Damit hier niemand denkt, bei den Silberdistels machen nur die Katzen ihren Osterspaziergang, hier der Beweis, dass auch die Zweibeiner sich zu Ostern vor die Tür getraut haben. Das Wetter lockte ja auch endlich wieder einmal mit Sonnenschein. So haben wir die Nähe des Wassers gesucht. Nein, dieses Mal nicht die Nähe der Ostsee und auch nicht die Nähe der Warnow. Da gibt es doch noch diesen kleinen Ententeich, von dem ich schon öfter berichtet habe, nicht weit von unserem Heim und Hof entfernt. Dem hatten wir schon lange keinen Besuch mehr abgestattet. Wir wussten nicht einmal, ob er noch da ist, nein, falsch, wollte sagen: Wir wussten nicht einmal, ob er noch zugefroren ist. So sind wir also los auf Entdeckungstour. Z. T. mussten wir noch durch Schnee und Eis pilgern, aber dann hatten wir freien Blick auf ein in der Sonne blinkendes Gewässer, das von Enten und Möwen bevölkert war. Aber nicht nur das Gewässer war gut besucht, auch der Park um den Teich herum war voller Leben. An einer Stelle aalten sich Möwen in der Sonne, andere putzten ausgiebig ihr Gefieder, wieder andere plauderten schreiend laut miteinander. Nicht weit davon entfernt taten es Menschen den Möwen gleich, nur hockten sie nicht im gerade wieder unter dem Schnee hervorgekrochenen Gras. Sie nutzten die Bänke überall im Park, um ihre Lust auf Sonne und Wärme zu befriedigen. Sie saßen, lagen und standen manchmal sogar vor den Bänken und streckten ihre winterblassen Gesichter der gelben Scheibe am blauen Himmel entgegen oder sie schauten dem Treiben des Federvolkes auf dem Wasser zu. Einige der Bankhocker hatten für die gefiederten Zweibeiner sogar kleine leckere Osterüberraschungen dabei, die sie in kunstvollem Schwung in die Lüfte warfen, um den Möwen dabei zuzuschauen, wie sie die leckeren Happen geschickt aus der Luft fingen. Voller Begeisterung stürzte sich das anwesende Federvolk auf die Leckerbissen – fliegend, paddelnd, laufend. Dabei blieben kleine Streitereien nicht aus. Die Enten waren den Möwen oft unterlegen. Manchmal aber erhaschte auch eine Ente einen ganz besonders schönen und großen Brocken, so wie die Entendame mit dem cremefarbenen österlichen Gewand. Sie erwies sich als echte Kämpferin und gab ihr „Ostergeschenk“ nicht wieder her. Die Silberdistels fragten sich ganz erstaunt, ob diese, die von einem Stockentenerpel sehr liebevoll bewachte, Ente wohl extra für ihn, den Erpel ihrer Träume und schlaflosen Nächte, ihr Ostermontagskleid angezogen hatte oder ob es gar am Ende gar keine Stockentendame war, was sie dort sahen? Ob sich der Stockentenmann da sicher war, einer Stockentendame sein Herz geschenkt zu haben? Wer weiß? Bisher konnten wir Silberdistels dieses Rätsel noch nicht lösen. Allerdings hat die Silberdistel in der Literatur (s. Einhard Bezzel) den Hinweis finden können, dass sich gerade Stockenten durchaus auch mit unseren Hausenten verpaaren, wodurch es dann beim Nachwuchs zu den verschiedensten Färbungen  des Gefieders kommen kann. Die Stockente ist die Stamm-Mutter unserer Hausentenrassen, sodass Verpaarungen problemlos möglich sind. Sollte die Silberdistel dieses Rätsel vielleicht doch gelöst haben? Hatten wir hier das Ergebnis einer Liebe zwischen Stockente und Hausente vor uns? Vor einigen Jahren gab es hier, genau an diesem kleinen Teich, schon einmal eine seltsame Verpaarung. Ein Mandarinerpel führte stolz seine kleine Stockentenfamilie aus. Das war sogar einen Beitrag in der örtlichen Presse wert. Vielleicht möchte nun auch dieser Stockentenerpel mit seiner Eroberung in die Presse eingehen. Immerhin, ins Internet hat er es in diesem Moment gerade geschafft.

Kommentare
  1. andrea sagt:

    GÖTTLICHE BILDer….schön geschrieben…schau mal bei mir auf WP da wiste was über die FlugWILDgänse sehen und vieles mehr,habe dich abonniert damit ich sehen kann was du gePOSTest hast…wünsche dir einen schönen MITTWOCH(s)TEILer…LG ANDREA:))

    Gefällt mir

  2. einfachtilda sagt:

    Ganz wundervolle Bilder zeigst du mal wieder und der Ostermontag war auch bei uns ganz herrlich und ich fühlte irgenwie Frühling, da es auch kaum windig und so an die 8° war. Die Sonne hat schon richtig Kraft, aber im Moment ist es wieder kälter, wenn auch Sonnenschein.

    Liebe Grüße zu dir von Mathilda 🙂 ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Heute hat die Sonne hier noch eins draufgelegt. Es war und ist immer noch ein schöner Sonnentag – nur etwas wärmer dürfte es gern noch sein. Hier kam das Thermometer nicht über 4° C hinaus.
      Danke übrigens für das Lob 🙂
      Liebe Grüße zurück ♥

      Gefällt mir

  3. Ein sehr schöner Ort für einen Osterspaziergang und wirklich traumhafte Fotos von den Wasservögeln!
    Die Ente ist tatsächlich überaus apart und eher selten in diesen Farben vertreten.
    Schön, dass das Wetter sich so sonnig entwickelte (auch wenn es noch kalt war). Wir waren auch am Wasser und haben es ebenfalls sehr genossen.

    LG Michèle

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ich bin gern in diesem kleinen Park. Irgendwo findet man immer ein ruhiges Plätzchen zum Entspannen, auch wenn mitunter viele andere Spaziergänger unterwegs sind wie jetzt zu Ostern. Der Park bietet so viel schöne Abwechslung. Der Teich ist natürlich für viele ein kleines Highlight.
      Diese Ente habe ich da jetzt das erste Mal gesehen. Ich bin gespannt, ob sie dort bleibt und evtl. Nachwuchs an diesem kleinen Gewässer großzieht. Welche Färbung wohl die Nachkommen dann haben werden?
      Das schöne Osterwetter haben wohl viele für einen Ausflug oder Spaziergang genutzt. Man war aber auch wirklich schon ganz entwöhnt. Ich hoffe, die Sonne bleibt noch ein Weilchen.
      Liebe Grüße nach Hamburg

      Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    das sind wieder richtig schöne Bilder und die Natur bietet sie ja auch schon an, alles Gute, Klaus

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke Klaus 🙂 Es stimmt, jetzt wird es so ganz allmählich auch etwas bunter in der Natur. Leider ist es nur immer noch viel zu kalt. Es soll wohl sogar noch einmal Schnee geben *grusel*
      LG an die Müritz

      Gefällt mir

  5. laurazeitlos sagt:

    Tolle Osterimpressionen..sehr schön!
    LG,Laura

    Gefällt mir

  6. katerchen sagt:

    Hach liebe Silberdistel Sonne..aber ist bei dir der Wind auch so kalt??
    mein Kater steckt den Kopf durch die Tür rennt einmal um das Haus und..Frauchen der Wind pustet in meine Ohren..ich möchte in das Haus.
    Schöne Bilder von Unterwegs
    Danke sagt das katerchen mit einem LG von hier

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja, liebes Katerchen, der Wind ist sehr unangenehm. Aber wenn man ein geschütztes Plätzchen findet, ist es toll. Dann mag man gar nicht mehr weg.
      Unsere beiden Tiger sind auch immer nur ganz kurz draußen. Wenn der Wind durchs Fell pustet, dann flüchten sie wieder ins Haus. Einen Augenblick später haben sie das schon wieder vergessen, dann wollen sie wieder raus. Meistens kann ich gleich an der Tür stehenbleiben 😀 Die Katzen warten auch soooo auf den Frühling und ein wenig Wärme. Sie wissen mit ihren überschüssigen Energien schon gar nicht mehr wohin.
      LG auch zu Dir

      Gefällt mir

  7. giselzitrone sagt:

    Sind ja sehr schöne Bilder ein lieber Gruß und einen schönen Tag.Gislinde

    Gefällt mir

  8. So schöne Bilder wieder, liebe Silberdistel,
    endlich habe ich auch wieder Gelegenheit, mich in Ruhe umzuschauen und nachzulesen, was sich bei euch allen so getan hat. Ich geh mal noch ein wenig stöbern!
    Herzliche Grüße
    Regina

    Gefällt mir

  9. Frau Hummel sagt:

    Niemals würde ich von den Silberdistels annehmen, sie würden sich nicht vor die Tür trauen. Hast Du doch schon genügend Beweise erbracht, dass das nicht so ist, liebe Silberdistel 🙂 . Dieser kleine Spaziergang an den nahegelegenen Teich hat mir ganz besonders gut gefallen. Geflügelteich, könnte man auch sagen, man, da ist ja echt was los *lach*. Ich beobachte solch ein Treiben auch immer wieder gerne 🙂 –

    Gefällt mir

    • Frau Hummel sagt:

      Hier noch ein „e“ damit es ein Geflügelteich wird *lach*. Dafür klaue ich mir ein überflüssiges „t“.

      Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Naja, wenn’s kalt und ungemütlich ist, sind wir auch schon mal kleine große Weicheier 😦 Aber die Sonne hatte hier zu Ostern einen ganz verführerischen Augenaufschlag. Da konnten wir gar nicht widerstehen.
      Ich freue mich, dass Dir unser Geflügelteich so viel Spaß gemacht hat.

      Gefällt mir

  10. bildundbuch sagt:

    Ich bin über Patricia Koelles Naurulokki-Blog hierhergekommen.
    Da ich gerade angefangen habe, einen Entenvögel-Blog aufzubauen, hat mich der Ententeich-Beitrag besonders interessiert. – Schön!
    Beste Grüße
    Ronald

    Gefällt mir

    • bildundbuch sagt:

      Noch ein Nachtrag: In der Fotogalerie kann man eine solche Mischlings-Dame einmal mit zwei Erpeln (Foto 20) und einmal mit einem Stockentenerpel (Foto 21) beim Paarungsakt sehen.

      Gefällt mir

      • Silberdistel sagt:

        Danke für diesen extra Hinweis. Ich hatte zuvor nämlich solche Mischlingsenten noch nicht gesehen, nur dann in der Literatur Hinweise gefunden, dass es sie offensichtlich öfter gibt. Danke, nun weiß ich also, dass ich mit meiner Vermutung wohl richtig liege, dass es sich bei „meiner“ Ente um eine Mischlingsdame handelt und nicht eine Art ist, die ich nur nicht richtig bestimmen konnte.
        Liebe Grüße an Dich

        Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hallo und herzlich willkommen. Ich freue mich sehr über den Besuch. Ein wenig habe ich in Deinem Entenvögel-Blog schon geschaut. Ich komme aber nachher noch einmal vorbei. Entenvögel mag ich nämlich sehr, aber das hast Du vielleicht schon festgestellt. Ich habe schon öfter etwas über Entenvögel veröffentlicht. Vielleicht magst Du das ja auch noch anschauen, falls Du noch nicht hast.
      Viele Grüße zurück

      Gefällt mir

  11. […] ich noch einmal ein ähnliches Stockentenpaar wie das, das ich hier vor kurzem in meinem Beitrag “Ostersonne am Ententeich” vorgestellt hatte. Offensichtlich gibt es doch mehr solcher Mischlingsehen als ich dachte. Auch den […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s