Himmelblau ist in …

Veröffentlicht: 20. Januar 2014 in Fotos, Garten, Natur, Tiere, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , ,

… und es steht ihr ausgesprochen gut – der kleinen Blaumeise. Ganz besonders liebt sie Nüsse in allen Variationen. Hier hat sie sich gerade ein Stückchen Walnuss aus unserem Futterhaus gepickt. Die Blaumeise ist nicht nur ein ständiger und zuverlässiger Besucher der Futterplätze in unserem Garten, sie ist auch einer der Vögel, die so gar keine Angst vor uns Menschen zu haben scheinen. Manchmal stehe ich vor dem Futterhäuschen, bin noch mit dem Nachfüllen des Futters beschäftigt, und schon ist einer der kleinen Frechdachse da, um sich ein leckeres Nussstückchen zu stibitzen. Wie man sieht, lässt sich der Winzling im blauen Federkleid so gar nicht beim Fressen stören, obwohl ich ganz in der Nähe mit dem Fotoapparat lauere, um von ihm ein Foto zu erhaschen.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. katerchen sagt:

    keck sind sie liebe Silberdistel..aber auch HERRISCH.
    ..hier prügeln sie sich gerne,andere Vögel werden direkt angeflogen und verscheucht..
    Ein drolliges BIEST denke ich immer wenn ich es sehe was da am Futterhaus läuft.

    LG zum Wochenstart vom katerchen der sich sehr über Wort und Bild gefreut hat

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Oh ja, liebes Katerchen, die kleinen Blauen sind echte Kampfmeisen. Sie lassen sich die Butter nicht vom Brot nehmen 😀 Das habe ich hier auch schon sehr oft beobachten können und mich köstlich über ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen amüsiert. Sie sind selten einmal der Verlierer, und wenn, dann nur bei einem viel größeren Gegner.
      Liebe Grüße und auch Dir einen schönen Wochenbeginn

      Gefällt mir

      • katerchen sagt:

        Gestern habe ich es NEU erlebt..mit Schwung auf den Rücken des GEGNERS..Sitten sind das.
        LG vom katerchen

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Sie hatte es vielleicht satt, selbstständig zu fliegen. 😉 Ja, diese kleinen Vögel entwickeln mitunter einen enormen Kampfgeist. Wie schön, dass Du das wieder einmal beobachten und sozusagen bestätigen konntest. Bei uns trägt die Blaumeise auch den Beinamen „Kampfmeise“. 😀
          Liebe Grüße auch an Dich und die kleine Kampfmeise

          Gefällt mir

  2. Andrea sagt:

    Da gebe ich dir RECHT liebe UTE…das HIMMELblau ist GIGANTISCH schon vor ALLem verbunden mit der BLAUmeise…so langsam kommen die kleinen TIERgeschöpfe wieder zum Vorschein……wünsche dir einen schönen TAG….HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  3. kowkla123 sagt:

    eine gute Woche wünsche ich

    Gefällt mir

  4. Gudrun sagt:

    Liebe Silberdistel, die Erfahrung habe ich im Gastgarten auch gemacht. Die Vögel sind richtig zutraulich. Manchmal schien es, als würden sie vor der Kamera posen. Es gab da eine Meise, deren Gesang ich immer versucht habe nachzupfeifen. Und sie antwortete. 😀 Mal sehen, ob sie im Frühling wieder da ist, wenn ich den Garten wieder besuche.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Im Vogelgesang habe ich mich manchmal auch schon erprobt und mich darüber gefreut, dass die Federbälle scheinbar darauf antworten. Ich habe hier einmal mit einem Amselmann um die Wette gepfiffen 😀
      Liebe Grüße auch an Dich, Gudrun

      Gefällt mir

  5. ann53 sagt:

    Klasse Bilder liebe Silberdistel!
    Mein Futterhäuschen wird eigentlich auch gut besucht, kann nur mit meiner kleinen „Handtaschen-Kamera“ nicht so bezaubernde Aufnahmen davon machen.
    Ganz liebe Grüße und einen guten Start in die Woche wünsche ich von Herzen ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke, liebe Ann 🙂 Hier ist ein reges Treiben am Futterhaus, an Meisenknödeln und an einer Futterkette, die ich ausgehängt habe, ganz besonders. Wahrscheinlich könnte ich Bilder machen ohne Ende, es macht ja auch irre Spaß, das Vogelvolk zu beobachten. Wenn man dann einmal eine solche kleine Fotoreihe hinbekommt, dann ist das für mich immer besonders schön. Ich kann sie mir immer wieder von vorn anschauen – sind ja auch niedliche Kerlchen.
      Liebe Grüße zurück und auch für Dich einen tollen Wochenstart

      Gefällt mir

  6. giselzitrone sagt:

    Wie niedlich schöne Bilder wünsche eine gute und glückliche Woche.Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke, Gislinde 🙂 Ja, Vögel schauen überhaupt immer sehr hübsch und possierlich aus. Der kleinen frechen Blaumeise sehe ich aber ganz besonders gern zu, wenn sie hier durch den Garten flitzt.
      Liebe Grüße zurück und auch Dir eine schöne Woche

      Gefällt mir

  7. Frau Hummel sagt:

    Bei uns lassen sich nur zwei Blaumeisen sehen 😦
    Sie fliegen den Futterplatz an, picken ratzfatz ihre Lieblingsspeise auf und sind im nächsten Moment auch schon wieder weg. Das Ganze wiederholt sich ständig *lach*.

    Sag mal, liebe Silbedistel, hast Du das Futter farblich Deinen Meisen angepasst? Sieht nett aus… und so aufgeräumt… solltest mal sehen, wie es hier aussieht *hmpf*.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier wohnt wohl eine Großfamilie Blaumeise. Es sind mit Sicherheit 5 oder 6 Meisen, wenn nicht mehr. Meistens fliegen sie aber auch flink das Futterhaus an und mit dem Leckerbissen auf irgendeinen Busch oder Baum, wo sie es sich dann schmecken lassen. Manchmal lassen sie sich aber auch Zeit – wie hier – und fressen gleich im Häuschen
      Ja, natürlich passe ich das Futter farblich an die Vögel an. Ich habe einen Hang zur Schönheit 😉
      Im Futterhaus MUSS es aufgeräumt aussehen. Schließlich will ich ja ordentliche Fotos haben. Unter das Futterhaus wollen wir aber lieber nicht schauen 😉

      Gefällt mir

  8. Waldameise sagt:

    Liebe Silberdistel, ich beneide dich um diesen niedlichen zutraulichen gefiederten Gast. Auch bei mir ist die Tafel reichlich gedeckt, aber sie bleiben immer noch aus, die Gäste. Vermutlich spüren sie bei euch, dass der Winter ein Weilchen bleiben wird, während hier immer noch Plusgrade den Schnee abhalten.

    Ein lieber Abendgruß zu dir
    von der Waldameise

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Schade, dass bei Dir die Gäste am Futterhaus ausbleiben, liebe Waldameise. Woran das nur liegen mag? Hier waren bis vor kurzem die Temperaturen auch oberhalb des Gefrierpunktes. Trotzdem hatten wir immer zahlreichen Besuch an den Futterplätzen. In manchen Wintern gab es hier allerdings auch schon solche Phasen, die Vögel blieben fast aus. Da habe ich mich dann ebenfalls gefragt, woran es wohl liegen mag.
      Ich wäre wie Du ein wenig traurig, wenn die Federbälle nicht kämen. Vielleicht tröstet es Dich ein wenig, wenn Du sie vorerst hier bei mir anschaust 😉
      Einen lieben Abendgruß zurück an Dich, liebe Waldameise

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s