Die „Blaue Serie“ – Teil 1 – Ein Meer aus Wasser und Steinen

Veröffentlicht: 19. März 2012 in Alltägliches, Fundstücke, Natur, Unterhaltendes
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,

Ich hatte Fortsetzungen zu meinem Beitrag „Unterwegs zum Strand“ versprochen. Los geht’s also. Aber bevor es los geht, noch ein Hinweis: Frau Hummel hat vorgeschlagen, diese Fortsetzungen als „Blaue Serie“ zu betiteln. Ich folge hiermit ihrem Vorschlag, denn der Titel gefällt mir und danke ganz herzlich für die kreative Mitarbeit. Okay, schauen wir also, was die „Blaue Serie“ alles so zu bieten hat, zunächst zu Teil 1. Er besteht aus einem Meer voller Wasser und Steinen:

Dieses Mal waren wir, mein Gatte und ich, nicht an dem breiten Sandstrand, auf dem sich im Sommer ein wahres Meer von Urlaubern tummelt. Wir waren ein ganzes Stück weiter westlich, an dem Teil unseres Strandes, der mir eigentlich am liebsten ist. Wenn man hier spazieren oder wandern geht, ist es schon angebracht, sich mit festem Schuhwerk auszustatten, denn der Strand ist voll mit Steinen aller Art und Größe und gerade das macht ihn so faszinierend für mich. Und von hier bringe ich auch immer meine wundervollen Versteinerungen mit. Wenn ich einmal hier bin, kann ich nicht anders, ich muss einfach nach einem Mitbringsel suchen, obwohl sie bereits zu Hauf bei mir zuhause herumliegen. Wahrscheinlich hat das Katerchen, das mir unlängst in einem seiner Kommentare schrieb, dass diese Sammelleidenschaft eine Sucht ist, recht mit seiner Behauptung. Nun gut, lasst es eine Sucht sein. Ich will diese Sucht genießen und nein, ich mache keine Entziehungskur. Ich stehe jetzt einfach mal zu meiner Sucht oder Leidenschaft oder Liebe zu diesem Gestein. Ich kann und will  nicht anders.

Hühnergott an Hühnergott für den Apfelbaum?!

Wer kann da überhaupt widerstehen, wenn er all die herrlichen Steine sieht. Gut, sie sehen im Wasser immer hübscher aus als nachher, wenn sie auf dem Trockenen liegen. Ich will damit sagen, ich suche nicht nur nach Versteinerungen. Ich nehme auch einfach mal nur einen hübschen Stein mit. Manchmal ruft da förmlich einer nach mir: „Nimm mich mit, nimm mich mit!“ Wie könnte ich dann noch widerstehen? Da bin ich völlig wehrlos. Von diesen Steinen, die mich wehrlos gemacht haben, liegen so einige in meinem Garten und jedes Mal, wenn es regnet, erstrahlen sie zu neuem Glanz und präsentieren ihre wunderhübschen Farben.

Natürlich bin ich auch dieses Mal nicht ohne Beute nach Hause gekommen. Als mich der erste Hühnergott rief, fiel mir ein Kommentar zu einem meiner Beiträge ein, ein Kommentar von Frau Hummel, in dem sie verriet, dass  auch sie gern einen Hühnergott hätte. Oder sprach sie gar von mehreren? So nahm ich also diesen Wunsch als Anlass, um meine Sucht voll ausleben zu können und suchte weiter nach Hühnergöttern. Und ja, ich habe noch weitere dazugefunden, die irgendwann einmal Frau Hummels Garten schmücken könnten, wenn sie denn will. Das mit den Hühnern ist aber nicht mehr mein Problem, oder? Aber da kann vielleicht Frau Spätlese aushelfen.  😉

So, genug geschwatzt, hier sind sie, die Steine und natürlich das Meer, zu dem diese Steine gehören, denn das Meer hat sie freigespült, sie rund geschliffen und einige von ihnen sogar zu Hühnergöttern gemacht.

Übrigens, die FLIEGENDEN Möwen gehören meinem Gatten. Das wollte ich nicht unerwähnt lassen.

Für Diashow eines der Bilder anklicken!

Kommentare
  1. Frau Hummel sagt:

    Man könnte sie „die blaue Serie“ nennen, Deine wunderschönen Bilder von der Steinküste. Bilder auf denen es richtig viel zu entdecken gibt. Ich bin ganz fasziniert. Bild 25 – ein Vogelkopf mit Auge? Bild 34 – mit ganz viel Fantasie, ein röhrender Hirsch oder doch ein Hund? Die Muschel auf dem Stein, die Möwen, die herrlichen Farben des Meeres, der Steine und dann… diese Hühnergott-Kette *staun*. Ja, mein Apfelbaum würde sehr hübsch damit aussehen *freu*. Danke, liebe Silberdistel, dass Du so lieb an mich denkst.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ich hab‘ eben noch einmal geschaut, was sonst noch kommen könnte in der „blauen Serie“. Da ist zwar auch so einiges in mehr bräunlicher Grundfarbe dabei, aber ein wenig Meer kommt eigentlich immer vor und Himmel (ganz blau). Okay, ich bin guten Titelvorschlägen gegenüber immer aufgeschlossen. Nennen wir die Serie so.
      Bild 25 – ein Vogelkopf mit Auge? Ja, könnte ich auch sehen, wobei sich natürlich ein Steinherz mit Stein, wie Mathilda schrieb, auch förmlich aufdrängt. Bei Bild 34 gefällt mir der Hund besser. Für den Hirsch müsste ich am Strand schnell noch ein Geweih suchen, dann wäre das okay 😉 Aber ja, röhren kann er schon ganz gut, auch ohne Geweih.
      Dann habe ich das jetzt so verstanden, dass ich weiter nach Hühnergöttern suchen darf? Danke, dass Du meine Sucht unterstützt und mich nicht zu einer Entziehungskur überreden willst 😉

      Gefällt mir

      • Frau Hummel sagt:

        Bitte gerne 🙂
        Steinherz mit Stein finde ich auch sehr schön, passt ganz toll. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dann freue ich mich schon einmal auf die blaue Serie, Teil 2. Bin gespannt.

        Solange das Suchen von Hühnergöttern ein Genuss für Dich ist, brauchst Du Dir gar keine Gedanken machen (von wegen Sucht und so) ;). Also so lange Du Spaß und Freude dabei verspürst ist alles okay. Solltest Du aber irgendwann einen Zwang oder Druck beim Sammeln verspüren, solltest Du über eine Therapie nachdenken 😉 Da fällt mir ein: Gibt es eigentlich Selbsthilfegruppen für süchtige Hühnergott-Sammler(innen) oder gar Suchtberatungsstellen? 😉

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Ich? Unter Zwang? Beim Hühnergottsammeln? Nein, also DAS halte ich für völlig ausgeschlossen. Also muss ich auch nicht nach Suchtberatungsstellen suchen. Aber, sicherheitshalber könnte ich das Katerchen mal fragen. Ich glaube, es ist auch süchtig. Vielleicht können wir zur Not eine Selbsthilfegruppe gründen, damit wir besser und schneller Hühnergötter finden. *nickt ganz ernst*

          Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Huhu, Frau Hummel! Bist Du hier irgendwo?
          Ich darf und muss Dir ein Lob erteilen. Dein Titelvorschlag für die „Blaue Serie“ wurde vom katerchen ganz furchtbar doll gelobt. Also fühl Dich jetzt gelobt, geehrt und geknuddelt – ganz furchtbar doll aber bitte!
          sprach die Silberdistel 🙂

          Gefällt mir

  2. einfachtilda sagt:

    Hab lieben Dank für diese wundervollen Bilder. Jedes einzelne habe ich mir angesehen und sogar ein Steinherz mit Stein.
    Ganz, ganz toll.
    Wünsche dir einen guten Wochenstart.

    LG Mathilda

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Gern 🙂 Das Steinegucken hat mit selber sooo viel Spaß gemacht. Das konnte ich Euch einfach nicht vorenthalten. Das Steinherz mit Stein MUSSTE natürlich auch mit zu mir nach Hause. Es hat sich mir förmlich aufgedrängelt.
      LG und auch Dir einen schönen Wochenstart

      Gefällt mir

  3. Gudrun sagt:

    Liebe Silberdistel, kannst du mir einen Hühnergott aufheben, wenn du einen findest? Ich hatte mal einen als Maskottchen, aber er ist verschwunden.
    Der kann ja erstmal in deinem Garten liegen bis ich mal in deine Nähe komme.

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Das sollte ich doch wohl irgendwie hinkriegen. 🙂 Ich hoffe, der Hühnergott ist mir gewogen, wenn ich das nächste Mal am Strand bin. Ich werde Dir berichten.
      Liebe Grüße in Dein Spinnstübchen

      Gefällt mir

  4. katerchen sagt:

    Ach liebe Silberdistel..die Sucht ist genau wie bei mir..gut das wir die SCHÖNEN nicht alle tragen können…übriges habe ich einige Steine mal mit Lack verschön..wie nach dem Regen..satte Farben und extra Freude beim Betrachten.
    einen LG vom ..Steinreichen.. katerchen ein paa Strände weiter

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Ich hatte gerade geschrieben, dass ich Dich zur Not frage, ob wir eine Selbsthilfegruppen gründen wollen – wegen der Sucht, damit wir die Steine besser finden 😉 Steinreich ist doch eine tolle Sache. Wer wollte das nicht schon immer einmal sein 🙂 Ich glaube, sie beneiden uns alle 😀
      Liebe Grüße und eine gute Nacht und träum etwas Schönes über Steine 😉

      Gefällt mir

      • katerchen sagt:

        klar und ich möchte keinen Stein missen..jeder hat etwas und bei EINIGEN vergisst man NIE wo man sie und unter welchen Umständen man sie gefunden hat..die Geschichte klebt für immer an ihnen.
        Selbsthilfegruppe hi hi..übrigens ist die Blaue Serie ein toller Name.
        LG vom katerchen

        Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Ohhh, wie gut Du mich verstehst 🙂 Endlich mal einer, der nicht den Kopf schüttelt. Ja, meine Steine haben natürlich auch immer eine Geschichte. Man nimmt ja schließlich nicht jeden x-beliebigen Stein mit. *grins*
          Das Lob mit der „Blauen Serie“ gebe ich dann mal an Frau Hummel weiter, denn diese Idee war ja nicht auf meinem M… gewachsen.
          LG und über die Selbsthilfegruppe müssen wir dann zu gegebener Zeit beraten 😉

          Gefällt mir

        • Silberdistel sagt:

          Ohhh, wie gut Du mich verstehst 🙂 Endlich mal einer, der nicht den Kopf schüttelt. Ja, meine Steine haben natürlich auch immer eine Geschichte. Man nimmt ja schließlich nicht jeden x-beliebigen Stein mit. *grins*
          Das Lob mit der „Blauen Serie“ gebe ich dann mal an Frau Hummel weiter, denn diese Idee war ja nicht auf meinem M… gewachsen.
          LG und über die Selbsthilfegruppe müssen wir dann zu gegebener Zeit beraten 😉

          Gefällt mir

  5. Ich mache dir einen Vorschlag, liebe Silberdistel, ich habe wunderbaren Sand in Fläschen aus aller Welt gesammelt und tausche die welche für deine noch viel schöneren Steine, könnte Steine von dir auch noch im Garten brauchen, würde dort eine Ausstellung machen. Diese Farben und diese Formen, deine Aufnahmen – chapeau. Will heissen ich ziehe meinen Hut vor dir.

    Gefällt mir

  6. Dina sagt:

    Schöne Fotos, die gefallen mir gut!

    LG
    Dina

    Gefällt mir

  7. […] – März 2012 – Euer Lieblingspost  – Waldspaziergang – mein Lieblingspost – Die Blaue Serie Gefällt mir:Gefällt mirSei der Erste, dem dieser post […]

    Gefällt mir

  8. Strandsigi sagt:

    Huhu Silberdistel, danke für den Link hierher 🙂 Irgendwann werde ich mich hier in Deinem Blog auch noch ganz durchbuddeln 😉 Ach.. ähm… das mit der Selbsthilfegruppe finde ich eine tolle Idee, würde dann auch gern mitmachen 😀 Heißt das, man geht im Rudel los zum Hühnergötter sammeln? 😀 😀 😀 😉
    Ich bin dabei! 😀

    Liebe Grüße
    Sigi

    Gefällt mir

    • Silberdistel sagt:

      Buddel nur! 🙂 Wer gerne Steine sucht und somit vielleicht auch manchmal im Untergrund buddelt, der findet irgendwann fast alles, was er sucht. Viel Spaß beim Wühlen im Bücherstaub, der durchaus an manchen Stellen recht steinig ist 😉
      Ah, ich wusste doch, dass es noch mehr Stein-Süchtige und somit neue Interessenten für eine Selbsthilfegruppe gibt. Ja, so war das gedacht, wenn wir mit unserer Sucht nicht mehr klarkommen, treffen wir uns zu einer Sammelgemeinschaft zusammen, in der wir über unsere Süchte frei sprechen können. 😉 … und natürlich gehört dazu auch das gemeinsame Steinesammeln. Man will doch sehen und spüren, wie sich die Sucht jedes einzelnen Steinsüchtigen auswirkt. Nur dann kann man darüber sprechen und überlegen, ob man ihn von seiner Sucht befreien sollte und eher doch nicht. 😉 😀 Bisher haben wir Süchtigen uns aber nur virtuell getroffen, weil wir doch relativ weit auseinanderwohnen. Aber, was nicht ist, kann ja noch werden. 🙂
      Liebe Grüße auf Deine Insel und einen schönen Sonntag für Dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s