Viel gibt es nicht dazu zu sagen – es war endlich, nach vielen dunklen Tagen, wieder einmal so richtig schön sonnig – wie wohl fast überall in Deutschland. Kein Wunder also, dass uns die strahlende Mittagssonne am letzten Tag des Jahres hinaus ins Freie lockte. Ganz in unserer Nähe ist eine riesige Obstplantage, in der wir schon oft Rehe beobachten konnten. Ich habe hier bereits an anderer Stelle darüber berichtet. Meine Jahresrückschau für das vergangene Jahr (siehe meinen Beitrag zuvor) beginnt übrigens genau dort bei den Rehen und genau dort endet sie auch wieder. Offensichtlich liegen uns wohl diese hübschen Vierbeiner ein wenig am Herzen. Als wir Silberdistels uns unlängst über den letzten Winter mit seinem vielen Schnee unterhielten, fielen uns die armen Rehe wieder ein und wie sehr sie wohl am enormen Futtermangel gelitten haben mussten, denn der Winter wollte einfach nicht enden. Dieses Gespräch vor einigen Tagen war dann doch irgendwie für uns Veranlassung, wieder einmal einen Spaziergang zur Obstplantage zu unternehmen. Das schöne Wetter bot sich förmlich dafür an. So nahmen wir also unsere Kameras und zogen los, und tatsächlich, an diesem herrlich sonnigen Tag war mehr als nur ein Reh unterwegs. So viele hatten wir beim besten Willen nicht erwartet.  Hatten wir doch angenommen, sie hätten sich im letzten Winter nur wegen der dicken Schneedecke ringsum im Land dorthin zurückgezogen, denn hier gab es wenigstens an den Obstbäumen noch etwas Nahrhaftes zu knabbern. Wir hatten uns wohl getäuscht – wahrscheinlich sind die jungen Knospen der Apfelbäume ganz einfach nur ein leckeres Zubrot zu den saftigen Grashalmen, denn Gras gibt es im Moment noch überall reichlich. Aber nicht nur Rehe und saftiges Gras konnten wir während unseres Silvesterspazierganges entdecken, auch sonst gab es noch allerlei zu sehen – den einen oder anderen vergessenen Apfel, leuchtend rote Hagebutten, die ersten zaghaft in die Welt blickenden Weidenkätzchen und vieles mehr. Vielleicht habt Ihr Lust, uns durch ein Stückchen mecklenburgische Natur, so, wie sie sich jetzt, Ende Dezember/Anfang Januar, gerade dem Betrachter präsentiert, zu begleiten.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. katerchen sagt:

    war gerne mit dir unterwegs in der Natur liebe Silberdistel..
    hier hatten wir leider kein Wetter um mit der Knipse das NEUE JAHR festzuhalten.

    Rehlein.. hier sind im Moment 6 Tiere fester Bestand auf der Koppel..und wohl auch im Garten.

    Äpfel die ich ausgelegt habe,sind über Nacht verschwunden.Die Leckermäuler waren da.

    einen LG zum Wochenstart vom katerchen der seine Runde am Sonntag am Kanal gemacht hat

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Am Silvestertag war’s noch schön, Katerchen, jetzt regnet es hier, obwohl wir heute Morgen einen superschönen Sonnenaufgang hatten 😦 Das wär also nichts für Dich, wo Du doch aus Zucker bist 😉
      Bei uns sind es wohl ein paar Schritte weiter bis zu den Rehen als bei Euch, aber viel weiter wahrscheinlich auch nicht. Ich wundere mich immer darüber, dass sie hier nicht über die Gärten herfallen. Aber sicher gibt es in der Apfelplantage genug leckeres Futter 😀
      Die Äpfel werden hier mehr von Amseln und Co. niedergemacht.
      Liebe Grüße aus dem Regen 😦

      Gefällt mir

  2. Andrea sagt:

    Der war bestimmt schön liebe UTE…da wäre ich gerne dabei geWESEN…dir einen schönen MonTAG…HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  3. giselzitrone sagt:

    Einen schönen guten Morgen so schöne Bilder,ich habe noch kein Reh gesehen wenn dann immer nur von werden,aber was nicht ist kann ja noch kommen,im Moment haben wir in Köln Regen.Wünsche dir eine gute und schöne Woche.Liebe Grüße Gislinde

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hallo Gislinde, hier sind eigentlich immer Rehe. Wahrscheinlich fühlen sie sich in der Obstplantage relativ sicher, sie ist nämlich eingezäunt. Da kommt wohl auch eher selten mal der Jäger vorbei, nur ein solcher wie wir – mit der Kamera 😉
      Liebe Grüße auch an Dich und eine schöne Woche

      Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    das muss ja herrlich gewesen sein und das Wetter war auch besser, als heute, eine gute Woche wünsche ich , Klaus

    Gefällt mir

  5. Michaela sagt:

    Die Bilder sind zauberhaft, das Wild… wunderschön. Manchmal denkt man wirklich wie lange unsere Kinder wohl noch Wälder und Natur kennen werden? Wer weiß ob unsere Enkel das in der Form noch kennen werden?

    Gefällt mir

  6. eifeltussi sagt:

    Wunderschön!!! Bin gerade erst wieder dazu gekommen, ein wenig meine Lieblingsblogs anzuschauen und finde Deinen tollen Post mit den superschönen Fotos. Toll! Danke dafür und Dir noch eine schöne Restwoche – Gruß Elke

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Das ist schön, dass Dir dieser Post gefällt. Der hat mir sogar selber noch einmal Spaß gemacht – es war nämlich ein sehr schöner Tag und ein toller Silvesterspaziergang. Bei der Vorbereitung des Posts war ich quasi noch einmal unterwegs – eine Reise in die jüngste Vergangenheit 😉
      Bei mir sah es mit den Blogbesuchen in letzter Zeit auch nicht so rosig aus – manchmal muss auch das wirkliche Leben Vorrang haben. Demnächst werde ich auch wieder etwas mehr in meinen Lieblingsblogs unterwegs sein.
      Ach danke übrigens, ich bilde mir jetzt ein, mein Blog gehört mit zu Deinen Lieblingsblogs und bin ganz stolz 😳
      Liebe Grüße zurück und auch Dir eine schöne Restwoche

      Gefällt mir

  7. Was für ein schöner Anblick! Herrlich! Freue mich für euch, dass das Wetter schön war und die Rehe so zahlreich erschienen sind.

    Liebe Grüße
    Michèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Nach den vielen trüben und dunklen Tagen war das im wahrsten Sinne des Wortes endlich wieder einmal ein wundervoller Lichtblick. Die Rehe müssen das auch gedacht haben, denn es waren so viele dort. Das war die reinste Wonne für Rehgucker und Fotografen.
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  8. minibares sagt:

    Was für wunderschöne Fotos!
    Traumhaft, die Birkenstämme sind so schön, die Rehe natürlich erst recht.
    ich bin gern mit euch gegangen.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke 🙂 Nun gucke ich ganz stolz. 😳 Ich werde das Lob auch an den Herrn Silberdistel weitergeben. Die Birken sahen an dem Tag ganz besonders schön aus, weil da noch ein wenig Dunst in der Luft war, der die Sonnenstrahlen reflektierte. Aber Birken an sich mag ich schon sehr, obwohl sie mich während ihrer Blüte leider immer sehr ärgern 😦
      Liebe Grüße und lieben Dank für Deinen Besuch

      Gefällt mir

  9. Ein wunderbarer Bericht mit fantastischen Aufnahmen, herzlichen Dank fürs mitnehmen auf diesen Rundgang. Ich vermute, dass Du einige Bilder wie z.B. die Birkenreihe bearbeitest hast. Die sieht fast wie ein Aquarell-Malerei aus. Chapeau, tolle Bilder. Liebe Grüsse. Ernst

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Bearbeitet sind einige Bilder nur insofern, dass es z.T. Ausschnittsvergrößerungen sind. Alles andere ist so original geblieben, wie ich es aufgenommen habe. Das Licht von der sehr flach stehenden Sonne und noch vorhandenem Dunst brachte solche wunderschönen Effekte hervor. In der Wirklichkeit sah es fast noch malerischer aus.
      Danke für den gelüfteten Hut 😉 und liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

  10. Frau Hummel sagt:

    Wie viele Tiere waren es denn insgesamt? Drei… fünf?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s