Hier hat es nun genug geherbstet. Alle Bilder vom Herbsturlaub sind gezeigt, alle Erlebnisse geteilt, so können wir uns also jetzt in Ruhe der Gegenwart widmen. Der Winter, der gewöhnlich dem Herbst folgt, war ja ohnehin so wie nicht vorhanden, so können wir uns fast übergangslos vom Herbst in den Frühling stürzen. Ich will hoffen, dass der Winter hier nicht mitliest und sich plötzlich durch meinen frühlingshaften Beitrag gemüßigt fühlt, noch einmal aus seiner Schneehöhle dort irgendwo im ewigen Eis hervorzukriechen und uns noch einmal mit kalten weißen Schneekristallen zu überschütten. Ich finde, Winter, Du solltest Dich ausruhen, Du hast Dich ohnehin die beiden Jahre zuvor ein bisschen sehr verausgabt. Nun solltest Du Dir auch einmal ein Jahr der Ruhe und Erholung gönnen. Bleib also, wo Du bist und schlafe entspannt weiter. Wir kommen auch einmal ohne Dich klar und befassen uns derweil schon einmal mit der Eröffnung der Gartensaison. Die Silberdistel hat in aller Gemütsruhe bereits ein wenig mit dem Aufräumen ihres Minigartens begonnen und dabei hörte sie tatsächlich schon etliche Stauden nach einem kleinen Rückschnitt rufen, die Frühlingsfrisur muss her. Eigentlich sollten die hübschen Samenstände dem Vogelvolk als kleine Leckerli über die schwere Winterzeit  hinweghelfen. Aber dieses Mal machte es der Winter den Federbällen recht leicht. Sie hatten mehr Futter im Angebot, als sie verzehren konnten. Alle sehen gut genährt und fröhlich aus. Die Spatzen basteln allerdings immer noch an der Auspolsterung ihrer Figur herum, denn es wird noch fleißig an den Meisenknödeln gepickt. Sicher ist sicher! Man kann nie wissen, und wer will schon einem vielleicht doch nur leicht schlummernden Winter trauen. Ich hoffe, als Gegenleistung für diese leckeren Futtergaben werden die kleinen gefräßigen Pflanzenschädlinge von den gefiederten Gartenbewohnern ordentlich kurzgehalten. Einige der Federbälle üben sich übrigens bereits vorsichtig im Trällern eines kleinen Frühlingsliedes. Das hört sich schon verdächtig nach Familiengründungswünschen an und weil das so ist, hat die Silberdistel für den Nistkasten, den der stürmische Xaver im Herbst auf die Erde geschmettert hatte, bereits wieder einen hübschen Platz im Garten gefunden. Nun wartet die kleine Holzvilla sehnsüchtig auf den Einzug eines frisch verliebten Vogelpaares. Ein kuscheliges Amselnest vom Vorjahr hat immer noch sein Plätzchen in einem unserer Sträucher. Ob Familie Amsel ihren Altbau noch einmal benutzen mag? Wir sind sehr gespannt.

Ein paar Gartenarbeiten sind noch zu machen, damit es wirklich bunt und hübsch nach Frühling ausschaut, aber das kriegen wir schon noch hin. Wenn die Sonne fleißig mitspielt, dann macht es ohnehin Spaß, an der frischen Luft ein wenig umherzuwerkeln. Katerling und Silberdistel sind jeden Morgen auf Entdeckungsreise in ihrem langsam immer grüner werdenden Reich und schauen gemeinsam, wo schon wieder etwas neues Buntes aus dem Boden blickt. Wir werden hier fleißig berichten.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Pauline sagt:

    Hat mir großen Spaß gemacht, liebe Silberdistel, Euch bei Eurer Gartenrunde zu begleiten 😀
    Wünsche Dir und Deinen Katzen einen schönen Freitag und liebe Grüße von der ♥ Pauline ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Das ist schön, liebe Pauline. Wir haben uns sehr über Deine Begleitung durch unseren Garten gefreut. 😀
      Auch Dir und Deinem Hundchen einen schönen Freitag und ganz liebe Grüße von uns ♥♥

      Gefällt mir

  2. Frau Tonari sagt:

    Schöne Gartenrunde.
    Und nun bekomme ich glatt Lust, die tonarische Balkonsaison zu eröffnen.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Na dann, nichts wie los 😉 Heute schien hier zwar die Sonne, aber der Wind war recht kalt. Da macht das Gärtnern auf einem Balkon, vorausgesetzt er ist windgeschützt, doch ein wenig mehr Spaß 😀

      Gefällt mir

  3. Andrea sagt:

    FRÜHLING(s)BLUME(n)DÜFTE liegen in der LUFT….KLASSE….hab einen guten TAG und ein schönes WEEKEND……HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  4. Tolle Fotos. Ein schönes Wochenende. LG. Wolfgang

    Gefällt mir

  5. katerchen sagt:

    ach.. DU auch..:D
    aber so richtig gemütlch war es hier nicht liebe Silberdistel…HOFFE am Sonnabend ist Petrus großzügiger mit dem Sonnenschein.
    LG vom katerchen der auch einen Marienkäfer gesehen hat,aber die Bienen fehlen hier noch :(((

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Heute war es hier auch nicht so sehr gemütlich draußen. Der kalte Wind war ein wenig gemein. Ich bin dann bald wieder geflüchtet und musste mich erst einmal mit einem schönen Kaffee wieder aufwärmen.
      Marienkäfer habe ich heute auch wieder massenweise entdeckt, nur die Bienen mochten den Wind wohl nicht. Da kamen nur ganz vereinzelte Gäste.
      LG auch an Dich, liebes Katerchen

      Gefällt mir

  6. Gudrun sagt:

    Heute, auf den Weg zur Bibliothek, sah ich Weißdornblüten, viele und herrlich groß. An den Winter dachte ich dabei auch und dass er bleiben soll, jedenfalls weit weg von Leipzig. In meinem Rucksack war noch so viel Platz. Die Kamera hatte ich aber wiedermal vergessen.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ein Weißdorn blüht schon? Na, bei dem wird es hier wohl noch ein Weilchen dauern. Heute war es trotz Sonne eher ungemütlich kalt draußen. Der Wind fegte ganz schön durch die Gegend. Nein, also einen Winter möchte ich hier nun wirklich nicht mehr – der Frühling soll her 😉 Aber am Sonntag soll es ganz super frühlingshaft werden. Lassen wir uns überraschen 🙂
      Liebe Grüße zurück in Dein Spinnstübchen

      Gefällt mir

  7. Ja, langsam geht es los im Garten. Bei ansteigenden Temperaturen zieht es automatisch nach draußen.. Zum Aufräumen und Schauen, was sich so tut.
    Ich bin noch an groben Arbeiten. Ausschneiden, aussägen mit dem Hoch-Entaster – was jetzt noch geht, ohne zu bluten. Und ich muss mir echt was überlegen: Bei mir hat ein Maulwurf (oder auch mehrere) seit Monaten beschlossen, jeden Zentimeter umzugraben. Uff! Das wird noch eine ziemliche Aktion, das alles wieder irgendwie hinzubekommen.
    Bis bei mir wieder etwas die Chance gegen den Maulwurf hat und und blüht, schaue ich bei dir und erfreue mich an deinen bunten Frühlingsblumen.

    Liebe Grüße
    Michèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Heute war es mir sogar mal wieder etwas zu kalt im Garten. Ich hätte im Schatten arbeiten müssen, dort fühlte es sich aber fast noch winterlich an 😦 Bei mir sind im Moment auch solche Ausschneide- und Rückschneidearbeiten dran.
      Ein Maulwurf ist doch ein possierliches Tierchen. Ich verstehe gar nicht, warum Du es nicht in Deinem Garten haben möchtest 😉 😀 Du kannst doch bei mir den blühenden Garten bewundern und derweil schaue ich bei Dir z.B. Maulwurfshügel an 😉
      Liebe Grüße von Garten zu Garten

      Gefällt mir

  8. Wieder einmal zeigst Du uns inspirierende Schönheiten von der lustvollsten Zeit des Jahres. Wir haben sein 10 Tagen Sonnenschein, viel Arbeit im Garten und die Knospen meines Aprikosenspaliers und des Schlehdorns sind prallgefüllt und kurz vor dem Platzen. Kein Wunder bei Temperaturen von 15 – 17 Grad. Ich bin sehr beschäftig und in letzter Zeit sehr selten auf der Bloggerbesuchsrunde.
    Ich sende dir liebe Grüsse in den Norden. Lass es dir gut gehen. Ernst

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier muss man sich im Garten noch warmarbeiten. Wenn es bei uns zwischenzeitlich einmal 12° C waren, dann war das schon viel. Heute waren es am Tage zwischen 6 und 8°C. Aber morgen soll ja wohl auch hier der Sommer ausbrechen. Ich bin gespannt 🙂
      Grüße zurück in den warmen Süden

      Gefällt mir

  9. Frau Spätlese sagt:

    Wieder so schöne Fotos! Und Ihr habt schon Marienkäfer! Ich habe noch keinen gefunden.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  10. ann53 sagt:

    Eine schönere Darstellung des Gartens im Frühling geht wirklich nicht liebe Silberdistel!
    Wieder soooo schön deine Impressionen, vor allem auch der Marienkäfer als Frühlingsbote schon bei euch. Klasse!!! 🙂
    Liebe Grüße von Herzen ♥ ☼ ✿♫

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke, liebe Ann 🙂 Na, mal schauen, was der Garten demnächst so bietet. Ob mehr geht, weiß ich nicht, aber sicher anders 😉
      Die kleinen Glücksbringer waren hier in großen Scharen unterwegs. Im Steingarten haben sie sich offensichtlich wegen der von der Sonne aufgewärmten Steine ganz besonders wohlgefühlt.
      Liebe Grüße auch an Dich ♥

      Gefällt mir

      • ann53 sagt:

        Ist ja super und werden sich bei uns auch noch zeigen liebe Silberdistel!
        Dafür konnte ich heute schon vielen Zitronenfaltern beim Tanz in den Frühling zuschaun und machte mir auch viel Freude! 🙂 ♥ ☼

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Heute habe ich hier auch den ersten Zitronenfalter gesehen 🙂 und gaaaanz viele Bienen waren wieder unterwegs, seltsamerweise immer noch keine Hummeln, obwohl die doch nach dem Winter fast immer die ersten unter den ganzen summenden Insekten sind, die ausfliegen.
          Liebe Grüße und einen schönen Sonntag für Dich ♥

          Gefällt mir

          • ann53 sagt:

            Hab gestern auch schon Zitronenfalter gesehen und sogar fotografieren können, als sie sich endlich nach hektischem geflattere erschöpft an meinem Glasdach ausruhten! 😀
            Danke und dir auch noch einen wunderschönen sonnigen Tag! ♥

            Gefällt mir

            • Silberdistel sagt:

              Für ein Foto hat’s bei mir nicht gereicht. Aber irgendwann kommt vielleicht die Gelegenheit. 🙂 Heute war es auch hier bei uns sonnig und angenehm warm.
              Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend

              Gefällt mir

  11. gageier sagt:

    Liebe Silberdistel da hast du aber sehr schöne Fotomotive gefunden toll seinen schönen Sonntag wünscht dir Klaus

    Gefällt mir

  12. Waldameise sagt:

    Liebe Silberdistel,

    sooo wunderschön all deine Erinnerungen und Fotos vom Herbst auch sind – und so sehr ich diese auch genieße und mag – jaaaaa, jetzt gibt es endlich wieder Möglichkeiten, wunderbare aktuelle Fotos zu schießen. Wie ich mich darüber und darauf freue. Ein wahrer Genuss und die Freude auf mehr zieht nun ein. Das wünsche ich uns von Herzen …

    und sende dir liebe Grüße in deinen Garten,
    die Waldameise

    Ich hoffe auch, dass der Winter jetzt nicht eifersüchtig wird und dem Frühling an den Karren fährt … 😉

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      So ist es, liebe Waldameise, jetzt muss man nicht mehr zurückschauen. Der graue, nasse und trübe Winter, der nicht einmal so richtig einer war, scheint zu Ende zu sein. Jetzt können wir die Herbstfarben für eine Weile ruhen lassen, jetzt wollen wir frische Frühlingsfarben sehen. Davon gab es hier heute ganz viele zu sehen. Es war der erste Tag in diesem Jahr, an dem wir im Garten Kaffee trinken konnten. Dazu gab’s ein wunderhübsches Blütenmeer zu sehen und zahlreiche Bienen summten ihr Lied dazu. Schön war’s 🙂
      Liebe Grüße auch zu Dir und einen schönen Abend für Dich

      Gefällt mir

  13. Frau Hummel sagt:

    Liebe Silberdistel, ich muss mich nun erst einmal gründlich bei Dir umschauen, konnte ich doch so lange nicht bei Dir kommentieren.
    Dein Garten scheint ein einziges Blütenmeer und passt damit fast schon in Deine blaue Serie *lach*. Wunderschön sind diese Frühblüher und man bekommt richtig Lust auf Gartenarbeit und -Genuss. Bei mir haben die Meisen und Sperlinge auch schon Maß genommen. Ich bin gespannt wer einziehen wird. Neuerdings werde ich immer von einem kleinen Amselmännchen im Garten begleitet. Er scheint absolut keine Angst vor mir zu haben und sitzt meist nur einen Meter von mir entfernt und beobachtet genau was ich tue. Es könnte ja etwas zum fressen für ihn abfallen. Hach, ich freue mich so sehr, dass wir nun endlich wieder raus in die Natur können. Liebe Grüße zu Dir an Deine Ostsee. Ich habe vor ein paar Minuten einen wunderschönen Sonnenuntergang mit der Webcam in Warnemünde bestaunen dürfen.♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Mein blauer Garten *lach* Irgendwann wird er dann ein gelber Garten sein. Ich könnte ihn „Mein Garten im Wandel der Farben nennen“ 😉 Du bist ein enormer Ideenspender, wusstest Du das schon?
      Deine Amsel ist wohl so etwas wie mein Rotkehlchen? 😉 Ist es nicht nett, einen solchen ständigen Begleiter zu haben? Da macht doch die Gartenarbeit gleich doppelt so viel Freude.
      Ja, schade, dass ich nicht mehr einfach nur über die Straße gehen kann, um zu sehen, wie die Sonne ins Meer ditscht.
      LG an Dich ♥

      Gefällt mir

  14. Frau Hummel sagt:

    Sonntag haben Herr Hummel und ich in der Mittagssonne gesessen und unser Süppchen verzehrt. Als ich die Teller nach drinnen brachte, kam ein Vogel geflogen und setzte sich nieder auf Herrn Hummels Bein. Und nun rate einmal welches Vöglein da auf Tuchfühlung ging? Genau: Ein Rotkehlchen. Es hatte einen Halm im Schnabel und schaute Herrn Hummel an als warte es auf ein Lob von ihm. Gleich darauf flog es wieder davon, emsig mit dem Nestbau beschäftigt *lach*.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Herrlich 😀 Das Rotkehlchen konnte Deinen Herrn Hummel sicher sehr gut leiden. Vielleicht sollte er dem Vögelchen beim Nestbau helfen? 😀
      In einem unserer Pfalzurlaube setzte sich eine Kohlmeise auf meinen Fuß. Ich hatte den Fotoapparat zwar gerade in der Hand, ein Foto ist aber nicht gelungen. Ich war so sehr überrascht von dem Meisenbesuch, dass ich ganz starr dasaß und staunte. Wir hatten damals zwei Kohlmeisen allmorgendlich als Frühstücksgäste. Hier https://buecherstaub.wordpress.com/2011/12/07/die-fruhstucksgaste/ könnt Ihr schauen, wenn Ihr mögt. Ich weiß nicht, ob Du das schon kennst.

      Gefällt mir

  15. Frau Hummel sagt:

    An Eure Frühstücksgäste kann ich mich noch sehr gut erinnern 🙂
    Irgendwie sind die Piepmätze zum lachen.

    Gefällt mir

  16. Frau Hummel sagt:

    Achja, vielen Dank für das Kompliment. Vonwegen Ideenspender *freu*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s