Gestern war es nun zu Ende mit dem herrlichen Sonnenschein hier im Norden. Der Himmel zog sich zu und zeigte sein tristes Grau, das, das uns aus dem letzten Herbst und Winter leider noch allzu gut in Erinnerung ist. Die Silberdistel stimmte das nun gar nicht traurig, konnte sie doch einmal eine Arbeitspause im Garten einlegen und sich anderen Dingen widmen, z. B. ihrem kaputten PC. Ach nein, dem widmete sich ja dann doch vorrangig der Herr Silberdistel, denn von dererlei technischen Dingen hat die Silberdistel nun wirklich gar keine Ahnung. Davon allerdings viel. Da sie nun dem geplagten Gatten nicht im Wege stehen wollte sollte, grübelte sie darüber nach, was sie Sinnvolles tun könnte. Es gab da allerlei. Fensterputzen verwarf sie sofort in Anbetracht des Wetters. Bügeln erschien ihr auch nicht gerade als erstrebenswerte Tätigkeit. Zum Staubsauger hatte sie just an diesem Tag ebenso ein gestörtes Verhältnis wie zu ihrer Nähmaschine, neben der sich allerlei türmte, was leichter Reparaturen harrte. Dann könnte man endlich den Kleiderschrank von Winter auf Sommer umstellen. Ja, das könnte man. Aber morgen ist ja auch noch ein Tag und der eignet sich bestimmt viel besser dafür. Die Katzen frisch zu baden, dazu hätte die Distel Lust – nur die Katzen nicht. Sie fanden es empörend, nach 10 Jahren hier neue Moden einzuführen. Außerdem wäre das die einzige Tätigkeit, die sie ganz sicher nicht dem unqualifizierten Personal überlassen würden. … und was heißt hier baden. Katzen baden nicht, Katzen würden sich stets vornehm und hingebungsvoll waschen. Ende der Diskussion! … und schon waren sie spurlos verschwunden und ließen eine verdatterte Silberdistel zurück, die es doch nur gutgemeint hatte.
Während die Silberdistel immer ratloser um sich blickte, fiel ihr Blick auf ihre heißgeliebte Kamera – beste Freundin in der Not. Diese, sofort ihre Chance erkennend, blinzelte der Distel auch sogleich verschwörerisch zu und schon war die Sache geritzt. Die beiden Damen nahmen sich bei der Hand und hinaus ging es in den Garten – immer dann, wenn dem Regen für einige Sekunden das Wasser ausging. Genau in diesen kurzen Momenten patschte die Silberdistel durch das weitläufige Areal ihres Minigartens und fischte, fischte nach Perlen, die der Regenmann überall im Garten ausgestreut hatte. So wurde dann doch noch ein schöner Tag aus dem verregneten Freitag und die Silberdistel hatte das Gefühl, etwas total Sinnvolles getan zu haben – sie war unter die Perlenfischer gegangen und kam glücklich und zufrieden und mit reichem Fang wieder zurück in ihr trautes Heim.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. katerchen sagt:

    ein SCHATZKISTCHEN reicht nun nicht für diese Perlen liebe Silberdistel.
    so schön was du da eingefangen hast..wollte es auch,aber hier gab es keine Pausen..
    LG zum Wochenende vom katerchen bei dem sich gerade die Sonne zeigt..

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Das Schatzkistchen müsste wohl wasserdicht sein 🙄 Ach, weißt Du, liebes Katerchen, ich begnüge mich mit den Fotos und lasse die Perlen dort, wo sie sind. Da können sie zu Wasserdampf werden und irgendwann haben sie ein zweites, drittes, viertes … Leben. Ich denke, so ist das schöner und ich kann dieses Perlenfischen noch oft wiederholen 😉
      Abends gab es hier übrigens auch keine Regenpause mehr.
      Liebe Grüße auch an Dich und ein schönes Wochenende, noch ist hier keine Sonne zu sehen

      Gefällt mir

  2. andrea sagt:

    Die PERLE(n)FISCHerGESCHICHTE ist für mich sehr berührend…ja WIR haben die WAHL aus jeder SITUATION doch noch was GUTes in der NAUR abzugewinnen….und so freudest du dich an den REGENtropfen die sih auf den BLÜTE(n)nieder ließen……ließ mal dazu meinen Regen-TROPFEN-HENRIgeschichte auf WP…….Oder auf meiner anderen HP…Auch ich habe solche GLÜCK(s)MOMENTE da denke ich so wie du etwas SINNvolles getan zu haben….das hat mein LEBEN ab dem MOMENT verändert als ich mich für das BEWUßTe LEBEN entschieden habe…..und ich wurde auch ACHTsame der NATUR gegenüber…..so bin ich im wahrsten SINNe des WORTes….als MENSCH gerückt in eine andere WELT…was vielleicht für den anderen MENSCHen verborgen bleibt…und vielleicht ein bissel verrückt klingt,ich weis zumindest das ich LEBE…wenn ich so denke und fühle,weil die in dem trüben das trübe sehen…und WIR sehen in dem trüben noch das SCHÖNE…….das verbindet….so wünsche ich dir liebes SilberDISTELchen einen schönen SAMS-TAG du bist auf dem richtigen WEG…bekanntlich ist ja der WEG das ZIEL

    http://gedankenblitz.beep.de
    LG ANDREA:))

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke, liebe Andrea 🙂 Na, es wäre doch traurig, wenn man sich von ein bisschen Regen niederknüppeln ließe. Auch der gehört zu Natur und hat seinen ganz eigenen Zauber. Ein warmer Sommerregen kann beispielsweise etwas ganz Herrliches sein. Ich könnte da noch viele Beispiel aufzählen, aber ich denke, das muss ich gar nicht. Du siehst sicher irgendwo Deine eigenen kleinen und großen Wunder.
      Liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

  3. bayernpauline sagt:

    Guten Morgen, Du Perlenfischerin. Sehr schöne Aufnahmen, ich mag das mit den Regentropfen an den Blumen und Deine schöne Geschichte dazu. Wünsche Dir einen schönen Samstag. LG von der Pauline 😀

    Gefällt mir

  4. Frau Hummel sagt:

    Ich stelle mir grad vor, wie Du mit Deiner Freundin und glänzenden Augen auf der Suche nach dieser edlen Wasserkunst, Deinen kleinen Zaubergarten durchstreifst. Die Perlen, die sich auf Deinen Blumen ausruhten, freuten sich bestimmt sehr über Euer Interesse und hätten sich sicher gern von Dir zu einer Regenperlenhalskette aneinander reihen lassen 🙂 . Schmuck, den Dir niemand stehlen könnte *lach*. Danke für diese hübsch illustrierte Regengeschichte ♥

    Und Katzen baden geht ja wohl überhaupt nicht 😉 .

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Au ja, eine Regenperlenhalskette wäre ganz bestimmt etwas Wunderhübsches. Das wäre das reinste Glanzstück unter meinen Halsketten. Nur, wenn die Tropfen dann zerlaufen … 🙄 Ich lass sie doch lieber auf den Blumen 😀
      Super, dass Dir die mit Regenperlen illustrierte Geschichte gefallen hat. Ja, auch so kann man sich Regentage vertreiben 😉
      Ach, Katzen baden geht gar nicht? *traurig guck* Och Menno, wenn man schon mal eine Idee hat 😦

      Gefällt mir

  5. Ein mit viel Fantasie erzählte Tropfgeschichte aus dem Reiche der Wasserelfen. Weisst Du, Silberdistel, dass Du eine begnadete Geschichten-Erzählerin bist. Wie es Dir gelang, alle anfallenden Haushaltsarbeiten elegant zu „umschiffen“, ist ebenfalls absolute Spitze. Chapeau. Ernst

    Gefällt mir

  6. Mathilda sagt:

    Perlen jetzt auch bei uns, das tut aber auch mal gut, war alles so trocken.
    Fotografieren geht nicht, regnet zu stark.
    Hab ein schönes Wochenende.

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Stimmt, der Regen hat jetzt doch schon ein bisschen gefehlt. Inzwischen ist die Sonne wieder hinter den Wolken hervorgekrochen, wie es sich fürs Wochenende gehört 😉
      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  7. kowkla123 sagt:

    eine tolle Show, alles wie Perlen, alles Gute, Klaus

    Gefällt mir

  8. Ruthie sagt:

    Wie gewohnt eine wunderbare Geschichte! Perlenfischen ist eine klasse Beschäftigung, wenn solche Bilder dabei heraus kommen. Ich hätte noch was gewusst: Lesen. 😉

    Gefällt mir

  9. giselzitrone sagt:

    Wunderschöne Blumen und wieder eine tolle Geschichte von den Wasserelfen wunderschön.Wünsche dir einen schönen Sonntag.Gruß Gislinde

    Gefällt mir

  10. luiselotte sagt:

    ….ich sitze hier und hoffe, dass morgen wieder die Sonne scheint, damit am ersten Tag nach meinen Urlaub, einen Besuch im Garten mit meinen Kindern nix im Wege steht….und dir wünsche ich es auch, von ganzem herzen!
    Herzliche, Grüße, Luiserl ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Doch, doch, für morgen ist überall Sonne bestellt 😉 Du wirst Deinen Gartenbesuch mit den Kindern machen können. Garten mit Sonne ist schöner als Garten in grauen Farben.
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag für Dich ♥

      Gefällt mir

  11. Waldameise sagt:

    Ein paar besonders edle Perlen hast du da gefischt, liebe Siberdistel. Perlen von unschätzbarem Wert. Ich erfreue mich an deren Zauber, vielen Dank dafür.

    Einen guten Wochenstart wünscht dir mit lieben Grüßen
    die heute etwas müde Waldameise

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Über diese wunderschönen Perlen in meinem Garten habe ich mich auch riesig gefreut, liebe Waldameise. Findet man sie doch nicht alle Tage so schön präsentiert. Gern habe ich Euch an meinem kleinen Schatz teilhaben lassen.
      Auch Dir einen guten Wochenbeginn und liebe Grüße. Lass die Müdigkeit ganz einfach einmal ausschlafen 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s