Nicht nur Amsterdam ist ein Tulpenparadies, ich habe jetzt kürzlich eins in Magdeburg entdeckt – auf dem Mittelstreifen einer vielbefahrenen Hauptstraße. Die kleinen Bäume, gerade eben neu in Form geschnitten, sahen hübsch und frisch frisiert aus, und unter ihnen waren jeweils diese herrlichen Tulpen versammelt. Der blühende Löwenzahn, der die ganze Rasenfläche drum herum bevölkerte, tat sein Übriges, um mitten hinein in eine Großstadt ein herrliches Fleckchen Natur zu zaubern. Ringsum toste der Verkehrslärm, rasten Autos, rasten Motorräder und eine Silberdistel schaute mit leuchtenden Augen auf diese Insel voller Schönheit. Ich musste ihn mitbringen, diesen Augentrost inmitten von Asphalt und Blechlawinen. Ist er nicht wunderhübsch?

Später, auf dem Heimweg in den Norden, entdeckte ich noch einiges mehr am Wegesrand, was vielleicht nicht nur MEINE Sinne verzauberte – einen Storch, eine Katze, eine blühende Magnolie und noch einmal Störche. Aber die, die präsentieren sich hier erst am Montag. Sie sind derweil noch mit der Schönheitspflege beschäftigt. Es dauert halt ein wenig.  Da sind wichtige Fragen zu klären. Was zieht man an, wie kämmt man das Gefieder? Schließlich zeigt man sich der Öffentlichkeit, auch Störche sind ein wenig eitel 😉

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Mathilda sagt:

    Sehr schön liebe Silberdistel und meine Störche sind am Brüten, putzen, fliegen 😀
    Zeige ich morgen, dann paßt das.
    Hab ein sonniges Wochenende, bei uns scheint die Sonne, blauer Himmel.

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Fein, dann gibt es jetzt immerzu Störche zu sehen 🙂 Meine kommen ja noch einmal am Montag. Ich bin gespannt auf Deine Adebars 😀
      Auch Dir ein schönes sonniges Wochenende. Hier war heute ein super Sonnentag und endlich war es auch einmal schön warm.
      LG

      Gefällt mir

  2. kowkla123 sagt:

    mit offenen Augen unterwegs und wieder schön aufgenommen, schönen Samstag, Klaus

    Gefällt mir

  3. andrea sagt:

    SCHÖNES BLUME(n)NATUR-PANORAMA,gut FOFOgrafiert….wünsche dir einen schönen SAMS-TAG(s)NachMITTAG…LG ANDREA:))

    Gefällt mir

  4. Waldameise sagt:

    Schön sind Fotos und Bericht von eurem actionlosen Wandertag, liebe Silberdistel. Ich finde, wenn man in so schöner Natur ist, kann man gut auf weitere Highlights verzichten. Deren findet man ja da überall genug. Außerdem gibt es jetzt überall die stillen Explossionen, wenn die Knospen überall aufplatzen. Es ist so herrlich, gell?

    Bei uns in der Stadt wird auch dafür gesorgt, dass es überall kleine Oasen und Blumeninseln gibt. Das finde ich sehr schön und lobenswert.

    Dir wünsche ich noch ein schönes Wochenende
    mit lieben Grüßen,
    die Waldameise

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, mein Herr Silberdistel fand es etwas ärgerlich. Er meinte nicht zu unrecht, für eine Wanderung in der Natur hätten wir nicht so weit fahren müssen. Da hätten wir auch hier in der Nähe schöne Fleckchen finden können. Was soll’s, ich denke, wir haben das Beste draus gemacht. Unterwegs haben wir uns noch Frustkuchen gekauft 😀 Dann war alles wieder gut 😀
      Ich finde es toll, wenn man sich die Mühe macht, in den Städten solche hübschen kleinen Oasen einzurichten. Da wirkt selbst eine Großstadt nicht mehr so trostlos und laut. Vor lauter Begeisterung habe ich nicht mal mehr den Verkehrslärm so richtig wahrgenommen.
      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende, liebe Waldameise

      Gefällt mir

  5. Elvira sagt:

    Vor vielen Jahrzehnten war ich im Frühling oft in Holland (meine Hippizeit). Damals war dort jede Mittelinsel, jeder Kreisverkehr tulpenbewachsen und Kinder verkauften Girlanden aus Hyazinthen für die Auotowindschutzscheibe (das hat vielleicht IM Auto gut gerochen!). Damals dachte ich, wie schön es doch wäre, wenn das auch in Deutschland so wäre. Und nun ist es so (bis auf die Girlanden).
    Liebe Grüße von Elvira

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ich mag es sehr, wenn auch in die Städte ein wenig mehr Natur einzieht und das viele Grau dadurch etwas bunter wird. Meistens folgen dann ja auch die Tiere, wenn sie Nahrung und Unterschlupf finden und das ist doch eine tolle Sache.
      Vielleicht kommen ja irgendwann die Girlanden auch noch 😉
      Liebe Grüße auch zu Dir

      Gefällt mir

  6. Christina sagt:

    Wunderschön anzuschauen, die Blumeninseln im Großstadtdschungel.
    Wer weiß, vielleicht war das ja ein Guerillagärtner, der unter Einsatz von Leib und Leben Blumenzwiebeln auf Verkehrsinseln ausgesetzt hat… 😉
    An solchen ‚Augenweiden‘ erfreue ich mich auch gerne, wo immer sie sich bieten.

    Liebe Grüße von Christina

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Wenn das ein solcher Gärtner war, dann hat er Leib und Leben ja für eine echt gute Sache eingesetzt. Da würde ich ihm sogar zur Hand gehen;-)
      Solche schönen Farbflecken in grauer staubiger Landschaft sind eine wahre Freude und ein echter Hingucker. Es sah wirklich super aus.
      Liebe Grüße zurück und eine schöne Woche für Euch Zwei- und Vierbeiner

      Gefällt mir

  7. katerchen sagt:

    hallo liebe Silberdistel
    mit dem GELBEN Untergrund kommen die roten Tulpen noch um EINIGES Mehr zur Geltung.
    schön wirklich schön
    LG zum Wochenstart vom katerchen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s