Katzes Wintertraum …

Veröffentlicht: 29. Januar 2014 in Alltägliches, Fotos, Garten, Geschichten, Natur, Tiere, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,

… sieht eigentlich anders aus – nicht so weiß und nicht so kalt und so feucht schon gar nicht. Warm sollte es sein und die Sonne sollte den Lieblingsplatz im Garten bescheinen. Ein graues Katzentier, das sonst immer voller Elan und Übermut in den Garten hinausflitzt, überlegt im Moment sehr ausgiebig, ob sich ein Inspektionsgang durch das kätzische Revier lohnt. Am Ende siegt bei der grauen Katzendame dann meistens doch die Neugierde. Wenigstens ganz kurz muss sie jeden Tag hinaus und schauen, wer sich in ihrem Garten herumgetrieben hat, aber wirklich nur ganz kurz. Als die Temperaturen unter minus 10°C lagen, war es wenigstens noch trocken. Da blieb auch nichts Feuchtes an Pfoten oder Fell hängen. Mit dem Schnee, der zum Wochenbeginn über uns herfiel, ist es schon anders. Eklig! Überall bilden sich winzige Wassertropfen, die man wegputzen muss. Am Bauch kleben kleine Eisklümpchen – kalt und widerlich anhänglich. Das ist nichts für die graue Eminenz Herrschaft. Ein warmes Haus ist jetzt weitaus angenehmer als ein Garten voller Schnee. Da locken nicht einmal die allgegenwärtigen Federbälle. Schnell wieder rein ins Warme und Trockene. Der gemütliche Sessel der Silberdistel Katzendame lockt und wartet bereits auf das Vormittagsschläfchen.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Andrea sagt:

    Aus KATZesWINTERtraum schauen mich ihre schönen AUGE(n)an die mich in den schönen TAG begleiten….so hab DU einen guten TAG…..und sende dir mal ein kleines LÄCHELN zu…HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  2. kowkla123 sagt:

    habe sie auch schon in Herz geschlossen, einen schönen Mittwoch wünsche ich dir

    Gefällt mir

  3. Elvira sagt:

    Nun, da werden die Silberdistels eben auch mal ein Päuschen machen müssen, wenn der (Schreibtisch?) Stuhl anderweitig benötigt wird.
    Liebe Grüße von Elvira

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Was tun wir nicht alles den Katzen zu Liebe 😉 Außerdem, ab und zu ein Päuschen kann so schlecht auch nicht sein 🙂 Wenn der Schreibtischsessel besetzt ist, muss ich halt den Nothocker nehmen 😦
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  4. ericasta sagt:

    Sehr schön! Und was sagt die Katze dazu, wenn die Vogerl draußen sind? Unsere fängt dann an mit dem Unterkiefer zu klappern und mault vor sich hin hin *ggg*
    LG von Heidrun

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Genau, unsere schnattert auch ganz aufgeregt vor sich hin, wenn draußen die Vögel auf dem Präsentierteller sitzen. Dann kann man so gar nicht glauben, dass ihr Vögel so ganz egal sind.
      Liebe Grüße auch an Dich und natürlich Dein Kätzchen 🙂

      Gefällt mir

  5. giselzitrone sagt:

    Einen schönen späten Abend liebe Silberdistel,so schöne Fotos von den lieben Kätzchen und so viel Schnee,wir haben hier in Köln bis zu 13 Grad warm hier blüht schon einiges,fahren Morgen zur Ahr mal sehen wie es dort aussieht.Grüße von mir Gislinde

    Gefällt mir

  6. katerchen sagt:

    ach die ARMEN Pelzträger liebe Silberdistel..eingefellt bis über die Ohren..
    und sie jammern .grins
    ..unser legt sich nach dem Umrunden des Reviers vor den Ofen..unmöglich.

    schnattern..das wird hier NUR für die Fliegen gemacht..der Sommer ist noch weit.

    ETWAS elktrisch ist er schonn wenn die Vögel ganz nah vor dem Fenster hüpfen..

    LG vom katerchen der DANKE sagt für Wort und die schöne Bilderserie 😀

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Die armen Pelzträger müssen richtig leiden, nicht? Unser Kater hat es schon aufgegeben, überhaupt an die Tür zu gehen. Er liegt den lieben langen Tag da und schläft. Die Wachphasen sind mit dem Gang zum Futternapf ausgefüllt. Die Katzendame ist dagegen richtig nervtötend. Sie läuft zwischen Tür, Futternapf und Fenster hin und her. Natürlich wünscht sie alle paar Minuten nach draußen zu schauen, obwohl sie sich kurz zuvor gerade davon überzeugt hat, dass es nach wie vor kalt ist und manchmal sogar ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen. Dabei jammert sie uns den ganzen Tag die Ohren voll, als könnten wir das Wetter ändern und hätten Schuld an der ganz Misere.
      Liebe Grüße an Dich und Deinen armen Pelzträger, der wohl auch sehr unter dem momentanen Wetter leiden muss 😉

      Gefällt mir

      • katerchen sagt:

        hier auch und machmal hat er so schlechte Laune das man eins mit der Pfote bekommt..
        LG vom leidtragenden Pauli..mann Frauchen

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Nein, dem Personal gegenüber wird unsere Katzendame hier nicht pfotengreiflich, aber mitunter bekommt die schlechte Laune ein Sessel zu spüren. Sie weiß sehr genau, dass ich dann fuchsteufelswild werde. Warum soll nur sie schlechtgelaunt sein, ich kann ruhig etwas davon abhaben 😉
          Liebe Grüße zurück – wir armes Personal 😦

          Gefällt mir

  7. ann53 sagt:

    Wunderschöner Wintertraum bei euch liebe Silberdistel, aber nicht so wirklich was für die armen Kätzchen gelle.
    Der Hund meiner Tochter leidet sehr, wenn die Pfoten durch die Salzstreuerei rissig werden.
    Herrliche Bilder und beneide euch um so einen schönen, echten Winter!
    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag wünsche ich von Herzen ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, es sieht etwas netter aus als das viele hässliche Grau, dass sich vor dem Schnee hier breitgemacht hatte. Aber es ist auch unangenehm kalt und wenn man den Katzen glauben will, dann haben wir, das Personal, natürlich an dieser Misere Schuld. Die Tiger mögen gar nicht mehr raus, obwohl sie doch einen so schönen Pelzmantel tragen 😉
      Oh ja, das mit der Salzstreuerei ist ganz sicher sehr unangenehm für die Hundepfoten. Es ist sicher gar nicht so einfach immer Wege zu finden, die nicht bestreut wurden.
      Liebe Grüße zurück und auch Dir einen schönen Tag ♥

      Gefällt mir

  8. Christina sagt:

    Wunderschöne Bilder sind das von deiner schneescheuen Katzenschönheit!
    Und so witzig mit deinen Kommentaren – dabei sollte man doch denken, deine überaus pelzige graue Dame ist für diese Wintertage bestens gerüstet – schließlich trägt sie Schneeschuhe bereits in der Grundausstattung… 😉

    Liebe Grüße von Christina

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Sie ist ansonsten ja eine absolute Rausgängerin, aber wenn es kalt wird, dann entdeckt sie plötzlich die Annehmlichkeiten eines warmen Zuhauses. Ich denke, sie ist da anderer Meinung als wir. Ihr reicht der schöne pelzige Wintermantel wohl nicht bei diesen ekligen Temperaturen. Ich glaube, sie wartet fast noch sehnsüchtiger auf den Frühling als wir 😉
      Liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s