Blaumeisenliebe

Veröffentlicht: 23. April 2012 in Alltägliches, Garten, Tiere, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Ich sitze mit meinem Laptop auf der Terrasse und bin gerade dabei, eine Mail zu beantworten, als ich an den für sie typischen Rufen erkenne, dass sich zwei Blaumeisen dem Futterhäuschen, das keine drei Meter von mir entfernt steht, nähern. Ich schaue hoch und sehe, dass der eine der beiden kleinen Vögel auffällig mit den Flügeln schlägt, so wie es Jungvögel tun, wenn sie bei den Vogeleltern um Futter betteln.

Die eine Meise sammelt Futter ein, die andere bittet immer wieder darum. Schließlich landen sie beide im Futterhäuschen. Die rechte Meise pickt einige Haferflocken auf und füttert die zweite Meise. Vorausschauend wie ich bin, habe ich natürlich die Kamera neben mir liegen. Mit ganz vorsichtigen Bewegungen nehme ich sie zur Hand und kann gerade noch zwei Bilder von der gegenseitigen Fütterung machen und schon sind meine beiden Meisen wieder im Garten verschwunden.

Wurde da eben ein Jungvogel gefüttert oder fütterten sich zwei erwachsene Partner gegenseitig? Eigentlich sah dieser Vogel, der gefüttert werden wollte, nicht nach einem Jungvogel aus. Die typischen gelben Schnabelränder fehlten und auch sonst sah die kleine Blaumeise wie ein Altvogel aus. Interessant, was ich da beobachtet habe. Wie ich weiß, gibt es auch bei den Blaumeisen eine sogenannte Balzfütterung. In diesem Falle dürfte links das Blaumeisenweibchen gesessen haben und der rechte Vogel, der fütternde, dürfte der männliche Partner gewesen sein. Bei der Balzfütterung wird der männliche Vogel durch den weiblichen getestet, ob der gewählte Partner auch in der Lage sein wird, den späteren Vogelnachwuchs gut zu versorgen. War das eben ein Einblick in das Liebesleben der Blaumeisen?

Kommentare
  1. engelchenfiona sagt:

    herliche bilder, das kann ich hier zeilwese auch beobachten, leider ist meine kamera für sowas nicht griffbereit 🙂

    Gefällt mir

  2. Das sieht doch wirklich toll aus, wie die sich umsorgen. Wunderbar anzuschauen. Und ein schöner Start in die Woche.
    LG Michel

    Gefällt mir

  3. katerchen sagt:

    Gesten haben sie sich bei uns auch so gefüttert Balzfütterung nennt man das wie Du ja selbst gelesen hast.Toll erwischt
    LG zum Wochenstart vom katerchen

    Gefällt mir

  4. Mathilda sagt:

    Das sind entzückende Bilder und wie Katerchen schon schrieb…Balzfütterung. Sehr liebevoll finde ich das.
    Kann bei mir Meisen nur durch das Fenster fotografieren, sonst keine Chance.

    LG Mathilda 😉

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Mir haben die beiden Meisen auch gut gefallen. Das sah so lieb und nett aus, so wie: „Lass uns mal üben, wie das später mit unserem Nachwuchs geht.“
      Toll war, dass ich die Kamera neben mir hatte und das festhalten konnte.
      LG auch an Dich

      Gefällt mir

  5. Wieder was gelernt …
    Die Bilder sind wunderbar!

    Einen guten Start in die Woche und liebe Grüße
    Regina

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke 🙂 Ja, ich selbst habe auch wieder etwas dazugelernt. Ich musste mich auch erst einmal belesen, ob das sein kann, was ich dachte, nämlich dass sich erwachsene Partner gegenseitig füttern. Ich hab’s dann auch gefunden.
      Liebe Grüße auch an Dich und einen guten Start in die neue Woche

      Gefällt mir

  6. sanetes sagt:

    Ein toller Artikel und beeindruckende Bilder!

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Danke 🙂 Ich war auch ganz stolz, dass ich das festhalten konnte. Die Meisen sind ja sonst immer sooo schnell. Dieses Mal haben sie schön stillgehalten. 🙂

      Gefällt mir

      • Frau Hummel sagt:

        Ich habe grad zwei Meisen bei so einem „Bewerbungsgespräch“ belauscht 🙂
        Zunächst saßen beide jede an einer eigenen Apfelhälfte, dann flog das Vogelmännchen zum Vogeweibchen und fütterte es. Da geht einem doch das Herz auf…

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Und wie einem das Herz aufgeht. 🙂 Mein Gatte und ich haben heute zwei Kohlmeisen dabei beobachtet, wie sie sich fütterten. Es gab wieder Haferflocken aus unserem Futterhaus. Leider hatte ich dieses Mal die Kamera nicht parat.

          Gefällt mir

  7. Tolle Bilder – was einem dazu alles für Assoziationen einfallen 🙂
    Prima eingefangen; danke fürs Teilen 🙂

    Gefällt mir

  8. laurazeitlos sagt:

    Herrliche Aufnahmen dieser schönen Blaumeisen..toll!
    LG,Laura

    Gefällt mir

  9. Ruthie sagt:

    Was Du alles erlebst – gg! (ganz genial) Und die prächtigen Bilder dazu – klasse!

    Gefällt mir

  10. hellokittie sagt:

    dich kann man auch schnell ablenken 😉

    Gefällt mir

  11. Da ist ja schon alles über das Liebesleben der Blaumeisen besprochen
    worden und ich habe dem eigentlich nichts neues zu zufügen, ausser
    dass ich noch nie von Balzfütterung gehört habe. Also, dass es keine
    Jungvogelfütterung war, das hätte ich auch noch hingekriegt. Aber dass
    Frauen für so etwas ein feines „Gespühri“ haben? ;-). Ok. Man(n) kann ja
    schliesslich nicht alles Wissen, sonst wird Opa Google noch arbeitslos.

    Gefällt mir

  12. Kim sagt:

    Süß 🙂

    Gefällt mir

  13. alltagsblick sagt:

    Reizend 🙂
    LG Claudia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s