Ja, das gibt es jetzt überall – dieses Dankeschön an den Sommer, denn schließlich hat er alles, was wir nun im Herbst ernten wollen oder bereits geerntet haben, reifen lassen. Da ist es doch nur recht und billig, dem Herrn Sommer für all seine Mühe einmal ein ordentliches Dankeschön auszusprechen. Ja, ich weiß, eigentlich dankt man Gott für die reiche Ernte und nicht dem Herrn Sommer. Aber irgendwie müssen die beiden Herren doch Hand in Hand arbeiten, sonst geht da gar nichts. So können wir also ganz beruhigt unseren Dank einfach über dem Herrn Sommer ausschütten. Der wird es schon an den Chef weitergeben. Ich bin mir da sicher. Ja, und dieses Dankeschön, das verbindet man am besten mit einer zünftigen Feier, das versteht sich doch von selbst, oder? Wir Silberdistels haben uns da ganz einfach in die Schar der Dankewollensager eingereiht und geschaut, wie man ein Erntedankfest begeht. Natürlich blieb es nicht nur beim Schauen, wir haben auch ein wenig mitgefeiert – gegessen und getrunken und uns nebenher daran erinnert, wie schwer man es mit dem Anbau und der Ernte der vielen Feldfrüchte früher hatte. Da kamen sogar wieder einige Erinnerungen aus der Kindheit hoch, auch diese alten Gerätschaften kramte das Gehirn aus irgendwelchen Ecken und Winkeln, oder sind es Windungen 🙄 , hervor. Da hatte der Opa noch höchstpersönlich mit herumhantiert, nein, nicht mit den Hirnwindungen, mit den alten landwirtschaftlichen Gerätschaften natürlich, und nun steht das alles in einem Museum, einem Freilichtmuseum wie Klockenhagen, was doch irgendwie eine schöne Sache ist, denn so kann auch die jüngere Generation noch sehen, wie zu Uropas Zeiten das Getreide vom Feld kam und weiterverarbeitet wurde. Vom Klockenhagener Freilichtmuseum war hier im Blog übrigens schon öfter einmal die Rede. Jetzt am 22. September war dort im Museumsgelände viel los – zum Erntedankfest – und wir waren dabei. Schön war’s wieder einmal und interessant obendrein.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. katerchen sagt:

    liebe Silberdistel
    was eine tolle Sammlung wunderschöner Eindrücke..glaube da sind noch einige Bilder MEHR in die Knipse gekommen..mir ist so.
    Die Trachten und die alten Werkzeuge und Maschinen..die Erntkrone,ach liebe Silberdistel.das katerchen ist total begeistert..auch vom Fliegenpilz.
    Danke mit einem LG von hier

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Liebes Katerchen, da kommen IMMER mehr Bilder in die Knipse als man hier zeigen kann. Es gibt dort soooo viel zu sehen. Da fällt mir jedes Mal die Entscheidung schwer, was ich zeigen möchte und was ich dann vielleicht doch weglassen muss. Schön, dass Dir unser Besuch dort in Klockenhagen zum Erntedankfest gefallen hat 🙂
      Liebe Grüße auch an Dich

      Gefällt mir

  2. Frau Hummel sagt:

    Das sind wundervolle Bilder, die Du für uns zusammen getragen hast, liebe Silberdistel. Ich kann die Stimmung, die dort herrschte, durch sie gut erahnen. Demnächst ist auch Erntedankfest in unserem kleinen Museumsdorf hier in der Heide. Ich freue mich schon drauf. Liebe Grüße schickt Dir Frau Hummel

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Na, Ihr werdet bestimmt auch viel Spaß haben auf dem Erntedankfest in Eurem Museumsdorf. Meine Bilder waren dann jetzt nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was Euch vielleicht erwartet. Auf jeden Fall drücke ich schon mal die Daumen für tolles Wetter 🙂
      Liebe Grüße in die Heide ♥

      Gefällt mir

  3. giselzitrone sagt:

    Wünsche dir einen schönen Tag schöne Bilder und Eintrücke,und schöne Trachten wieder schön Fotografiert.Grüße von mir Gislinde

    Gefällt mir

  4. Gudrun sagt:

    Liebe Silberdistel,
    schöne Fotos zeigst du wieder. Ich bin ganz begeistert, weil ich mir so etwas wie eine dörfliche Idylle immer gewünscht habe. Ich habe auch immer noch Sehnsüchte, obwohl das Leben in der Stadt für mich viel einfacher ist. Vielleicht gelingt es mir irgendwann, einen Schein dieser Idylle in die Stadt zu holen. Für mich und für die Stadtkinder.
    Morgen ist in Leipzig auf dem Augustusplatz Kartoffelfest. Ich werde mal schauen, was da geht.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Oft ist es nicht einfach, alles unter einen Hut zu bringen, z. B. die dörfliche Idylle, die man mag, mit dem Stadtleben, das vieles einfacher macht. Leider ist es so, dass man nicht immer alles haben kann. Aber einige Male im Jahr bei einem Dorffest dabei sein zu dürfen, das ist besser als nichts und macht noch dazu viel Spaß. Die Damen an den Spinnrädern dort auf dem Erntedankfest hatten übrigens viele Bewunderer. In einem der alten Katen gab es auch die Möglichkeit, das Filzen zu lernen und kleine Geschenke oder Mitbringsel selbst aus Wolle anzufertigen. Die Damen wurden nicht nur von Kindern umlagert 😀
      Ich wünsche Dir zum Kartoffelfest auch viel Spaß und schicke Dir liebe Grüße in Dein Spinnstübchen

      Gefällt mir

  5. kowkla123 sagt:

    Es gab ja viele solcher Feste, Klockenhagen kenne ich gar nicht, einen guten Tag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ich dachte, Du kennst das Freilichtmuseum in Klockenhagen auch. Es ist echt einen Besuch wert. Kann ich Dir sehr empfehlen. Speziell im Sommer ist dort immer viel los. Wir waren ja schon oft dort und es ist uns bisher noch nicht langweilig geworden.
      LG und auch Dir einen schönen Mittwoch

      Gefällt mir

  6. eifeltussi sagt:

    Nein, was für schöne Fotos! zum Textlesen komme ich erst heute Abend. Vorab aber schon mal ein großes Lob für die tollen Bilder. LG Elke

    Gefällt mir

  7. tonari sagt:

    Ich finde das Freilichtmuseum ganz große klasse. War vor gefühlten 20 jahren mal mit den Kids und der Omi dort und dann im vergangenen Jahr mit einer Bloggerfreundin. Einfach nur tol und so, so, so viele Motive.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Wir waren schon diverse Mal da. Es gefällt uns dort immer sehr und jedes Mal kann man irgendetwas Neues entdecken. Motive zum Fotografieren gibt es mehr als genug. Ziemlich sicher habe ich nicht einmal alles entdeckt 😉
      Liebe Grüße und danke für Deinen Besuch

      Gefällt mir

  8. Michaela sagt:

    Was für tole Bilder, meine Güte der Herbst ist doch eine herrliche Jahreszeit oder?
    Hach ich liebe es…
    Ganz lieben Gruß, Michaela

    Gefällt mir

  9. Dahin hat mich im Sommer auch der Weg geführt, als ich in dieser Region eine Woche Urlaub machte. Schön, jetzt aus dem Herbst die Bilder zu betrachten!
    Es war sicherlich ein entspannter Besuch – es wirkt so, wenn du davon erzählst.

    Liebe Grüße
    Michèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Es war, wie immer, wenn wir dort waren, ein sehr entspannter Besuch, Du siehst das durchaus richtig. Zu solchen Aktionstagen, dazu zähle ich auch dieses Erntedankfest, gibt es meistens besonders viel zu sehen, und natürlich kann man auch selbst mit Hand anlegen. Man kann beim Füttern der Tiere helfen, Wäsche waschen wie zu Großmutters Zeiten, man kann sich selbst am Spinnrad, beim Filzen und Basteln mit vielerlei Naturmaterialien versuchen. Dieses Mal haben wir begeistert zugeschaut, wie früher Korn gedroschen wurde, nicht nur mit diesem großen alten Dreschkasten, den ich auch in meiner Bildergalerie zeige, man konnte an anderer Stelle noch einen Stiftendrescher in Aktion erleben, der hier mit Pferdekraft angetrieben wurde.
      Liebe Grüße und einen schönen Feiertag

      Gefällt mir

  10. Strandsigi sagt:

    Hallo Silberdistel, hab gerade nach Hühnergöttern gegoogelt und Dich dabei gefunden :)) Supi, wieder ein Blog von der Küste. Hab Dich schon in meiner Leseliste verewigt und in meiner Küstenliste auch 🙂 Hab ein bisschen rumgelesen hier, schreibst schön und zeigst schöne Dinge. Den Spruch da oben links vom Ernst, den finde ich ganz toll, und den werd ich wohl auch mal an irgendeiner Stelle übernehmen bei mir im Blog 😉 Freu mich auf noch mehr schöne Meck-Pomm-Beiträge und wünsche Dir ein schönes Wochenende :))

    Liebe Grüße von Poel
    Sigi

    Gefällt mir

  11. Traumhaft schöne Sujets hast Du in der unteren Hälfte deiner Fotoparade gezeigt, insbesondere haben mir die Bilder mit den Hühnern, Kaninchen, der typischen Herbstzeitlose, dem rauschenden Fliegenpilz, der alten Mühle und den uralten Gerätschaften, mit denen früher die Arbeit getan werden musste, sehr gut gefallen. Hab lieben Dank. Ernst

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke für das nette Lob. Solche „Kleinigkeiten“ wie die im letzten Teil der Bilderschau haben es mir sowieso immer besonders angetan. Die ziehen mich förmlich an, und natürlich dürfen sie dann in einem solchen Fotobericht auch nicht fehlen. Schön, dass Du auch Deine Freude daran hast 🙂
      Liebe Grüße an Dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s