Schnee vom Nikolaus

Veröffentlicht: 6. Dezember 2012 in Allgemein, Fundstücke, Garten, Natur, Naturgewalten, Pflanzen, Tiere, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , ,
Die Silberdistel wünscht allen einen wunderschönen Tag mit einem übervollen Nikolausstiefel!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Den Silberdistels brachte der Nikolaus Schnee, Schnee und nochmals  Schnee. Dass das mit dem Schnee der Nikolaus war, daran gibt es keinen Zweifel, denn unser Kätzchen fand am frühen Morgen ein rotes Nikolausmützchen im Garten. Nur der Nikolaus kann es in unserem Garten zurückgelassen haben. Wer sonst?  Sollte das etwa ein versteckter Hinweis darauf sein, einen Schneemann zu bauen? Okay, die Mütze hätten wir ja dann schon mal. Herr Silberdistel mag bestimmt keinen Schneemann bauen. Er musste heute in der Frühe schon mit der Schaufel im Schnee spielen und Auffahrt und Fußweg freiräumen und wenn es so weitergeht mit dem Schnee, wird Herr Silberdistel heute noch oft im Schnee spielen und kleine Schneeberge auftürmen müssen – links und rechts unserer Zuweges zum Haus. Ja … und die Silberdistel ??? Sie überlegt noch … soll sie, soll sie nicht? Mag sie … mag sie nicht?

Sie hat beschlossen, sie mag nicht. Sie schaut lieber zu, wie die Vögel im Schnee umhertollen und um einen Platz am Futterhaus kämpfen. Das ist spannender, als einen Schneemann zu bauen – findet sie – außerdem wärmer, wenn man von drinnen nach draußen guckt.

Kommentare
  1. Mathilda sagt:

    Oh, das ist eine Menge Schnee, der soll auch noch kommen, aber da würde ich auch lieber drinnen sitzen, den Schneemann können die Nachbarskinder bauen, ich fotografiere dann 😀
    Hatte einen Stiefel rausgestellt, eher eine Stiefelette, aber da paßte das Nkolausgeschenk gar nicht rein, es war eine Blume und ich weiß wirklich nicht, wer der Nikolaus war 😕

    Liebe Grüße zu dir und viel Freude mit den Piepmätzen, die sich bei mir nur spärlich zeigen.

    Mathilda ♥

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Für unsere Matsch- und Nebelwettergegend ist das schon eine ganze Menge Schnee. In den letzten Jahren wurden wir hier ohnehin sehr mit Schnee verwöhnt. Wahrscheinlich ist das die globale Erwärmung 😉
      Welch schönes Geschenk vom Nikolaus – eine Blume 😀 Sollte Dein Verehrer ein Nikolaus sein? 😀 Auch nicht schlecht, Nikoläuse haben bestimmt immer tolle Geschenke. Den sollte man sich warmhalten 😀
      Liebe Grüße auch zu Dir
      P.S.: Mein Herr Silberdistel fragte gerade, ob denn in anderen Gärten überhaupt noch Vögel wären. Er hätte den Eindruck, sie wären ALLE bei uns 😀 Dann sind Deine inzwischen vielleicht auch hier?!

      Gefällt mir

      • einfachtilda sagt:

        Haha und meine Freundin meinte, dass es kein Wunder wäre, dass bei ihr keine Vögel wären, da ich hier das reinste Vogelparadies aufgebaut hätte 😀
        Dann sind sie wirklich alle bei dir und mein „Nikolaus“ hat sich noch nicht geoutet, somit bleibt der Weihnachtsstern noch vor der Türe stehen.
        Wie Pflege ich den, die gehen mir nämlich immer ein 😦

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Heute wollten die Vögel schon mehrmals Nachschlag – habe mich ausnahmsweise auch dazu hinreißen lassen, weil heute bei dem anhaltenden Schneefall wohl wirklich nicht viel zu finden war. Aber ansonsten werde ich mich beherrschen, damit sie auch wieder zu Dir kommen 😉
          Wenn sich der Nikolaus nicht outet, muss der Weihnachtsstern vor der Tür stehen bleiben? Armer Stern 😦
          Zur Pflege: Er sollte hell stehen (allerdings keine Sonne) und er mag es auch warm, wobei er es während der Blüte auch etwas kühler mag. Dann hat man länger etwas von ihm. Um die Blütezeit, das dürfte also jetzt sein bis etwa Februar, mag er nicht so viel Wasser. Einmal wöchentlich düngen, sollte ihm auch gut bekommen. Er mag auch nicht in Zugluft stehen. Ich hoffe, dieser bleibt nun mit meinen Tipps länger bei Dir. Bei uns gilt er eigentlich als Wegwerfpflanze. Man kann ihn aber das ganze Jahr über kultivieren. Dann sollte er nach der Blüte zurückgeschnitten werden auf etwa 10 cm. Dann sollte er warm stehen und fast trocken gehalten werden. Im Mai umtopfen und wieder regelmäßig gießen und düngen. Dann bis Ende Oktober wieder reichlicher gießen und während der Blüte s. oben.

          Gefällt mir

          • einfachtilda sagt:

            Konnte vorhin bei Herrn Nachbar sehen, wie eine Amsel alle anderen vertrieben hat, denn sie wollte Futter für sich allein, aber auch er hat genug da. Nun, bei mir kommen auch der Eichelhäher und die Elstern, ich denke mal, dass es die kleinen Vögel abschreckt. Aber ich habe vorhin im dunklen Zimmer zum Balkon geschaut, da saß ein Rotkehlchen im Blumenkübel…das ist so ängstlich, kommt nicht oft und es sah wunderschön aus. war wie ein kleines Geschenk.
            Die Tips für den Weihnachtsstern sind super, hab ihm schon sein Bettchen gemacht und das Deckbett (Übertopf) ist auch frisch gewaschen 😀 ich bin gespannt 😉

            Gefällt mir

            • Silberdistel sagt:

              Mein Rotkehlchen hier ist ganz zutraulich. Es saß neulich mal gerade einen guten Meter von mir entfernt, als ich am Rosenbogen herumgeschraubt habe und setzte sich auf meine Schrauberzieherkollektion, die etwa diesen guten Meter von mir weg stand und guckte mir bei der Arbeit zu. Ich hab dort dann nachher eine Futterkette aufgehängt. Das Rotkehlchen wollte wohl gucken, ob ich alles richtig mache 😀
              Ich hoffe, die Pflegetipps für den Weihnachtsstern verhelfen ihm zu einem langen Leben 😉

              Gefällt mir

  2. M. sagt:

    Ich musste heute früh aus dem Haus und ich sag dir, es war a….kalt und s… glatt. Aber was solls. ist halt Winter. Jetzt sitze ich in meiner warmen Stube und sehe dem Schneetreiben zu. Es sieht schön aus, auch wenn ich schon mit Grauen an morgen früh um 5.30 Uhr denke, denn da muss ich auf Arbeit fahren…
    Hab noch einen schönen Nachmittag!

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Glatt war es hier gestern schon ganz gewaltig. Mit der Kälte hält es sich noch in Grenzen. Dafür schneit es fröhlich vor sich hin. Aber wenn man drinnen sitzt und rausschaut, ist es irgendwie ganz gemütlich.
      Schlimm ist es, wenn man dann raus MUSS. Am „liebsten“ ist mir immer das Freikratzen der Autoscheiben. Darauf könnte ich ja sowas von verzichten. Aber Bahn oder Bus sind auch nicht so mein Ding. Ich kann das sooo gut verstehen mit dem Gruseln.
      Genieße also erst einmal Deine warme Stube. Gruseln kannst Du Dich später 😉

      Gefällt mir

  3. Gudrun sagt:

    Hach bin ich froh, dass wir hier fleißige Hausmeister haben. Die scharrten schon heute morgen 6.00 Uhr den Schnee von der Treppe. Ich kann dich aber gut verstehen: Ich habe nämlich heute auch ganz lange den Vögeln zu geschaut. Nur der Kleo erzähle ich nichts von den Abenteuern deiner Katze. Als ehemalige Außenkatze wird die ganz bestimmt neidisch und sauer. 😀

    Einen Gruß aus Leipzig, wo es heute auch mal geschneit hat.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ein Hausmeister – das hat was. Hier sind wir unser eigener Hausmeister – das ist dann bei Schnee oft nicht mehr so lustig. Aber vielleicht ist es ja auch gar nicht so übel für die Gesundheit. Auf jeden Fall trainiert es den Kreislauf 😉
      Wie kommt denn Deine ehemalige Außenkatze mit dem neuen Wohngefühl zurecht? Erst Drinnenkatze und dann Außenkatze ist sicher einfacher.
      Liebe Grüße zurück in Dein Spinnstübchen und weiterhin gute Besserung für Dich

      Gefällt mir

  4. kowkla123 sagt:

    das ist eine schöne Slideshow, konntest du das wieder von WordPress aus machen?
    Von mir alles Gute zum Nikolaustag, Klaus

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke für das Lob 🙂 Ja, jetzt ging es wieder mit der Slideshow. Heute hatte ich allerdings Probleme mit der Galerie. Muss ich mir nachher noch mal ansehen. Vielleicht habe ich das nur nicht gefunden.
      Liebe Grüße und auch Dir einen schönen Nikolaustag 🙂

      Gefällt mir

  5. Aki sagt:

    wahnsinnig schöne Bilder hast du gemacht. Und eine Katze die in den Schnee geht habt ihr auch noch..toll^^ Mein Kater ist ganz Ruhrpottversaut..hier hats heute Nacht auch „geschneit“, also es lag heute früh eine Puderzuckerdicke Schicht Schnee auf den Straßen..und zack..war er nach zwei Sekunden auf der Terrasse sitzen wieder drin^^#
    lg Aki

    Gefällt mir

  6. was fuer eine schoene slideshow.

    mir hat der nikolaus leider nichts gebracht…er hat es wohl nicht bis nach amerika geschafft.

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke 🙂 Das freut mich, dass sie Dir gefällt. Was ist das für ein Nikolaus, der es nicht über den großen Teich schafft? Ich glaube, mit dem muss mal ein ernstes Wort gesprochen werden 😉
      LG auch zu Dir

      Gefällt mir

  7. Christina sagt:

    Ohh, soviel Schnee bei euch?? Hier liegt noch nichts, gar nix!
    Nun weiß ich nicht, ob ich euch bedauern oder beneiden soll – etwas Schnee zur Weihnachtszeit fände ich nämlich auch ganz schön… 😉
    In schneereichen Jahren habe ich meinen Katzen immer ein verschlungenes Schneelabyrinth in die weiße Pracht getreten – das war ein Heidenspaß für alle… Schau mal hier.

    Liebe Grüße von Christina

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Hier hat Frau Holle ganz schön geschüttelt. Schnee finde ich gar nicht so schlecht. Wir haben hier im Winter oft mehr Schmuddel- und Matschwetter. Da macht Schnee doch schon ein wenig mehr her, obwohl ich dann auch lieber an der warmen Heizung hocke wie die Katzen 😉 Ich bin gespannt, ob der Schnee auch zu Weihnachten noch da ist. Meistens sieht es um die Zeit bei uns nicht weiß sondern grün aus 😦
      Ich habe mir gerade Euer damaliges Schneelanyrinth angesehen. Das war bestimmt ein toller Spaß für Mensch und Tier.
      Liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

  8. katerchen sagt:

    Ihr auch?? Mengen..
    schön ist es ja,wenn man über weite Flächen schauen kann…

    aber lange hält die Pracht ja nicht an..
    LG vom katerchen

    Gefällt mir

  9. Wildbaer sagt:

    Bei Euch hat es ein wenig mehr Schnee gegeben als bei uns. Dafür haben wir hier im „hohen Norden“ ja auch fast ne Katastrophe wenn mehr als 2 cm Schnee liegen. Jedenfalls wird in den Medien fast nur von den Straßenverhältnissen im Norden aber kaum in Süden berichtet…

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ja hier oben ist es so, das 2 cm Schnee schon total katastrophal sind – da hast Du recht. Aber irgendwie kann man sich auch gut an Schnee gewöhnen. Mir persönlich gefällt es besser als dieses sonst um diese Jahreszeit oft übliche Matschwetter. Dann doch lieber Schnee und ein wenig Frost.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s