Spatz im Winterkleid

Veröffentlicht: 1. Februar 2014 in Alltägliches, Fotos, Garten, Geschichten, Natur, Tiere, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,

Einem aufmerksamen Beobachter wird, sofern er meinen Post „Katzes Wintertraum“ gelesen und vor allem auch die dazugehörigen Fotos etwas genauer betrachtet hat, nicht entgangen sein, dass auf einem der Bilder ein Haussperling zu sehen ist, der an den Schwanzfedern einen kleinen weißen Fleck aufweist und ebenso am linken Flügel einige weiße Federn trägt. Hat der flauschige Federball nur pünktlich zum Schnee sein Winterkleid angezogen oder war der Malerin Natur bei diesem Vögelchen einfach nur die Farbe ausgegangen? Es ist schon seltsam, was man alles entdeckt, wenn man aufmerksam schaut. Bei einer Amsel war mir im letzten Jahr ja auch ein solches Phänomen begegnet. Sie trug schon fast ein braun-weißes Tupfenkleid, wie besetzt mit lauter kleinen Schneeflöckchen. Die Amsel ist mir allerdings jetzt noch nicht wieder aufgefallen. Wer weiß, wo sie ist oder was aus ihr geworden ist? Vielleicht ist sie nach dem letzten Winter auch in ein anderes Revier umgezogen, denn für die vielen Amseln, die sich an unserer Körnerbar ihr Futter holten, dürfte zur Brutzeit in unserem kleinen Garten kein Platz gewesen sein. Die alteingesessenen Vögel werden ihr Revier ganz sicher heldenhaft verteidigt haben. Andererseits mag auch ein Vogel einige Kleider mehr im Schrank haben als wir denken. Als der Sommer kam, hat sich die Amsel möglicherweise einfach in schlichtes Braun gekleidet und so erkenne ich sie nur einfach nicht mehr als die Dame mit den Tupfen im Haar.
Einen Sperling mit ein wenig Weiß im Gefieder gab es hier im letzten Winter allerdings auch schon. Ob es dieser oder ein Nachkomme von ihm ist? Ich tippe fast auf einen Nachkommen, denn mein diesjähriger Sperling erscheint mir im Vergleich zu seinem Kumpel neben ihm recht klein. Möglich, dass dieser Winter der erste im Leben des kleinen Spatzen ist. Wie auch immer, an meinem Futterhaus ist er gut aufgehoben.
Die Bilder hier unten sind leider recht verrauscht. Das Licht fehlte und außerdem habe ich stark vergrößert, aber ich denke, man sieht trotzdem deutlich, worauf es mir bei dem kleinen Spatzen ankommt.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. kowkla123 sagt:

    der freche Spatz gefällt mir, schönen Samstag für dich

    Gefällt mir

  2. Andrea sagt:

    SCHÖN mal einen SPATZ im WINTERkliend zu sehen……den friert es bestimmt….heute regnet es….doch es ist warm…hab einen guten TAG….HERZlichst ANDREA:)

    Gefällt mir

  3. giselzitrone sagt:

    Danke liebe Silberdistel ja aber so süße Spatzen habe ich noch nicht vor die Linse bekommen die sind immer so schnell,mei P.C. ist auch wieder in Ordnug Gott sei Dank.Wünsche dir noch einen schönen Tag und einen schönen Februar.Liebe Grüße Gislinde

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier sitzen die Spatzen oft schön aufgereiht nebeneinander und schwatzen. Da gelingen schon ab und zu ein paar nette Fotos.
      Schön, dass Dein PC wieder in Ordnung ist. Mich hatte meiner im letzten Jahr ja auch öfter einmal im Stich gelassen. Das war recht ärgerlich. Ich kann das also ganz gut nachempfinden.
      Dir einen schönen Samstagabend und liebe Grüße

      Gefällt mir

  4. Waldameise sagt:

    Liebe Silberdistel,

    das erinnert mich an eine Szene aus „Wildes Deutschland“, in der sich ein Schwarzstorch eine weiße Feder, die in seinem schwarzen Federkleid steckte, auszuzupfen versuchte. Sie entsprach wohl nicht seiner Vorstellung von einem perfekten Schwarzstorch-Outfit … lach.

    Jedenfalls finde ich das Spätzlein mit der weißen Feder ganz besonders bezaubernd. Und ich habe alle deine Fotos wieder sehr genossen.

    Ich wünsche dir und dem Spatzenhäuptling „Weiße Feder“ ein schönes Wochenende
    mit lieben Grüßen
    die Waldameise

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ist es nicht seltsam, liebe Waldameise, dass auch Tiere einen gewissen Sinn für Schönheit haben? Der Storch wusste ganz sicher, dass die weiße Feder das schöne Gesamtbild von einem Schwarzstorch störte 🙂 Die musste weg. Wir zupfen ja auch die grauen Haare aus oder färben sie ganz einfach. Warum sollte das nicht auch ein Storch dürfen? 😉
      Ich werde dem Spatzenhäuptling „Weiße Feder“ Deine Grüße bestellen 😉 Ich bin sicher, er freut sich.
      Auch Dir liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich

      Gefällt mir

  5. Frau Hummel sagt:

    Das ist ein ganz besonders kluger Spatz, liebe Silberdistel 😉 .
    Er passt sich mit seiner Färbung seiner Umwelt an. Zwar ist seine weisse Wintertarnung noch nicht ganz ausgereift aber man erkennt seinen guten Willen *lach*. Das macht er bestimmt, weil er sich vor Deinen beiden Großkatzen tarnen will 😉 .
    Wer weiß, wie die Farbe seiner Federn dann aussehen wird, wenn er erst seine Sommertarnung angenommen hat? Vielleicht Heuschreckengrün 🙄
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Frau Hummel ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, für den ersten Versuch ist dem Spatzen die Wintertarnung doch schon ganz gut gelungen. Er weiß wahrscheinlich, dass der norddeutsche Winter oft schmuddelig ist und nicht immer nur reinweiß daherkommt. So kann also ein satter Braunanteil im Federmäntelchen nicht schaden. 😉
      Bei Simons Cat sieht man auch immer, wie die Vögel doch die Katzen glatt überlisten. Dieser Spatz scheint ein besonders cleverer zu sein 😉
      Jetzt bin ich echt auf das Frühlings-, Sommer- und Herbstkleid des pfiffigen Spatzen gespannt 😀
      Liebe Grüße zurück und auch Dir ein schönes Wochenende
      P.S.: Der Schnee schmilzt und es regnet bereits. Ob das nun schöner ist als kalt und Schnee? 🙄

      Gefällt mir

      • Frau Hummel sagt:

        Danke 😀 , tröstet es Dich wenn ich Dir verrate, dass es hier auch schon seit dem Nachmittag regnet? Es sind so Temperaturen um 0 Grad, aber diese Feuchtigkeit in der Luft ist alles andere als angenehm. In Warnemünde ist es heute wohl auch gar nicht hell geworden? Ich habe es grad im Video gesehen… Trotzdem: Ein schönes Wochenende für Dich

        Gefällt mir

  6. nixe sagt:

    Das ist ja toll, auf solchen Unterschied hab ich noch nie geachtet.
    Ein gemütliches Wochenende
    wünscht die Nixe

    Gefällt mir

  7. Spatzenhäuptling „Weiße Feder“! 🙂 Das gefällt ihm bestimmt. Nur eigentlich ist es ja so: Spatzen sind grundsätzlich weiß. Jeden Morgen verbringen sie vor Sonnenaufgang eine halbe Stunde in einem recht geheimen Pinselstudio. Dort wird jedes Gefieder für den Tag angemalt. Abends nach Sonnenuntergang wird entfärbt. Dann sind alle wieder weiß und finden sich so besser im Dunkeln. Dein Spatz ist ein Spätaufsteher und kam mal wieder auf den letzten Drücker zum Anpinseln. Die Folge sehen wir … Nicht fertig geworden.

    Liebe Grüße
    Michèle

    Gefällt mir

  8. katerchen sagt:

    Also der Zufall…oft ist es so liebe Silberdiste und dann so ein TOLLER Zufall den du da festgehalten hast.
    Eine Amsel mit heller Feder war hier auch im letzten Jahr.
    LG vom Katerchen der einen guten Wochenstart wünscht

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Wenn man erst EINMAL bemerkt hat, dass ein Vogel in einem ganz besonderen Federkleid unter den Futterhausbesuchern ist, dann schaut man auch ganz besonders aufmerksam und irgendwann klappt es dann auch mit einem Foto. So war es hier auch. Einige Male hatte ich ihn verfehlt, aber dann saß er wie auf dem Präsentierteller. Schade war nur, dass ich durchs Fenster fotografieren musste und dann war es auch noch einer dieser eklig dunklen Tage.
      Auch Dir, liebes Katerchen, einen guten Start in die neue Woche und liebe Grüße an Dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s