihnen das bieten kann, dann hat man viel Freude an ihnen. Kakteenblüten sind oft ein kleines Wunder für sich. 🙂 Da hat Dein Bruder sicher eine Königin der Nacht. Sie soll ja wohl die Blüten nur in der Nacht öffnen und das dann auch nur kurz. Meine hat bisher noch nicht geblüht. Sie ist noch ein wenig zu jugendlich 🙂
      Ganz liebe Grüße auch an Dich, liebe Ann, und ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  9. […] Silberdistel zeigt uns die Blüten ihres Korallenkaktus. Kleine Kostbarkeiten. […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s