Wieder einmal waren wir während unseres Haustauschurlaubs zu einer Burgenbesichtigung unterwegs. Nicht weit von Nürnberg entfernt befindet sich das Burgschloss Cadolzburg. Die ältesten Teile der Burg führen uns bis in die Zeit um 1250 zurück. Zu dieser Zeit wurde die Burg durch die Burggrafen von Nürnberg (Hohenzollern) zur Residenz ausgebaut. Über 200 Jahre lang blieb sie auch der Hauptwohnsitz der Hohenzollern. Oft waren im Laufe der Jahre Könige und Fürsten zu gemeinsamen Jagdausflügen und verschiedenen anderen Anlässen zu Gast, sogar für diplomatische Anlässe wurde die Burg genutzt.

Im Laufe der Jahrhunderte gab es an der Burg immer wieder bauliche Veränderungen. Es kam zu zahlreichen An- und Umbauten. Schließlich wurde die Burg Mitte des 15. Jh. zur Nebenresidenz ausgebaut, dabei aber mit allem nur möglichen Komfort ausgestattet. Zuletzt diente die Cadolzburg als Verwaltungssitz. Leider brannte sie in den letzten Kriegstagen des 2. Weltkrieges fast völlig nieder. Schließlich nahm sich der Freistaat Bayern der Überreste der Burg an und begann 1982 mit dem Wiederaufbau. Heute kann der größte Teil der Burg wieder besichtigt werden. Neben der alten Burganlage ist u. a. auch der Burggarten, der mir wie ein Paradies für den Naturfotografen vorkam, ein kleines Highlight. Nicht nur ein hübscher Kräutergarten ist hier zu bewundern, in einem anderen Teil des Gartens kann man sogar zahlreiche Getreidesorten sehen. Ich war beeindruckt davon, wie viele unterschiedliche Weizen-, Gerste-, Roggen- Hafer-, Dinkel- oder gar Hirsesorten es doch gibt.
… und ein Garten ohne Blumen ist natürlich kein Garten. Sie sind neben den Gartenkräutern ein ganz besonderer Anziehungspunkt für zahlreiche Insekten. So auch in dem hübschen Burggarten. Was man dort alles entdecken konnte, das war schon fantastisch! Allein für den Garten hätte sich dieser Ausflug für mich bereits gelohnt. Einfach schön, wie viel Mühe man sich mit seiner Gestaltung gegeben hat.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Andrea sagt:

    SCHÖNe BILDer von BURGschloss**CADOLZburg…….**hab einen schönen TAG….HERZlichst ANDREA:))

    Gefällt mir

  2. einfachtilda sagt:

    Das sind herrliche Fotos und man könnte meinen, dass gleich Rapunzel im Turm erscheint 😀
    Ein idyllisches Fleckchen und viel Natur.

    Dir eine schönen Tag und erzliche Grüße von Mathilda ♥

    Gefällt mir

  3. giselzitrone sagt:

    Das sind schöne Fotos mit der Libelle ist schön die sind ja schwer zu bekommen habe an der Ahr auch auf der Lauer gelegen sind dir alle super gelungen.Wünsche dir einen schönen Mittwoch hier in Köln haben wir Regen und Kalt lieber Gruß Gislinde

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Die Libelle war sehr geduldig mit mir. Sie saß dort und ich konnte sie ganz in Ruhe fotografieren. Inzwischen sind mir tatsächlich einige Libellenfotos gelungen. Ich war selbst erstaunt darüber, denn ich weiß, wie schwierig es ist, sie aufs Bild zu bekommen.
      Auch Dir einen schönen Mittwoch und liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    schön wieder, die haben wir uns nicht angeschaut, einen guten Tag wünsche ich, Klaus

    Gefällt mir

  5. Was für schöne Bilder und Perspektiven von der Cadolzburg nahe Nürnberg. Gell, Nürnberg liegt auch in Franken? Auch die Hummel, Wespe und Libelle sind dir mehr als gelungen. Ich glaube, die Frage, ob sich der Haustausch gelohnt hat, erübrigt sich beim betrachten deiner verschiedenen Ferien-Reportagen. Liebe Grüsse zurück oder bist Du immer noch in Franken, zuzutrauen wäre es Dir. Liebe Grüsse. Ernst

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, Nürnberg liegt auch in Franken 😀 Hast Du derweil Google befragt? 😉 Auch die Hummel, Wespe oder was auch immer und die Libelle gehören zu Franken, also speziell diese besonders fotogenen Tierchen.
      Das mit dem Haustausch war schon eine schöne Sache, ja. Das hat uns sehr gut gefallen. So lernt man einmal andere Gegenden kennen, und in diesem Falle eine sehr schöne.
      Also just in this Moment bin ich nicht in Franken. Du meinst, ich schummle? Das würde ich mich nie getrauen.
      LG aus dem verregneten NORDEN

      Gefällt mir

  6. Gudrun sagt:

    Das Mühlrad im Burghof ist natürlich der Hammer. Ich bin immer wieder begeistert, was man sich damals alles an technischen Dingen überlegt hat, um das Leben in der Burg aufrecht zu erhalten. (Man sagt, in der Leipziger Pleißenburg gab es sogar Schafe. Besser man hat als man hätte. :D)
    Liebe Grüße von der Gudrun

    Gefällt mir

  7. Michaela sagt:

    Was für wunderschöne Bilder, hier ist der Herbst nun endgültig angekommen und bereits Tag drei mir Dauerregen und keine 15 Grad mehr.
    Lieben Gruß an dich, Michaela

    Gefällt mir

  8. so eine tolle burg wuerde ich auch gerne mal sehen. obwohl wir damals sooo oft in nuernberg waren, haben wir diese burg nie besucht. schade. das waere wirklich etwas besonderes fuer mich gewesen.

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      In Bayern gibt es ja soooo viele Burgen und Schlösser. Ich glaube, da hätte man ganz schön zu tun, wenn man sie alle anschauen woollte. Aber diese Burg ist eine sehr schöne. Da hast Du schon Recht.
      LG auch zu Dir, liebe Sammy

      Gefällt mir

  9. katerchen sagt:

    ob es in so einen Burg DAMALS wirklich gemütlich war?liebe Silberdistel?
    Gewaltig wirkt so eine Gebäude ja…aber leben möchte ich unter den damaligen Verhältnissen nicht.
    Bei den Insekten hast sich nichts verändert alles ist wie vor vielen 100 Jahren..
    Danke für die schönen Bilder
    mit einem LG vom katerchen aus dem grauen Norden.

    Gefällt mir

  10. the3cats sagt:

    Also die Libelle ist der Oberkracher *find* Sieht aus wie ein Helikopter am Wolkenkratzer – Wunderschön so ein „Mikrokosmos“!
    *Makroobjektiv im Warenkorb mal wieder nach oben schieb*
    Liebe Grüße an die Frau Meisterfotografin und die Bande,
    Silke und LiJaLu

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Libellen sind ja schließlich kleine Helikopter – dann dürfen sie auch so aussehen 😉 Es ist schon erstaunlich, was ein Makroobjektiv alles zu Tage fördert – eines der schönsten Spielzeuge, die ich mir bisher geleistet habe – mal abgesehen von der Kamera an sich.
      Liebe Grüße zurück, natürlich auch von Bande zu Bande, diese hier lümmeln gerade faul auf den Sesseln umher 😉

      Gefällt mir

  11. Frau Hummel sagt:

    Danke fürs Mitnehmen ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s