Ist es nicht schön, dass es im Garten wieder summt? Dieses Summen ist zwar noch nicht allgegenwärtig, aber es ist doch bereits, wenn man aufmerksam lauscht, ab und zu einmal zu hören. Da surren Käfer von einer Blume zur anderen, eine Wespenkönigin sucht erste Nahrung und eine Hummel brummt durchs Gartenbeet. Kürzlich klopfte sogar eine an meine Fensterscheibe. Ob sie mich darauf aufmerksam machen wollte, dass sie wieder da sind, diese kleinen pelzigen Wesen, die wie trunken durch die wärmende Frühjahrssonne von einer Blüte zur nächsten taumeln? Oder war meine Hummel aus reinem Versehen gegen das Fenster geflogen? Ich glaube fast, sie wollte tatsächlich klopfen, um mich hinaus ins Freie zu locken, denn sie klopfte so intensiv und ausdauernd, als wollte sie mit dem Kopf durch diese gläserne Wand. Auch Hummeln sind mitunter recht dickköpfig und müssen ihren Willen unter allen Umständen durchsetzen. So viel Hartnäckigkeit musste ganz einfach belohnt werden. Ich stand auf und ging zur Tür.  Doch kaum hatte ich die Tür geöffnet, um ins Freie zu gehen, brummte meine Hummel in Richtung eines blauen Krokus davon, stoppte kurz vor ihm, nahm wieder Fahrt auf und verschwand schließlich fröhlich summend mit lustigen Tanzschritten im  Nachbargarten.

01

Interessiert schaute ich den blauen Krokus an, den die Hummel eben noch interessiert betrachtet hatte. Es schien mir, als würde der kleine Krokus ganz aufgeregt zucken, so, als schlüge ein kleines Herzchen in seiner Brust. Als ich näher trat, hörte ich sein Herzchen tatsächlich Pochen oder war es ein leises Summen? Vorsichtig schaute ich in das kleine blaue Blühwunder hinein und sah tatsächlich ein Herzchen, gelb-schwarz gestreift mit vielen kleinen gelben Punkten verziert. Das Herzchen war sogar behaart. Wer hätte gedacht, dass ein Krokus ein so flauschiges kleines Herz hat?

02

Doch dann verschwand das pochende und leise schnurrende Herzchen vollends in der blauen Brust des Krokus, um Bruchteile von Sekunden später in anderer Gestalt wieder aufzutauchen. Plötzlich hatte mein Krokusherz Augen, Fühler und sogar kleine behaarte Beinchen. Aus dem gestreiften flauschigen Herzchen eines Krokus war eine Biene geworden, die einer Blume für einen Moment lang pulsierendes Leben eingehaucht hatte.

03

Vor Aufregung am ganzen Körper zitternd suchte das herzige Bienchen nach den vielen gelben Pollen in der kleinen blauen Blüte und bepuderte sich dabei von Kopf bis Fuß mit dem leuchtend gelben Staub.

04

Schließlich drehte es noch eine Proberunde in der Brust des blauen Krokus, prüfte, ob auch wirklich alles von der wertvollen gelben Nahrung ordentlich abgesammelt war, und dann klopfte das kleine Herzchen lauter und heftiger und erhob sich wenige Augenblicke später summend in die Lüfte. Es nahm den Weg, den die Hummel zuvor eingeschlagen hatte. Ob jetzt auch beim Nachbarn ein Krokus zu einem kleinen zuckenden Herzchen kam?

Kommentare
  1. katerchen sagt:

    die FENSTERKLOPFER haben wir auch liebe Siberdistel..
    Schön ist es das da nun Leben durch den Garten brummt und summt.
    Selbt einen Wollschweber habe ich schon gesehen(zeige ich noch)

    Auch die Vogelwelt gesellt sich dazu,die Zugvögel trudeln auch ein.

    LG vom katerchen der einen guten Wochenstart wünscht und DANKE für die schönen Bilder sagt

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ich mag dieses beruhigende Summen und Brummen im Garten sehr und den vielen Betrieb, der dann im Garten auf den Blumen ist. Schön, dass das nun endlich alles wieder losgeht. Oh, den Wollschweber muss ich mir dann bei Dir natürlich ansehen – bin gespannt 🙂
      Ja, die Vogelvielfalt wird auch von Tag zu Tag mehr. Einige Grasmücken sind schon wieder hier, die Rotschwänzchen, die Stare sowieso. Man hört schon wieder vielerlei Gesänge im Garten, die über Winter fort waren.
      Liebe Grüße auch zu Dir, liebes Katerchen, und eine schöne Woche auch für Dich und den Paulimann 🙂

      Gefällt mir

  2. andrea sagt:

    Es ist schön wenn MENSCH einen GARTEN hat….wünsche dir einen schönen MonTAG….LG ANDREA:))

    Gefällt mir

  3. M. sagt:

    Bei uns war gestern an unserer Hängeampel auch erster Hummelbesuch :-). Und das Katerle hat das Brummen und Summen ganz genau verfolgt…

    LG an dich von Mandy

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Schön 🙂 Die Hummeln mag ich ganz besonders gern. Diese ersten Flieger sind für die Katzen sehr interessant. Unsere beobachten das Geschehen auch immer ganz aufmerksam, aber mit Hummeln und Bienen legen sie sich nicht an. Ich glaube, sie wissen, dass die sich unter Umständen wehren können 😉
      LG zurück

      Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    sie sind schon fleißig unterwegs, beste Grüße zur Woche, Klaus

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hoffentlich wird es bald etwas wärmer, denn die Bienen sind doch noch etwas träge und weniger unterwegs. Die Hummeln fliegen dagegen schon viel fleißiger. Die sind wohl auch nicht so kälteempfindlich.
      LG und für Dich auch einen guten Wochenstart

      Gefällt mir

  5. Elvira sagt:

    Dieses Gebrumme mag ich auch sehr. Als wir früher einen Garten hatten, bin ich immer gaaaaanz früh aufgestanden und habe die Hummeln beobachtet, während um mich herum noch alles schlief. Was ich aber überhaupt nicht mag, ist Gesumme. Dieses Sssssssssssss, das einem des nachts den letzten Schlaf rauben kann und dazu führt, sich selbst zu ohrfeigen, wenn der Blutsauger dicht am Ohr nach der zartesten Hautstelle sucht. Darum habe ich heute im Wohnzimmer für Mücken ein Einflugverbot ausgesprochen. Fliegengaze, sei Dank!
    Liebe Grüße von Elvira

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Oh ja, wenn es morgens ansonsten noch ganz ruhig ist, ist das Summen und Brummen besonders gut zu hören. Ich kann mir gut vorstellen, dass Dir das gefallen hat.
      Diese anderen Flieger, diese kleinen Blutsauger, die mag ich auch nicht. Da kann man irre werden in der Nacht. Pass nur auf, dass sich die Mücken keinen anderen Weg suchen, um zum Ziel zu kommen, wo es nun durchs Fenster nicht mehr geht. Ich glaube, sie benutzen auch offene Türen 😉
      Liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

  6. laurazeitlos sagt:

    Herrlich eingefangen den Brummer 😉
    LG,Laura

    Gefällt mir

  7. einfachtilda sagt:

    Das sind ganz wundervolle Fotos und jetzt kommt die Zeit der Summsemänner, ich freue mich.

    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

  8. eifeltussi sagt:

    Toll, Deine Fotos. Den Text lesen kann ich momentan nicht, es ist hier (wo ich ein Netz bekomme) einfach zu unbequem und derzeit auch zu kalt. Demnächst wieder. LG aus der Provence – Elke

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke für Deinen Besuch aus der Ferne 🙂 Egal, ob Du nur guckst, nur liest oder beides machst. Ich freue mich über jeden Besucher.
      Liebe Grüße und weiterhin einen schönen Urlaub, vor allem wünsche ich Euch mehr Wärme 🙂

      Gefällt mir

  9. Frau Hummel sagt:

    ♫♪♫ Summ, summ, summ, Bienchen summ herum. Ei, wir tun dir nichts zuleide, flieg nur aus in Wald und Heide. Summ, summ, summ, Bienchen summ herum. ♫♪♫

    So heißt es in einem Kinderlied, das mir beim Lesen Deines Blogs auf Anhieb einfiel. Hier bei uns summt und brummt es auch und in unserer Steinmauer ist anscheinend eine Hummelfamilie eingezogen. WIR HABEN FRÜHLING!!!

    Liebe Grüße von Garten zu Garten schickt

    Frau Hummel 🙂

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke für das Liedchen 🙂 Ich erinnere mich an meine Kindheit *träum* Da habe ich immer Kleeblumen gepflückt und Kränze draus geflochten und dabei dieses Liedchen gesummt, denn die Bienen mochten den Klee ganz besonders gern und bestimmt auch dieses Lied, das ich ihnen vorgesungen habe.
      Unser Frühling hier ist etwas frisch, aber wenigsten schien auch heute wieder die Sonne 🙂
      Liebe Grüße aus meinem Garten in Deinen ♥

      Gefällt mir

  10. luiselotte sagt:

    Ist es blau?
    ist es lila?
    Es ist ein Kunstwerk, eines nach dem anderen!
    Liebe Dienstags-Grüße, Luiserl

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Du hast recht, Luise, ich bin auch hin- und hergerissen zwischen blau und lila. Ein kleines Kunstwerk ist ein Krokus auf alle Fälle, egal welche Farbe er hat. Na, und die kleine Biene darin sowieso.
      Liebe Grüße zurück und einen schönen Mittwoch

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s