In den Farben des Feuers

Veröffentlicht: 2. Oktober 2012 in Alltägliches, Garten, Natur, Pflanzen, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Heute gibt es einfach nur mal etwas zum Schauen – obwohl, eigentlich sollte es jetzt dienstags ja gar nichts mehr geben – aber … ich hab‘ da einfach noch was 😉

Kommentare
  1. kowkla123 sagt:

    da leuchtet einem die Sonne in verschiedenen rit Tönen entgegen, schön aufgenommen, KLaus

    Gefällt mir

  2. Mathilda sagt:

    Man, das sind Fotos und Tropfen, so super, das kann ich nicht zeigen. Täglich Sonne und morgen wohl Regen….wann zeige ich bloß meine ganzen Fotos vom Sommer und Sommerende, denn das Wochenende war prachtvoll und da blüht noch so viel, da flattern die Schmetterlinge….gerne weiter so,
    Nun gut, vielleicht schaffe ich morgen mal ein paar Blätter, aber die verfeuere ich nicht 😀 das Feuer ist so gut fotografiert 😉

    Liebe Grüße zu dir und einen schönen Feiertag wünscht Mathilda ♥

    Warum sind denn heute so wenig Kommentare bei dir??? Wo sind sie denn alle 🙄

    Gefällt mir

  3. Frau Hummel sagt:

    Traumhafte Blumenbilder… sooo schön… und DAS am Dienstag 😉

    Gefällt mir

  4. giselzitrone sagt:

    Was für tolle Blumenbilder Grüsse mal Herzlich und wünsche einen schönen Abend Gruss Gislinde.

    Gefällt mir

  5. katerchen sagt:

    schön das etwas da war..
    LG vom katerchen der hofft HEUTE ist es auch schön
    bis dann

    Gefällt mir

  6. ich hab da einfach noch was 😉 Skrupel – oder was? Ich muss herzhaft lachen, weil Du uns doch angekündigt hast, dass am Dienstag, Donnerstag und Sonntag Sendepause sein soll. Aber ich mag ja deine Berichte, drum mach nur weiter so. Paasst – würde der Bayer sagen.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Also, lieber Ernst, jetzt mal im Ernst, bisher hatte ich keine Skrupel, aber jetzt hast Du mir ernsthaft welche eingeredet 😉 Nun werde ich jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag ernsthaft darüber nachdenken müssen, ob ich denn überhaupt noch außer der Reihe etwas veröffentlichen darf. Also, ganz ernst jetzt mal. Fehlt da bei dem Bayernspruch nicht noch ein „scho“?

      Gefällt mir

  7. Tschuldigung, ich wollte Dir natürlich nie ernsthaft was einreden, sowas, gebe mich geschlagen – Frauen hatten halt immer schon das letzte Wort! Scho fehlt nicht, es ist auch ein schweizerisches Wort, es muss aber beim paasst (scho) nicht unbedingt sein. Paasst.
    😉

    Gefällt mir

  8. Tschüss, meine Liebe 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s