Das sitzt er plötzlich – erst auf dem nahen Strauch, dann im Futterhaus – in ein hübsches Rot gekleidet. Das kann doch nur der Vogelweihnachtsmann sein. Aber sollte der nicht eigentlich Geschenke bringen? Was macht er dort im Futterhaus? Ach, jetzt erkenne ich, was er tut. Er legt gerade Sonnenblumenkerne ins Futterhaus. Also wirklich und wahrhaftig ein kleiner Weihnachtsmann in Vogelgestalt, der Futtergaben für die großen und kleinen Vogelkinder bringt. Ob er sein rotes Pudelmützchen irgendwo verloren hat? 0807Oh, da ist es ja und der Sack mit den Geschenken liegt gleich daneben. Dem gefiederten Weihnachtsmann ist wohl ganz heiß geworden von der vielen Schlepperei des Sackes mit den zahlreichen Gaben für Groß und Klein. Naja, es ist ja plötzlich draußen auch so warm geworden. Eben war noch alles mit einer glitzernden weißen Schneedecke zugedeckt und nun ist der viele schöne Schnee schon wieder weggeschmolzen – Temperaturen wie im Frühling. Da würde auch ich die Mütze ablegen, wenn ich ein Weihnachtsmann wäre – egal ob Vogelweihnachtsmann oder einer für die Menschenkinder.
Aber irgendwie erstaunlich, was es um die Weihnachtszeit alles für Wunder gibt – ein Vogelweihnachtsmann – wer hätte das gedacht?

Kommentare
  1. katerchen sagt:

    hach ist das schön liebe Silberdistel
    hier war auch einer..
    LG zu, 2. Feiertag vom katerchen

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Schön 🙂 Ja, auch ein Vogelweihnachtsmann hat zu Weihnachten viel zu tun. Er muss ganz schön viele Futterhäuser abklappern. Die Futterplätze sollten gerade zu Weihnachten immer gut gefüllt sein, denn auch ein Vogel ist nur ein Mensch und freut sich auf Weihnachten und die Geschenke 😉
      Liebe Grüße auch zu Dir und einen schönen 2. Weihnachtstag

      Gefällt mir

  2. Mathilda sagt:

    Das Rotkehlchen so schön fotografiert, das bekomme ich fast nie, überhaupt scheinen die Vögel im Moment nicht sehr hungrig zu sein, kaum einer kommt, aber heute Nacht erlebte ich eine Überraschung….ein kleiner Igel machte sich am Vogelfutter zu schaffen (lag am Boden)…was soll das, der müßte doch eigentlich schlafen und ich sorge mich jetzt, dass er beim nächsten Frost erfriert 😦
    LG Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Wenigstens eines unserer Rotkehlchen ist gar nicht so scheu. Es ist recht neugierig. Daher habe ich wohl auch ab und zu mal eine Chance, es einigermaßen gut ins Bild zu bekommen. Ganz tolle Bilder werden es trotzdem nicht, weil ja doch meistens eine Fensterscheibe zwischen dem Vogel und der Kamera ist.
      Vielleicht ist Dein Igelchen wegen der plötzlichen Wärme aufgewacht und bekam Hunger? Es wird ja wohl weiterschlafen, wenn der Winter zurückkehrt. Da würde ich mir aber auch ein wenig Sorgen machen.
      LG und genieße den 2. Weihnachtstag noch schön

      Gefällt mir

  3. Gudrun sagt:

    Liebe Silberdistel, ich habe dem Gartenbesitzer des Wollwaschgartens gerade deinen Kleiber gezeigt. Ja, so einer war es, der dort öfter zu Besuch war und noch ist. Er kommt aber immer alleine. Einen Zweiten scheint es nicht zu geben.
    Einen lieben Gruß von der Gudrun

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Da freue ich mich, dass Ihr durch die Fotos in meinem Kleiber-Post den Futterhausbesucher bestimmen konntet. Oft kommen die Kleiber auch als Anführer eines Trupps Meisen zum Futterhaus. Da braucht es vielleicht keinen zweiten Kleiber. Wer weiß? 😉
      Liebe Grüße auch zu Dir

      Gefällt mir

  4. luiselotte sagt:

    Ich liebe sie, die kleinen Rotkehlchen, aber auch die Blaumeisen….ganz liebe Grüße für dich! Luise ♥

    Gefällt mir

  5. War dieses Rotkehlchen zahm oder hast Du es für die Modeschau fit getrimmt? Es wäre Dir noch zu zutrauen. Spass beiseite, die Aufnahmen hast Du schön hingekriegt. Zum Glück will ich keine Singvögel fotografieren. Liebe Grüsse zu Dir. Ernst.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Genau, das ist dieses Rotkehlchen, das mir immer bei der Gartenarbeit zuschaut. Das ist mein kleiner Gartenhelfer. Es hat sich nun freundlicherweise auch einmal für Fotos zur Verfügung gestellt 😉
      Liebe Grüße in den Süden

      Gefällt mir

  6. giselzitrone sagt:

    Ich liebe diese kleinen Rotkehlchen,wir haben auch welche auf unseren Balkon, haben dort ein kleines Häuschen man kann man sie so schön beobachten nur zum Fotografiere bin ich noch nicht gekommen so schnell war ich noch nicht.Ich wünsche noch eine gute Restwoche Grüsse lieb Gislinde.

    Gefällt mir

  7. kowkla123 sagt:

    es ist erstaunlich, wie du immer wieder die Tiere so vor die Linse bekommst, hoffe, Weihnachten war schön, alles Gute, Klaus.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Mit etwas Geduld klappt das schon, dass man sie vor die Linse bekommt.
      Bei uns war das Weihnachtsfest sehr schön. Gestern hatten wir Ruhetag und somit noch einen schönen Weihnachtstag für uns allein. Das war auch sehr schön, vor allem wundervoll ruhig und entspannend.
      LG an die Müritz

      Gefällt mir

  8. eifeltussi sagt:

    Superschön, das flotte rote Kehlchen! Toll festgehalten! Wenn ich nicht wüßte, dass Du das das Nikolausmützchen des Rotkehlchens fotografiert hast, würde ich glatt glauben, Du hättest mein „Neidkäppchen“ vor die Linse bekommen! LG Elke

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Irgendwie mag ich diese kleinen Federbälle mit dem roten Lätzchen ganz besonders gern. Sie gucken immer so aufmerksam umd keck.
      Du hast ein Neidkäppchen?! 🙂 Ich glaube aber, dieses vom Rotkehlchen würde Dir nicht passen, es reicht höchstens für eine kleine Locke 😉
      LG zurück

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s