Federball mit rotem Latz

Veröffentlicht: 11. Januar 2014 in Garten, Natur, Tiere
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , ,

Im letzten Jahr um diese Zeit sah es im Garten fast so aus wie jetzt. Überall standen Wasserpfützen. Wie wir bereits aus dem gestrigen Post wissen, ist das alles so gar nicht nach dem Geschmack unserer Katzen. Sie hadern bereits mit uns, denn wir sind schließlich für so vieles zuständig. Warum also nicht auch für das Wetter? Sie schauen uns jedes Mal ganz verständnislos an, wenn wir behaupten, wir könnten am derzeitigen Wetter so rein gar nichts ändern. Ich weiß, es ist einfach nur reine Gehässigkeit von uns. Wir könnten schon, wenn wir ernsthaft wollten. Ja, wenn es doch so einfach wäre.
Übrigens wurde im letzten Winter am 12. Januar  unser Wassergarten fast übergangslos zu einem Wintergarten – es schneite ohne Unterlass und bald lag alles unter einer hübschen weißen flauschigen Decke. An unserem Futterhaus vervielfachte sich der Betrieb und für uns Menschen war Schneeschaufeln angesagt.
In diesem Jahr besteht aber wohl kaum Gefahr, dass es in Kürze im Garten winterlich weiß aussehen könnte. Trotzdem ist an den Futterstellen für die kleinen und großen Federbälle Hochbetrieb. Ich denke, die Vögel sind froh darüber, dass sie bisher ohne Schnee auskommen konnten. Der letzte Winter war anstrengend genug für sie gewesen. Auch unser Rotkehlchen hat sich wieder als Futtergast eingefunden. Es ist nicht so ein begeisterter Futterhausbesucher wie die anderen gefiederten Kollegen, viel lieber tippelt es am Boden umher und frisst, was Meisen, Spatzen & Co. von den Meisenknödeln oder Erdnussbeuteln herunterfallen lassen. Ich mag dieses kleine mäuseartig umherhuschende Vögelchen besonders gern. Wenn ich im Frühjahr im Garten herumwerkele, dann ist es durchaus oft in meiner Nähe und schaut mir neugierig bei der Arbeit zu. So habe ich es mir jetzt ganz einfach herausgenommen, auch dem Rotkehlchen einmal bei der Arbeit zuzuschauen.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. katerchen sagt:

    liebe Silberdistel..grins
    rot.und wir haben NEU etwas gemeinsam…im Beitrag vom Sonnabend 😀
    Übriges mag ich diesen Vogel mit dem roten Latz auch sehr,nur so zutraulich ist mein Gast nicht.

    Laut Wetterbericht könnte es noch so werden wie im letzten Jahr. Schneeschieber und Besen sollten langsam ans Tageslicht geholt werden.
    LG zum Wochenende vom katerchen

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ich habe gerade geschaut, Katerchen, was es bei Dir Rotes zu sehen gibt. Da flattern ja noch andere rote Federbälle umher. Schön sind sie ALLE anzuschauen. Aber den mit dem roten Latz mag ich doch am liebsten – ist ein kleines freches Kerlchen. Ich dachte auch erst immer, das Rotkehlchen ist scheu. Es hat mich dann aber bald eines Besseren belehrt 😀 Ich muss manchmal richtig aufpassen, wenn ich im Garten unterwegs bin, dass ich nicht drauftrete 😀
      Ich mag keinen Schneeschieber und Besen hervorholen 😦 Vielleicht wird es ja nicht so arg mit den Graupeln 🙄
      LG zurück und auch Euch ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

      • katerchen sagt:

        glaube wenn der Mondwechsel kommt..dann werden wir auch den Winter haben..
        LG vom katerchen der auch hofft das die Rotkehlchen hier mal zutraulich werden 😀

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Na, lassen wir uns überraschen. Vergleichsweise kalt ist es ja schon und einige winzige Schneeflöckchen trudelten heute auch auf die Erde.
          Ich habe schon von anderer Seite gehört, dass Rotkehlchen durchaus sehr zutraulich werden können. Meins ist da wohl keine Ausnahme. Mir war das bis vor kurzem allerdings auch neu. Ich hatte immer gedacht, sie sind ausgesprochen scheu. Inzwischen weiß ich es besser.
          LG an Dich, Katerchen

          Gefällt mir

  2. Pauline sagt:

    Guten Morgen, liebe Silberdistel,
    schöne Aufnahmen sind Dir von dem kleinen kecken Kerl gelungen 😀 Ich kann Dir in allem zustimmen, was diesen kleinen Vogel betrifft. 😉 Für diesen Sonntag haben die Wetter-Heinis allerdings Graupel-Schauer angesagt und Frost. Das werden wir erst einmal abwarten und genießen den heutigen Tag, der wieder mit einem wundervollen Sonnenaufgang angefangen hat 😀
    Ich wünsche Dir und Deinem menschlichen und tierischen Anhang ein wunderschönes Wochenende. Ganz liebe Grüße von der ♥ Pauline ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Guten Morgen, liebe Pauline,
      ich danke schön 🙂 Das kecke Kerlchen hat sich auch ganz brav ablichten lassen.
      Von den Graupelschauern habe ich auch schon gehört. Warten wir es also ab. Eigentlich muss ich die nicht haben 😉 Von mir aus könnte es jetzt gleich in den Frühling übergehen. Nur, das wird wohl nicht klappen 😦
      Hier sieht es mies und grau aus. Dass die Sonne aufgegangen sein muss, merkt man nur daran, dass es unwesentlich heller ist als zur Nacht 😉 Naja, vielleicht kommt die Dame ja noch hervor.
      Auch Euch beiden, Mensch und Tier, ein schönes Wochenende, liebe Pauline, und liebe Grüße ♥♥

      Gefällt mir

  3. Waldameise sagt:

    Liebe Silberdistel,

    wie versprochen, bin ich noch einmal gekommen, um nun in Ruhe alles nachzulesen und mich an deinen Fotos zu erfreuen.
    Wie ich noch einmal lesen durfte, war es ein sehr bewegendes Jahr für dich. Wie es für dich begann – die Sorge um deinen Vater – endete es für mich. Dass ihr euch von ihm verabschieden musstet, war natürlich ein ganz schlimmer Moment. Gut, dass du dann ein wenig Ablenkung in der Natur und auf Reisen finden konntest. Die Natur ist ein großer Seelentröster.
    Dein Silvesterspaziergang war auch ein Higlight. Ich beneide dich um die Begegnungen mit den lieben Rehen. Ein Glücksfall. Danke fürs Mitnehmen.
    Ja, unsere Katzen möchten zur Zeit auch lieber aus dem Waschbecken trinken, weil das Wasser draußen zu kalt oder manchmal auch zugefroren ist. Lustige Fotos sind das. Ich kann mir die Szene richtig vorstellen.
    Und die Federbälle mit dem roten Lätzchen vermisse ich auch. Bei uns haben sich alle Vögel zurückgezogen. Keine Ahnung, woran das liegt. Schön, dass ich mich an deinen Fotos erfreuen kann.

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende und lass liebe Grüße hier
    die Waldameise

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hallo liebe Waldameise, wie freue ich mich, dass Du schon so schnell wieder bei mir hereingeschaut hast. Ja, Du hast Recht, es war ein sehr bewegendes Jahr für meine Familie und mich. Vergessen ist das alles immer noch nicht und wird es wohl auch nie. Mit der Zeit wird es aber hoffentlich weniger schmerzvoll sein. Die Natur ist für mich immer Ablenkung und ein wirklich sehr guter Seelentröster. Aber Dir geht es nicht anders, Du weißt das selbst zu schätzen und zu nutzen. Ich denke, Du verstehst mich gerade in dieser Beziehung ganz besonders gut.
      Unser Silvesterspaziergang war der schönste Jahresabschluss seit langem für mich, für uns. Besser hätte es gar nicht sein können. Die Rehe waren auch so lieb und ließen sich ausgiebig bewundern. Wahrscheinlich wussten sie, wie sehr mich das gefreut hat.
      An unseren Futterplätzen im Garten ist nach wie vor reger Flugbetrieb. Es sind zwar vorwiegend Meisen, Spatzen und auch Amseln zu sehen, aber ab und zu tauchen auch mal einige andere, seltenere, Gäste auf, über die ich mich dann natürlich ganz besonders freue. Das Rotkehlchen ist selbstverständlich ein Dauergast und ein ganz neugieriger noch dazu.
      Auch Dir, liebe Waldameise, wünsche ich ein schönes Wochenende und schicke Dir liebe Grüße in Deinen Ameisenbau

      Gefällt mir

  4. Andrea sagt:

    FEDERball im roten LATZ auch mal eine VARiANTE……HERZlichst und einen schönen TAG gewünscht….ANDREA:))

    Gefällt mir

  5. kowkla123 sagt:

    Ist schon ein niedliches Vögelchen, gut, dass es Menschen gibt, die diese Tiere versorgen, besonders dann, wenn der Winter richtig kommt, bin ja gespannt, wann, ein schönes Wochenende für dich, KLaus

    Gefällt mir

  6. einfachtilda sagt:

    DER kommt zu mir auch…ist aber bald verschwunden 😦

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Warum ist er bald verschwunden? Generell oder nur immer so schnell? Zu mir kommt aber selten einmal ein Kleiber. Ich war heute schon fast ein wenig neidisch auf Deinen – aber nur fast 😉
      Liebe Grüße auch an Dich, Mathilda ♥

      Gefällt mir

  7. luiselotte sagt:

    Bei uns ist Frühling, und was mich am Meisten beunruhigt, ist, dass der Magnolienbaum an der Bushaltestelle bei meiner Arbeit zu sprießen beginnt….wenn der frost einsetzt, gibt es heuer weniger Magnolien….*seufz*
    Fühl dich lieb gegrüßt,
    ♥ Luiserl

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier sprießt es auch überall. Eine jetzt schon blühende Magnolie habe ich bisher aber nur auf einem Foto gesehen. Drücken wir die Daumen, dass sie gut über den Winter kommen.
      Liebe Grüße auch an Dich, Liebe Luise ♥

      Gefällt mir

  8. Christina sagt:

    Sehr hübsch, dein kleiner rotbelatzter Gast! Für die Vögel – und für mich – braucht es nun wirklich kein Winter mehr zu werden. Sie scheinen auch jetzt noch ausreichend Futter in der freien Natur zu finden, denn auch aus meinen Futtersilos verschwindet derzeit nur ein Bruchteil der Futtermengen, die in den kalten verschneiten Vorjahren durchgingen.
    Witzig, wie die Katzen uns für’s Wetter zuständig erklären, nicht wahr? Hier ernte ich auch immer mal wieder vorwurfsvolle Blicke… 😀

    Liebe Grüße von Christina

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hm, meine Vögel fressen, als hätten wir höchsten Hochwinter mit einer 2 m hohen Schneedecke. Vielleicht fressen sie auch nur vor – für den Winter, der jetzt gleich kommt. Unsere Katzen putzen ebenso unheimliche Mengen von Futter weg, was mich schon sehr verwundert. Normalerweise sind sie eher Mäkelkatzen. So schließe ich also aus all diesem Gehabe, der strenge Winter kommt gleich, er steht schon an der nächsten Ecke 😉
      Ja, und heute fielen hier doch tatsächlich 1 1/2 Schneeflocken. Ich sag’s ja – der Winter 😀
      Du machst das Wetter wohl auch nie besser, was? Schäm Dich, aber echt jetzt mal. Du willst Deine Katzen auch bloß ärgern. Die haben das genau erkannt 😉
      Also, bessere Dich mal! 😉 Liebe Grüße von Personal zu Personal

      Gefällt mir

  9. Frau Hummel sagt:

    Hier kommt ein Rotkehlchenpärchen täglich zum futtern. Ihn erkennt man ja leicht, aber sie muss ich immer erst suchen *lach*. Sie mögen Haferflocken sehr gern…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s